Krypto Bullrun: Wann wird er kommen und was können wir erwarten?

Der Krypto Bullrun hat die Kryptowährungsmärkte in den letzten Monaten erobert und viele Investoren und Händler haben davon profitiert. Der Begriff Bullrun bezieht sich auf einen Anstieg der Preise von Kryptowährungen, der oft von einem Anstieg des Handelsvolumens begleitet wird. In der Regel wird ein Bullrun von einem Anstieg des Interesses an Kryptowährungen und einer positiven Stimmung in der Community begleitet.

Der Krypto Bullrun hat auch dazu geführt, dass viele neue Kryptowährungen auf den Markt gekommen sind, die von Investoren und Händlern als vielversprechend angesehen werden. Während einige Experten vor einer Blase warnen, sind andere der Meinung, dass der Bullrun noch lange nicht vorbei ist und dass es weiterhin Möglichkeiten für Investoren gibt, von diesem Trend zu profitieren.

Die Kryptowährungsmärkte sind jedoch bekanntermaßen volatil und es ist wichtig, dass Investoren und Händler ihre Risiken sorgfältig abwägen, bevor sie in den Markt einsteigen. Der Krypto Bullrun hat das Potenzial, hohe Renditen zu erzielen, aber er birgt auch erhebliche Risiken. Es ist wichtig, dass Investoren und Händler sich über die neuesten Entwicklungen auf dem Markt auf dem Laufenden halten und ihre Investitionsentscheidungen auf der Grundlage fundierter Analysen und Forschung treffen.


Grundlagen des Krypto Bullruns

Ein Krypto Bullrun ist ein Zeitraum, in dem der Kryptowährungsmarkt einen starken Anstieg verzeichnet. In diesem Zeitraum steigen die Kurse der meisten Kryptowährungen aufgrund von steigender Nachfrage und einem gesteigerten Interesse der Anleger. In der Regel dauert ein Bullrun mehrere Monate oder sogar Jahre.

Was ist ein Bullrun?

Ein Bullrun ist ein Begriff, der in der Finanzwelt verwendet wird, um einen längeren Zeitraum zu beschreiben, in dem die Preise von Vermögenswerten steigen. Dieser Begriff wird oft im Zusammenhang mit Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen verwendet. Ein Bullrun tritt auf, wenn die Nachfrage nach einem Vermögenswert steigt und das Angebot begrenzt ist. Infolgedessen steigen die Preise.

Historische Krypto Bullruns

In der Geschichte des Kryptowährungsmarktes gab es mehrere Bullruns. Der erste große Bullrun fand 2013 statt, als der Preis von Bitcoin von rund 13 US-Dollar auf über 1.000 US-Dollar stieg. Ein weiterer Bullrun fand 2017 statt, als der Preis von Bitcoin von etwa 1.000 US-Dollar auf fast 20.000 US-Dollar stieg. Seitdem gab es mehrere kleinere Bullruns und Korrekturen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Bullruns oft von Korrekturen oder Bärenmärkten gefolgt werden. Ein Bärenmarkt ist ein Zeitraum, in dem die Preise von Vermögenswerten sinken. In der Regel dauert ein Bärenmarkt länger als ein Bullrun und kann mehrere Jahre dauern.

  • Keine Mindesteinlage
  • EU-Regulierter Broker
  • Hohe Sicherheitsstandards

9.6


Einflussfaktoren auf den Krypto Bullrun

Die Kryptowährungen sind immer noch ein relativ neuer und volatiler Markt, der von vielen Faktoren beeinflusst wird. Im Folgenden werden einige der wichtigsten Einflussfaktoren auf den aktuellen Krypto Bullrun untersucht.

Marktkapitalisierung und Handelsvolumen

Die Marktkapitalisierung und das Handelsvolumen sind zwei wichtige Indikatoren für die Stärke des Krypto-Marktes. Eine höhere Marktkapitalisierung und ein höheres Handelsvolumen weisen auf ein höheres Interesse und eine höhere Nachfrage nach Kryptowährungen hin. Dies kann dazu führen, dass die Preise steigen und den Bullrun antreiben.

Angebot und Nachfrage

Das Angebot und die Nachfrage sind ebenfalls wichtige Faktoren, die den Krypto-Markt beeinflussen. Wenn das Angebot begrenzt ist, kann dies zu höheren Preisen führen, da die Nachfrage hoch ist. Wenn es jedoch zu viel Angebot gibt, kann dies zu einem Preisverfall führen. Es ist wichtig, das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage im Auge zu behalten, um den Krypto Bullrun aufrechtzuerhalten.

Wirtschaftliche Indikatoren

Die wirtschaftlichen Indikatoren spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des Krypto-Marktes. Inflation, Arbeitslosigkeit und andere wirtschaftliche Faktoren können die Nachfrage nach Kryptowährungen beeinflussen. Wenn die Inflation hoch ist, kann dies dazu führen, dass Investoren ihr Geld in Kryptowährungen investieren, um der Inflation zu entgehen. Wenn die Arbeitslosigkeit hoch ist, kann dies jedoch zu einem Rückgang der Nachfrage führen, da die Menschen weniger Geld zur Verfügung haben.


Bitcoin und seine Rolle im Bullrun

Bitcoin hat in der Kryptowelt eine wichtige Rolle gespielt, insbesondere im Bullrun, der 2021 stattgefunden hat. Die Kryptowährung hat eine Marktkapitalisierung von über einer Billion Dollar erreicht und hat damit die Aufmerksamkeit von Investoren auf der ganzen Welt auf sich gezogen.

