Kann man mit Krypto Trading reich werden?

Kryptowährungen haben das Finanzwesen durch ihre zugrunde liegende Blockchain-Technologie revolutioniert. Diese digitale Asset-Klasse ermöglicht es Menschen, Werte über Grenzen hinweg schnell und ohne traditionelle Banken zu transferieren. Mit dem Aufkommen des Krypto-Tradings entstand für Anleger die Chance, von den starken Preisschwankungen zu profitieren. Investoren spekulieren auf Kursveränderungen verschiedener Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple, um Gewinne zu erzielen.

Jedoch ist der Handel mit Kryptowährungen nicht ohne Risiko. Die Märkte sind hochvolatil, und die Preise können sich innerhalb von Sekunden dramatisch ändern. Der Traum, durch Krypto-Trading reich zu werden, wurde für einige Realität, während andere erhebliche Verluste erlitten haben. Der Erfolg hängt von einer Kombination aus Marktwissen, Erfahrung und oft auch von der Risikobereitschaft ab. Anleger benötigen eine fundierte Strategie und müssen die Mechanismen der Kryptomärkte genau verstehen, um langfristig profitabel zu sein.

Darüber hinaus spielt die Technologie eine entscheidende Rolle. Blockchain sorgt für Transparenz und Sicherheit im Krypto-Trading. Jede Transaktion wird in einem dezentralen Ledger festgehalten, was Manipulationen schwieriger macht. Dennoch ist es wichtig, sich auch über die technischen Aspekte zu informieren und auf dem Laufenden zu bleiben, da die Technologie sich schnell weiterentwickelt. Sicherheitsbewusste Handelspraktiken sind essentiell, um das Kapital zu schützen.

Bafin regulierte Krypto Börse für deutsche Anleger

  • Keine Mindesteinlage
  • EU-Regulierter Broker
  • Hohe Sicherheitsstandards

9.6


Grundlagen des Krypto-Tradings

Der Einstieg in das Krypto-Trading bedarf eines Verständnisses für die Funktionsweisen und die zugrundeliegende Technologie. Der folgende Abschnitt beleuchtet fundamentale Aspekte dieses Bereichs.

Was ist Krypto-Trading?

Krypto-Trading bezeichnet den Handel mit Kryptowährungen auf verschiedenen Plattformen, die als Krypto-Börsen bekannt sind. Investoren und Trader versuchen, durch den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und anderen, Profit zu generieren. Hierbei nutzen sie Marktschwankungen aus, die durch Angebot und Nachfrage entstehen.

Wie funktioniert der Kryptowährungsmarkt?

Der Kryptowährungsmarkt ist ein dezentralisierter Markt, der nicht durch eine einzelne Institution oder ein Unternehmen reguliert wird. Stattdessen verlassen sich Trader auf ein Netzwerk von Computern. Krypto-Börsen dienen als Plattformen für den Handel, und Broker können als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern agieren.

  • Liquidität: Der Markt ist dynamisch und wird durch die Liquidität bestimmt, die durch die Marktteilnehmer bereitgestellt wird.
  • Volatilität: Kryptowährungen sind bekannt für ihre hohe Volatilität, was bedeutet, dass Preise stark und schnell schwanken können.
  • Marktzeiten: Im Gegensatz zu traditionellen Börsen ist der Kryptomarkt 24/7 geöffnet.

Die Rolle der Blockchain-Technologie

Die Blockchain-Technologie ist das Rückgrat des Kryptowährungsmarktes. Sie ermöglicht den sicheren und transparenten Austausch von digitalen Währungen ohne die Notwendigkeit einer zentralen Autorität. Jede Transaktion wird in Blöcken gespeichert und an eine Kette angehängt, die für alle sichtbar und nicht veränderbar ist.

