Was ist Polkadot (DOT)?

Polkadot beschreibt sich selbst als eine Blockchain 3.0-Plattform. Es ist Teil des nächsten Schritts in der dezentralen Revolution, die Satoshi Nakamoto mit der Einführung von Bitcoin im Jahr 2009 eingeleitet hat.

Die Bitcoin-Technologie ermöglicht es, ein Geldsystem auf dezentrale Weise am Leben zu erhalten. Ein Geldsystem, in dem wir keine Mittelsmänner brauchen, um uns gegenseitig Werte zu übertragen, und in dem keine einzelne Einheit die Macht hat, zusätzliche Einheiten zu drucken. Man kann Vitalik Buterins Ethereum als den ersten Schritt in Richtung Polka Dot sehen.

Ethereum ist ein Weltcomputer, eine dezentrale Plattform, auf der es theoretisch möglich ist, jede Anwendung der Welt zu entwickeln. Das große Problem von Bitcoin und Ethereum ist jedoch die Skalierbarkeit. Polkadot wurde 2020 eingeführt, um das Problem der Skalierbarkeit mit einer einzigartigen Infrastruktur zu lösen.

Das Projekt verfügt über eine Hauptblockchain, die für die Sicherheit und Kontrolle zuständig ist und an die die Nutzer dann Parachains anhängen können. Eine Parachain ist eine Mini-Blockchain, die für bestimmte Zwecke eingerichtet werden kann. Diese Struktur ermöglicht es den Nutzern, Transaktionen im Netz effizient und mit einem hohen Maß an Privatsphäre durchzuführen. In zwei Investitionsrunden gelang es dem Team, rund 200 Millionen Dollar für den weiteren Ausbau der Infrastruktur aufzubringen.

polkadot
polkadot

Polkadot (DOT)

Preis
$ 7.50

Die besten Krypto-Börsen zum Kauf von Polkadot (DOT)

#1

  • Keine Mindesteinlage
  • EU-Regulierter Broker
  • Hohe Sicherheitsstandards

Zahlungsmethoden: SEPA, VISA, Mastercard, Neteller, Skrill etc.

9.8

#2

  • Mindesteinlage: 50$
  • Max. Hebel: 1:30
  • Gebühren: 1%

Zahlungsmethoden: VISA, Mastercard, PayPal, Klarna etc.

9.7

Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany durchgeführt. Ihr Kapital ist in Gefahr.

#3

  • Mindesteinzahlung: 1,00 €
  • Zinsen: 2,3% in Prime+
  • Gebühren: ab 1,49%

Zahlungsmethoden: Banktransfer, SEPA Lastschrift

9.6

#4

  • Mindesteinzahlung: Keine (Krypto Mindestorder 50 Euro)
  • Gebühren: 0 Euro Ordergebühr, niedrige Spreads
  • Krypto- und Wertpapierhandel aus einem Depot!

Zahlungsmethoden: Banktransfer, SEPA Lastschrift

9.4

#5

  • Mindesteinlage: Bei Kreditkartenzahlung 10 €
  • 0 € Ordergebühren
  • Reguliert in Deutschland.

Zahlungsmethoden: Visa, Mastercard, SEPA-Banküberweisung, Apple Pay, Google Pay

9.3

#6

  • Mindesteinlage: 100€
  • Gebühren: Berechnung in Spreads
  • Max. Hebel: 1:30

Zahlungsmethoden: Kredit/Debitkarte, Banktransfer, SOFORT, Ideal, PayPal, Skrill etc.

9.3

#7

  • Mindesteinzahlung: Keine
  • Bonus: 25 € für geworbene Mitglieder
  • Gebühren: ab 0,20%

Zahlungsmethoden: Banktransfer

9.2

#8

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

Zahlungsmethoden: PayPal, Banktransfer, Klarna, Giropay

9.1

Aktueller Polkadot (DOT) Chart

Wie funktioniert Polkadot?

Wir haben es in der Einleitung kurz angesprochen, aber Polkadot hat eine Infrastruktur, die sich von anderen bestehenden Projekten unterscheidet. Im Gegensatz zu Ethereum ermöglicht das Polkadot-Netzwerk die Entwicklung von drei Arten von Blockchains.