  • Sicherheit: Blockchain-Netzwerke nutzen kryptografische Verfahren, um die Sicherheit zu gewährleisten.
  • Dezentralisierung: Die Verteilung auf viele Rechner weltweit sorgt für Redundanz und reduziert das Risiko von Ausfällen und Manipulationen.
  • Transparenz: Alle Transaktionen sind öffentlich nachvollziehbar und garantieren ein hohes Maß an Transparenz.

Investition in Kryptowährungen

Investoren haben die Möglichkeit, durch den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin und verschiedenen Altcoins Vermögen aufzubauen. Die richtige Investitionsstrategie hängt von den individuellen Zielen und der Risikobereitschaft des Investors ab.

Bitcoin und Altcoins

Bitcoin gilt als die erste und bekannteste Kryptowährung, die oftmals als Leitwährung im Krypto-Markt angesehen wird. Altcoins beziehen sich auf alternative Kryptowährungen zu Bitcoin, wie Ethereum, Ripple und Litecoin. Diese unterscheiden sich in Technologie, Anwendungsbereich und Marktkapitalisierung. Während einige Altcoins innovativ in Bezug auf Skalierbarkeit und Funktionalität sind, bergen sie aufgrund geringerer Liquidität und Marktreife höhere Risiken.

Investitionsstrategien

Bei der Investition in Kryptowährungen können strategische Überlegungen wie Diversifikation und Positionsgröße maßgeblich für den Erfolg sein. Diversifikation bedeutet hierbei die Aufteilung des Kapitals auf verschiedene Anlagen, um das Risiko zu verteilen. Die Positionsgröße sollte dem persönlichen Risikoprofil des Anlegers entsprechen. Langfristige Investoren praktizieren häufig die “Buy and Hold”-Strategie (häufig auch als “HODL” bezeichnet), bei der die Anlagen über Jahre hinweg gehalten werden, unabhängig von kurzfristigen Preisbewegungen.

Buy and Hold vs. Day-Trading

Buy and Hold” ist eine langfristige Investitionsstrategie, bei der Anleger auf langfristiges Wachstum setzen ohne die Absicht, auf kurzfristige Marktschwankungen zu reagieren. Diese Herangehensweise erfordert weniger Zeit und technische Analyse als das Day-Trading, das tägliches Handeln und Ausnutzen von Marktbewegungen beinhaltet. Day-Trading kann höhere Renditen bringen, beinhaltet jedoch auch ein höheres Risiko und erfordert ein tiefes Verständnis der Marktmechanismen.


Handelsplattformen und Werkzeuge

Beim Krypto-Trading sind die Wahl und der Einsatz richtiger Handelsplattformen und Werkzeuge entscheidend. Sie sind maßgeblich für Erfolg oder Misserfolg von Investitionen.

Auswahl einer Krypto-Börse

Die Auswahl einer Krypto-Börse sollte sorgfältig erfolgen. Wichtige Faktoren sind Sicherheit, Verifizierungsprozesse, Gebührenstruktur und Liquidität. Beispielhaft ist Binance, einer der weltweit führenden Krypto-Börsen mit einer breiten Palette an Kryptowährungen und fortgeschrittenen Handelsoptionen. Auf eToro kann man neben Kryptowährungen auch Aktien und andere Finanzinstrumente handeln. Vor der Nutzung einer Plattform ist eine Verifizierung notwendig, die je nach Broker in Umfang und Dauer variiert.

Hebelwirkung und ihre Gefahren

Die Nutzung von Hebel (Leverage) in der Krypto-Welt ermöglicht es, mit einem Vielfachen des eigenen Kapitals zu handeln. Es ist jedoch zu beachten, dass die Hebelwirkung das Risiko erheblich steigert, da auch die möglichen Verluste multipliziert werden. Der verantwortungsvolle Umgang mit Hebelprodukten erfordert ein tiefes Verständnis für die Marktmechanismen und eine klare Risikomanagementstrategie.

Technische Analyse

Die technische Analyse ist ein wesentliches Instrument für Krypto-Trader. Sie beruht auf der Untersuchung von Chartmustern und Tradingvolumen, um zukünftige Preisbewegungen vorherzusagen. Zur Durchführung technischer Analysen bieten viele Krypto-Börsen und Broker fortgeschrittene Charting-Tools. Beim Erlernen der technischen Analyse sollten Trader auf eine Vielzahl von Indikatoren setzen, um präzisere Einschätzungen treffen zu können.


Risiken und Risikomanagement

Im Krypto-Trading sind das Verständnis und die Handhabung von Risiken entscheidend. Sie beeinflussen direkt die Möglichkeit, mit Kryptowährungen Vermögen zu bilden. Ein effektives Risikomanagement kann das Risiko eines Totalverlusts mindern und helfen, Marktschwankungen zu navigieren.

Volatilität des Marktes

Die Volatilität beschreibt die Intensität von Preisbewegungen innerhalb bestimmter Zeiträume. Kryptomärkte sind für ihre hohe Volatilität bekannt, was bedeutet, dass die Preise von Kryptowährungen stark und schnell schwanken können. Diese Schwankungen führen zu Risiken, da sie sowohl hohe Gewinne als auch Verluste nach sich ziehen können.

Beispiel für Marktschwankungen:

Kryptowährung Prozentuale Änderung (24h)
Bitcoin -7,5%
Ethereum +6,2%
Ripple -3,1%

Risikomanagement-Strategien

Effektives Risikomanagement ist der Schlüssel, um das Kapital bei diesen Marktschwankungen zu schützen. Dazu gehören die Diversifikation des Portfolios, das Setzen von Stop-Loss-Orders und die Verwendung von Risiko-Rendite-Verhältnissen zur Bewertung von Handelsmöglichkeiten. Durch die Diversifikation investiert der Anleger in verschiedene Assets, um das Risiko zu streuen und somit einen möglichen Totalverlust einzelner Investitionen zu vermeiden.

Grundlegende Risikomanagement-Strategien:

  • Diversifikation: Aufteilung des Investments in verschiedene Kryptowährungen.
  • Stop-Loss: Automatischer Verkauf bei Erreichen eines bestimmten Preisrückgangs.
  • Risiko-Rendite-Verhältnis: Bewertet, ob das potentielle Risiko eines Trades die mögliche Rendite rechtfertigt.

Volatilität und Risikomanagement sind zwei zentrale Aspekte, die Trader im Bereich der Kryptowährungen stets berücksichtigen müssen.


Krypto als Investition vs. Traditionelle Anlagen

In der Finanzwelt stehen Anleger vor der Entscheidung, ob sie in Kryptowährungen oder traditionelle Anlagen wie Aktien und Gold investieren sollen. Die Auswirkungen der Inflation auf diese Anlageformen sind ebenfalls wichtig.

Krypto vs. Aktien

Kryptowährungen bieten im Vergleich zu Aktien eine höhere Volatilität und damit potenziell höhere Gewinne, doch das Risiko eines Kapitalverlustes ist ebenfalls größer. Die Performance von Aktien ist stark mit den wirtschaftlichen Aktivitäten und den Finanzergebnissen der dahinterstehenden Unternehmen verbunden, während Kryptowährungen eher durch Marktst


Erweiterte Handelskonzepte

Erfahrene Anleger nutzen erweiterte Handelskonzepte, um ihre Gewinnchancen auf den Finanzmärkten zu maximieren. Diese Konzepte umfassen den Einsatz von Derivaten, die Nutzung von Margin Trading und ein Verständnis für die Regulierungsaspekte.

Derivate und Futures

Derivate sind komplexe Finanzinstrumente, die ihren Wert von einem zugrunde liegenden Basiswert ableiten. Diese Basiswerte können Aktien, Indizes, Rohstoffe oder Kryptowährungen sein. Optionen sind eine Form von Derivaten, die dem Käufer das Recht, aber nicht die Pflicht geben, den Basiswert zu einem vorher festgelegten Preis innerhalb einer bestimmten Frist zu kaufen oder zu verkaufen. Im Gegensatz dazu verpflichten Futures den Käufer und Verkäufer zum Kauf oder Verkauf des Basiswertes zu einem festgelegten Preis und Datum in der Zukunft, unabhängig von der aktuellen Marktlage.