1. Die Relay-Chain

Die wichtigste Blockchain im Polkadot-Netzwerk ist die Relay Chain, die für den Abschluss von Transaktionen zuständig ist. Um eine höhere Transaktionskapazität zu ermöglichen, werden das Hinzufügen und die Validierung von Transaktionen im Netz aufgeteilt. Dieses Modell ermöglicht es Polkadot, mehr als 1.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten.

2. Die Parachains

Parachains sind die maßgeschneiderten Blockchains, die Nutzer im Polkadot-Netzwerk erstellen können. Diese Blockchains sind dann mit der Relay Chain verbunden und stützen sich auf diese, um die Sicherheit und Kontrolle der Transaktionen zu gewährleisten.

3. Die Polkadot Bridges

Eine weitere interessante Funktion von Polkadot sind die sogenannten Bridges, die es dem DOT-Netzwerk ermöglichen, sich mit anderen Blockchains zu verbinden. Derzeit arbeiten sie bei Polkadot an der Anbindung an Cosmos, Ethereum und Bitcoin, um nur einige zu nennen. Sollte dies gelingen, wird es bald möglich sein, Token zwischen diesen Blockchains zu senden und zu empfangen, ohne dass es einen zentralen Austausch gibt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer sind die Gründer von Polkadot?

Die Entstehung von Polkadot ist eine Geschichte für sich. Tatsächlich ist Polkadot eine Idee von Dr. Gavin Wood, der unter anderem Mitbegründer von Ethereum und Schöpfer der Smart-Contract-Programmiersprache Solidity ist.

Wood begann Mitte 2016 mit der Arbeit an seiner Idee für Polkadot, einer “gesplitteten” Version von Ethereum. Sharding ist eine wichtige Entwicklung, an der die Mitarbeiter von Ethereum seit Jahren arbeiten. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass alle Daten im Netz in verschiedenen Silos verarbeitet werden. Auf diese Weise müssen die Knotenpunkte nicht alle Informationen verarbeiten und prüfen, sondern können sich nur die Teile heraussuchen, die für sie von persönlichem Interesse sind. Wood veröffentlichte die erste Version des Polkadot-Whitepapers im Oktober 2016.

Neben Gavin Wood sind auch Peter Czaban und Robert Habermeier als Mitbegründer des Projekts an Polkadot beteiligt. Wood gilt jedoch als der große Kopf hinter dem Projekt und als der Mann, um den sich in Sachen Ideen alles dreht.

Wodurch unterscheidet sich Polkadot von Ethereum?

Polkadot ist Ethereum im Großen und Ganzen ähnlich, verfügt aber bereits über viele der Funktionen, die Ethereum in den nächsten Jahren einbauen will. In gewisser Weise könnte man also argumentieren, dass das Polkadot-Netzwerk in dieser Hinsicht fortschrittlicher ist als Ethereum. Unter anderem laufen sie bereits auf Proof-of-Stake und die Sharding-Infrastruktur ist ebenfalls in die Grundlagen des Polkadot-Netzwerks eingebaut.

Auch Ethereum wird bald mit einer Hauptblockchain arbeiten, auf der alle Transaktionen abgeschlossen werden. Darüber hinaus ermöglicht das Sharding die Erstellung einer Art Mini-Blockchain. Was Ethereum jedoch Polkadot voraus hat, ist ein viel größerer Pool von Nutzern. Ethereum gibt es schon seit Jahren und ein Großteil der dezentralen Finanzwelt läuft derzeit auf Ethereum. In dieser Hinsicht hat Polkadot noch einen enormen Nachholbedarf, und die Frage ist, ob es sich durchsetzen wird, bevor Ethereum zu Proof-of-Stake und Sharding übergeht.

Die Blockchain-Welt entwickelt sich in rasantem Tempo, was bedeutet, dass es schwierig ist, die Zukunft vorherzusagen. Jede Smart-Contract-Blockchain versucht, sich selbst als die Zukunft der Branche darzustellen, und am Ende wird es einen oder mehrere Gewinner geben. Welche Projekte das sind, weiß niemand, aber der Netzwerkeffekt von Ethereum ist kaum zu übersehen. Nicht nur in Bezug auf die DeFi, sondern auch in Bezug auf die NFTs ist Ethereum die mit Abstand größte Plattform.