Derivat-Typ Beschreibung
Optionen Recht, nicht Verpflichtung, den Basiswert zu handeln
Futures Verpflichtung, den Basiswert zu handeln

Margin Trading

Beim Margin Trading leihen sich Anleger Kapital von einem Broker, um größere Positionen als mit ihrem eigenen Kapital möglich zu eröffnen. Dies erhöht sowohl das Gewinnpotential als auch das Risiko erheblich, da bereits geringe Preisbewegungen zu signifikanten Verlusten führen können. Im Kontext von Kryptowährungen ermöglicht dieses Vorgehen Tradern, verstärkt auf Preisbewegungen zu spekulieren.

Faktor Auswirkung
Leverage Erhöhtes Gewinn- und Verlustrisiko
Eigenkapital Niedriger als die Trade-Position

Regulierungsaspekte

Regulierungsbehörden weltweit versuchen, den Handel mit Kryptowährungen und Derivaten zu überwachen, um Investorenschutz und Marktstabilität zu gewährleisten. Bestimmte Regulierungen betreffen die Spekulationsfrist, Steuern auf Gewinne aus Krypto-Handel und die Verwendung von derivativen Finanzinstrumenten. Die Regulierung des Kryptomarktes ist zwar noch im Entstehungsprozess, beeinflusst aber bereits jetzt die Handelsstrategien und -entscheidungen erfahrener Anleger.

Regulierungsaspekt Beschreibung
Spekulationsfrist Frist, nach der Gewinne steuerpflichtig werden
Marktüberwachung Bemühungen um Transparenz und Fairness

Alternativen zum aktiven Trading

Investoren, die ein passives Einkommen anstreben, ohne aktiv am Kryptomarkt zu handeln, können sich dem Staking und Lending sowie Cloud Mining und Airdrops zuwenden. Diese Methoden bieten verschiedene Wege, um potenzielle Erträge aus Kryptowährungen zu ziehen.

Staking und Lending

Staking: Nutzer können ihre Kryptowährungen staken, indem sie diese in einem Krypto-Netzwerk hinterlegen, um Transaktionsvalidierungen zu unterstützen. Dies ist besonders bei Blockchains mit einem Proof-of-Stake (PoS) Mechanismus der Fall. Die Nutzer erhalten dafür in der Regel Belohnungen in Form von neuen Coins.

  • Beispiele für Staking:

Lending: Beim Lending verleihen Anleger ihre Kryptowährungen über Plattformen, die als Zwischenhändler fungieren, an andere Nutzer. Sie erhalten dafür Zinsen.

  • Plattformen für Lending:
    • Aave
    • Compound
    • Celsius Network

Cloud Mining und Airdrops

Cloud Mining: Beim Cloud Mining mieten Nutzer Rechenleistung von Anbietern, um Kryptowährungen zu minen, ohne eigene Hardware betreiben zu müssen. Während dies eine niedrigere Einstiegsbarriere als das herkömmliche Mining bietet, birgt es auch Risiken wie geringe Kontrolle und Abhängigkeit von den Anbieterbedingungen.

  • Anbieter von Cloud Mining:
    • Genesis Mining
    • Hashflare

Airdrops: Airdrops sind kostenlose Ausschüttungen von Kryptowährungen an Wallet-Inhaber, oft um eine neue Währung zu promoten oder als Belohnung für Treue. Die Teilnehmer müssen sich in der Regel für den Airdrop registrieren oder bestimmte Kryptowährungen halten, um teilnahmeberechtigt zu sein.


Marktentwicklung und Marktzyklen

Die Kryptowährungsmärkte weisen einzigartige Muster auf, die durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden. Entscheidend für das Verständnis von Kryptowährungsvermögen sind das Bitcoin Halving und die durch Marktkapitalisierung angetriebenen Bullruns, die erhebliche Schwankungen der Marktzyklen hervorrufen.

Bitcoin Halving

Das Bitcoin Halving ist ein Ereignis, das ungefähr alle vier Jahre stattfindet. Dabei halbiert sich die Belohnung, die Miner für das Hinzufügen eines neuen Blocks zur Blockchain erhalten. Historisch gesehen hat das Halving einen langfristigen Einfluss auf den Preis von Bitcoin, da es das Angebot an neuen Coins reduziert. Die folgende Tabelle zeigt die vergangenen Halving-Daten und die jeweiligen Blockbelohnungen:

Halving-Ereignis Datum Blockbelohnung
1. Halving November 2012 25 BTC
2. Halving Juli 2016 12,5 BTC
3. Halving Mai 2020 6,25 BTC
4. Halving (voraussichtlich) 2024 3,125 BTC

Bullrun und Marktkapitalisierung

Ein Bullrun bezeichnet eine Marktphase, in der die Preise von Kryptowährungen deutlich ansteigen und eine hohe Marktkapitalisierung erreicht wird. Diese Phase ist oft von Optimismus und erhöhtem Investoreninteresse geprägt. Die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung errechnet sich aus dem aktuellen Preis multipliziert mit der Gesamtanzahl an verfügbaren Coins. Ein steigender Bullrun kann beispielsweise durch institutionelle Investitionen oder technologische Fortschritte ausgelöst werden. Hier eine Auflistung wichtiger Faktoren während eines Bullruns:

  • Erhöhtes Handelsvolumen: Es deutet auf ein gesteigertes Interesse hin.
  • Medienberichterstattung: Sie kann die Aufmerksamkeit auf Kryptowährungen lenken.
  • Regulatorische Entwicklungen: Positive Regulierungsnachrichten können das Vertrauen stärken.

Erfolgsfaktoren und Fallen

Das Verstehen der Schlüsselfaktoren sowie das Bewusstsein um gängige Fallstricke sind entscheidend, um beim Krypto-Trading erfolgreich zu sein – sie beeinflussen direkt die Renditen und die Auswirkungen von Marktschwankungen auf die Belohnung.

Psychologie des Tradings

Die Psychologie des Tradings spielt eine wesentliche Rolle für den Erfolg im Kryptohandel. Händler sollten emotionale Stabilität wahren und sich von FOMO (Fear of Missing Out, die Angst, etwas zu verpassen) nicht beeinflussen lassen. Die Fähigkeit, Risiken klug zu managen, und eine disziplinierte Handelsstrategie sind für den langfristigen Erfolg unerlässlich.

  • Stressresistenz: Sie erhöht die Fähigkeit, rationale Entscheidungen trotz volatiler Marktbedingungen zu treffen.
  • Disziplin: Konsequentes Befolgen des Handelsplans wird von plötzlichen Emotionen nicht untergraben.

Häufige Fehler vermeiden

Eine gründliche Analyse der Finanzmärkte unter Verwendung von technischen Indikatoren kann dazu beitragen, Fehler zu verhindern, die sonst die Rendite beeinträchtigen könnten. Händler sollten sich vor der Tendenz in Acht nehmen, bei geringen Gewinnen zu verkaufen und bei großen Verlusten zu halten – ein bekanntes Phänomen, das als Dispositionseffekt bezeichnet wird.

  • Überhebelung vermeiden: Zu hohe Hebel können das Konto einem zu großen Risiko aussetzen.
  • Diversifikation: Nicht alle Mittel sollten in eine Kryptowährung oder einen Handel investiert werden.

Die Kenntnis um diese Faktoren und das Vermeiden von klassischen Fallen bilden das Fundament für fundierte Handelsentscheidungen auf den Finanzmärkten.