Die Zukunft von Polkadot

Wenn Polkadot eine bedeutende Rolle in der DeFi-Revolution spielen will, muss es Gas geben. Derzeit haben DeFi-Projekte auf Polkadot einen Wert von etwa 4 Millionen Dollar. Vergleicht man dies mit den insgesamt 210 Milliarden Dollar, die in der DeFi-Welt gebunden sind, so wird deutlich, dass Polkadot in dieser Hinsicht ziemlich weit zurückliegt. Die Technologie kann noch so interessant sein, aber wenn man niemanden davon überzeugen kann, seine Plattform zu nutzen, hat sie wenig Wert.

Kurzfristig ist die Wormhole Bridge geplant, die die Blockchain von Polkadot unter anderem mit Solana, Ethereum, Terra, Avalanche, Polygon, Fantom und vielen anderen Projekten verbindet. Dies könnte ein Schritt in die richtige Richtung sein und dem Verkehrsministerium mehr Aufmerksamkeit verschaffen.

In den nächsten Monaten wird sich zeigen, ob die Brücke massenhaft genutzt wird und Polkadot dadurch in der Rangliste ein paar Plätze nach oben klettern kann. Mit der Integration der Wormhole Bridge ist es zumindest theoretisch möglich, bis zu 200 Milliarden Dollar an Kapital auf die Plattform zu locken.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Polkadot kaufen - Wie kann DOT gekauft werden?

Mittlerweile gibt es zahlreiche Börsen und Broker, bei denen Du Polkadot kaufen kannst. In Deutschland gibt es zum Beispiel Bitvavo, wo Kunden ihre Kryptowährungen einfach per Banküberweisung oder Kreditkarte kaufen können. Bitvavo bietet auch einen Wallet-Service für Kontoinhaber an, in dem sie ihre Kryptowährungen speichern können. Wir empfehlen hingegen gekaufte Coins, Token und NFTs auf einem entsprechenden Cold Wallet zu sichern. Nur so kann garantiert werden, dass die Wertanlagen sicher verwahrt sind.

Erfahre jetzt mehr über die besten Krypto-Börsen bei denen Du Polkadot kaufen kannst!

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 66,477.81

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,190.91

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.519566

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 66,477.81
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,190.91
tether
Tether (USDT) $ 1.00
bnb
BNB (BNB) $ 596.55
solana
Solana (SOL) $ 154.33
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
xrp
XRP (XRP) $ 0.567202
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,189.34
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.161082
the-open-network
Toncoin (TON) $ 5.93
cardano
Cardano (ADA) $ 0.519566
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000027
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 39.26
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 66,541.83
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 518.86
polkadot
Polkadot (DOT) $ 7.50
tron
TRON (TRX) $ 0.112089
chainlink
Chainlink (LINK) $ 15.43
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 7.13
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 14.98
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.739103
litecoin
Litecoin (LTC) $ 86.33
uniswap
Uniswap (UNI) $ 8.12
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.73
dai
Dai (DAI) $ 0.999913
aptos
Aptos (APT) $ 10.15
blockstack
Stacks (STX) $ 2.92
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 28.40
mantle
Mantle (MNT) $ 1.23
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 1.00
render-token
Render (RNDR) $ 9.26
filecoin
Filecoin (FIL) $ 6.54
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.13234
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 8.92
immutable-x
Immutable (IMX) $ 2.35
stellar
Stellar (XLM) $ 0.118656
bittensor
Bittensor (TAO) $ 511.82
okb
OKB (OKB) $ 55.01
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.090422
renzo-restaked-eth
Renzo Restaked ETH (EZETH) $ 3,223.09
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 1.21
vechain
VeChain (VET) $ 0.042635
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.127007
dogwifcoin
dogwifhat (WIF) $ 2.89
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.302138
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000007
maker
Maker (MKR) $ 2,908.27
optimism
Optimism (OP) $ 2.54
injective-protocol
Injective (INJ) $ 28.78
fetch-ai
Fetch.ai (FET) $ 2.45