Geld verdienen mit Krypto

Kryptowährungen bieten unterschiedliche Wege an, um Geld zu verdienen, einschließlich Krypto-Trading und Mining. Diese Aktivitäten können Einkommensquellen sein, wenn sie richtig umgesetzt werden.

Krypto-Trading als Einkommensquelle

Krypto-Trading bezieht sich auf den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen auf Märkten, Plattformen oder Börsen. Trader versuchen, durch Kursschwankungen einen finanziellen Gewinn zu erzielen. Die Fähigkeit, Markttrends zu analysieren und darauf entsprechend zu reagieren, ist essentiell, um von Krypto-Trading profitieren zu können. Erfolgreiches Krypto-Trading setzt voraus:

  • Ein tiefes Verständnis des Kryptomarktes
  • Risikomanagementtechniken
  • Technische Analyse
  • Fundamentalanalyse

Risiken sind nicht zu unterschätzen, denn Kryptomärkte sind für ihre Volatilität bekannt. Händler müssen bereit sein, auf schnelle Preisschwankungen zu reagieren.

Miner und deren Rendite

Mining ist der Prozess der Bestätigung von Transaktionen und Hinzufügen neuer Blöcke zur Blockchain. Miner erhalten als Belohnung für ihre Arbeit Kryptowährungseinheiten. Die Rendite aus dem Mining hängt ab von:

  • Der aktuellen Schwierigkeit des Minings
  • Dem Wert der Kryptowährung
  • Den Kosten für Strom und Hardware
  • Der Mining-Effizienz
Faktor Einfluss auf Rendite
Hardware und Effizienz Direkt und signifikant
Stromkosten Signifikant, müssen minimiert werden
Krypto-Preise Hochvolatil, beeinflussen die Rentabilität stark

Beim Mining ist es essenziell, einen Langzeitansatz zu verfolgen und die Kosten sorgfältig zu managen, um nachhaltig Gewinne zu erzielen.


Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt werden häufig gestellte Fragen zum Thema “Reichwerden durch Krypto-Trading” behandelt. Ziel ist es, realistische Erwartungen zu setzen und verbreitete Unklarheiten zu adressieren.

Welche realistischen Profit-Erwartungen sollte man beim Krypto-Trading haben?

Die Profit-Erwartungen sollten vorsichtig sein, da der Kryptomarkt volatil ist. Einige Trader erzielen hohe Gewinne, doch die Mehrheit sollte mit moderaten Erträgen rechnen und den möglichen Verlust des eingesetzten Kapitals bedenken.

Welche Strategien gibt es für Anfänger, um mit Bitcoin Geld zu verdienen?

Anfänger sollten sich auf Bildung und das Erlernen von technischer Analyse fokussieren. Einfache Strategien wie Buy and Hold oder das folgen etablierter Trends können den Einstieg erleichtern.

Wie hoch ist das Risiko, wenn man in Kryptowährungen investiert?

Das Risiko beim Investieren in Kryptowährungen ist hoch. Preisschwankungen können zu raschen und bedeutenden Verlusten führen. Risikomanagement und Diversifizierung sind entscheidend.

Was sind die häufigsten Fehler, die zu Verlusten im Krypto-Trading führen?

Häufige Fehler sind mangelnde Recherche, das Ignorieren von Risikomanagement und emotional getriebene Entscheidungen, wie zum Beispiel das Verkaufen bei geringen Verlusten aus Angst oder Gier.

Können Krypto-Trading-Apps dabei helfen, ein konstantes Einkommen zu generieren?

Krypto-Trading-Apps können den Handelsprozess vereinfachen, garantieren aber kein konstantes Einkommen. Erfolgreiches Trading hängt von Marktkenntnissen, Erfahrung und Disziplin ab, nicht von der App selbst.

Wie lange dauert es im Durchschnitt, bis man im Krypto-Trading signifikante Gewinne sieht?

Die Dauer bis zum Erzielen signifikanter Gewinne variiert stark und ist von vielen Faktoren, wie Marktbedingungen, Erfahrung und der gewählten Trading-Strategie abhängig. Es gibt keine Garantie für schnelle Gewinne.


Abschließende Gedanken

Im Bereich des Krypto-Tradings agieren Händler mit der Hoffnung auf Gewinne durch Preisänderungen von digitalen Währungen wie Ethereum (ETH) oder Binance Coin (BNB) sowie neuartigen Anlageklassen wie NFTs (Non-Fungible Tokens). Der Markt für Kryptowährungen wird stark von der Nachfrage beeinflusst. Diese Dynamik kann zu signifikanten Preisbewegungen führen.

Einerseits besteht das Potenzial für erhebliche Gewinne, wenn Investoren die Preisbewegungen korrekt vorhersagen. Krypto-Assets wie ETH und BNB haben im Vergleich zu traditioneller Fiat-Währung eine erhöhte Volatilität, was sowohl Chancen als auch Risiken mit sich bringt. Andererseits müssen Anleger beachten, dass das Krypto-Trading ein hohes Risiko birgt und erhebliche Verluste ebenso möglich sind, insbesondere wenn sie nicht über adäquate Marktkenntnisse verfügen.

Investoren sollten auch verstehen, dass Digitale Assets wie Ethereum, Binance Coin und NFTs komplex in ihren Wertbildungsfaktoren sind. Es erfordert fortlaufende Bildung und Marktforschung, um mit der ständigen Evolution des Sektors Schritt zu halten.

Abschließend lässt sich feststellen, dass es möglich ist, durch Krypto-Trading Vermögen aufzubauen; dies geschieht jedoch nicht über Nacht. Ein disziplinierter Ansatz, umfassende Marktanalyse und risikobewusstes Investieren sind entscheidend für den Erfolg. Investoren sollten sich stets über die inhärenten Risiken im Klaren sein und nur Kapital einsetzen, dessen Verlust sie sich finanziell leisten können.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 69,878.72

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,935.47

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.487359

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 69,878.72
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,935.47
tether
Tether (USDT) $ 0.999402
bnb
BNB (BNB) $ 611.79
solana
Solana (SOL) $ 175.58
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,934.89
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
xrp
XRP (XRP) $ 0.529717
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.167912
the-open-network
Toncoin (TON) $ 6.44
cardano
Cardano (ADA) $ 0.487359
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 40.27
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000026
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 70,055.77
tron
TRON (TRX) $ 0.117736
polkadot
Polkadot (DOT) $ 7.52
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 508.19
chainlink
Chainlink (LINK) $ 16.76
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 7.92
uniswap
Uniswap (UNI) $ 9.76
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.756248
litecoin
Litecoin (LTC) $ 87.09
fetch-ai
Fetch.ai (FET) $ 2.45
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000014
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 12.68
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.98
dai
Dai (DAI) $ 0.999017
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 34.03
wrapped-eeth
Wrapped eETH (WEETH) $ 4,076.32
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.114013
render-token
Render (RNDR) $ 10.41
aptos
Aptos (APT) $ 9.16
renzo-restaked-eth
Renzo Restaked ETH (EZETH) $ 3,858.68
immutable-x
Immutable (IMX) $ 2.58
mantle
Mantle (MNT) $ 1.06
filecoin
Filecoin (FIL) $ 6.19
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.126093
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 8.61
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 1.00
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.141676
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 1.25
stellar
Stellar (XLM) $ 0.111279
bittensor
Bittensor (TAO) $ 472.81
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.335349
optimism
Optimism (OP) $ 2.83
blockstack
Stacks (STX) $ 2.05
okb
OKB (OKB) $ 49.84
dogwifcoin
dogwifhat (WIF) $ 2.94
arweave
Arweave (AR) $ 42.78
maker
Maker (MKR) $ 2,962.20