Bitcoin Halving

Ein wichtiger Faktor, der zur Bitcoin-Rallye beigetragen hat, war das Halving-Event, das im Mai 2020 stattfand. Bei diesem Ereignis wurde die Belohnung für das Mining von Bitcoin von 12,5 auf 6,25 BTC pro Block halbiert. Dies führte zu einer Verknappung des Angebots und einer potenziellen Erhöhung der Nachfrage, was den Preis von Bitcoin in die Höhe trieb.

Bitcoin Dominanz

Ein weiterer wichtiger Faktor war die Bitcoin-Dominanz auf dem Kryptomarkt. Bitcoin hat einen Marktanteil von über 40 % und ist damit die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Viele Investoren sehen Bitcoin als sicheren Hafen und bevorzugen es gegenüber anderen Kryptowährungen.


Regulatorische Entwicklungen

SEC und ETFs

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat in den letzten Jahren mehrere Anträge auf die Genehmigung von Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs) abgelehnt. ETFs sind ein beliebtes Finanzinstrument, das es Anlegern ermöglicht, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu handeln, ohne sie direkt zu besitzen. Die SEC hat Bedenken hinsichtlich der Preisvolatilität und der fehlenden Regulierung des Kryptowährungsmarktes geäußert.

Einige Experten sind der Ansicht, dass die SEC ihre Haltung gegenüber Bitcoin ETFs in Zukunft ändern könnte, da der Markt für Kryptowährungen reifer geworden ist und mehrere große Unternehmen wie PayPal und Square Bitcoin-Integrationen eingeführt haben.

Weltweite Regulierungen

Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt haben begonnen, Kryptowährungen stärker zu regulieren. Einige Länder haben Verbote für den Handel mit Kryptowährungen erlassen, während andere strenge Regeln für den Betrieb von Kryptowährungsbörsen und -plattformen eingeführt haben.

In Europa hat die Europäische Union (EU) kürzlich neue Regeln für Kryptowährungen eingeführt, die es den Mitgliedstaaten ermöglichen, Kryptowährungen stärker zu regulieren. Die EU hat auch eine neue Regulierungsbehörde für Kryptowährungen vorgeschlagen, die die Aufgabe haben wird, den Markt zu überwachen und sicherzustellen, dass die Unternehmen die Regeln einhalten.

In Asien hat China den Handel mit Kryptowährungen verboten und die Regulierung von Kryptowährungen verschärft. Japan hat hingegen eine progressive Haltung gegenüber Kryptowährungen eingenommen und den Handel mit Kryptowährungen legalisiert.

Die regulatorischen Entwicklungen im Bereich der Kryptowährungen werden weiterhin von großer Bedeutung sein, da sie den Markt beeinflussen und das Vertrauen der Anleger in Kryptowährungen stärken oder schwächen können.


Investoren und Marktstimmung

Institutionelle Annahme

Institutionelle Anleger haben in den letzten Monaten immer mehr Interesse an Kryptowährungen gezeigt. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber vor allem die Aussicht auf hohe Renditen und die Diversifizierung des Portfolios spielen eine wichtige Rolle. Laut einer Umfrage von Fidelity Investments haben mehr als die Hälfte der befragten institutionellen Investoren bereits in digitale Vermögenswerte investiert oder planen dies in naher Zukunft zu tun.

Ein weiterer wichtiger Faktor für die institutionelle Annahme von Kryptowährungen ist die zunehmende Regulierung und Reife des Marktes. Die Einführung von Bitcoin-Futures an der Chicagoer Derivatebörse CME im Dezember 2017 war ein wichtiger Meilenstein für die Branche und hat das Vertrauen der institutionellen Anleger gestärkt.

Investorenvertrauen

Investorenvertrauen ist ein wichtiger Faktor für die Entwicklung des Kryptowährungsmarktes. In den letzten Jahren hat der Markt einige Rückschläge erlebt, wie z.B. den Zusammenbruch von Mt. Gox im Jahr 2014 oder den Hack von Coincheck im Jahr 2018. Diese Ereignisse haben das Vertrauen der Anleger in den Markt erschüttert.

Trotzdem hat sich das Vertrauen der Investoren in den Kryptowährungsmarkt in den letzten Monaten wieder erholt. Dies ist vor allem auf die steigenden Preise von Bitcoin und anderen digitalen Vermögenswerten zurückzuführen. Viele Anleger sehen in Kryptowährungen eine attraktive Möglichkeit, um hohe Renditen zu erzielen.


Technologie und Innovation

Blockchain und AI

Die Krypto Bullrun hat auch die Entwicklung von Blockchain-Technologie und künstlicher Intelligenz (KI) vorangetrieben. Blockchain-Technologie ermöglicht es, Informationen sicher und transparent zu speichern und zu übertragen. Es ist eine dezentrale Technologie, die es ermöglicht, Informationen ohne eine zentrale Autorität zu verwalten. KI kann verwendet werden, um große Datenmengen zu analysieren und Muster zu erkennen, die von Menschen schwer zu erkennen sind. KI kann auch verwendet werden, um automatisierte Entscheidungen zu treffen und Prozesse zu optimieren.

Durch die Kombination von Blockchain-Technologie und KI können Unternehmen neue Geschäftsmodelle schaffen und die Effizienz ihrer Prozesse verbessern. Zum Beispiel können Unternehmen die Blockchain-Technologie verwenden, um Daten sicher zu speichern und KI verwenden, um diese Daten zu analysieren und Entscheidungen zu treffen. Dies kann dazu beitragen, die Effizienz von Prozessen zu verbessern und Kosten zu senken.

Web3 und Metaverse

Web3 und Metaverse sind zwei weitere Technologien, die durch die Krypto Bullrun vorangetrieben wurden. Web3 ist eine dezentrale Web-Infrastruktur, die es ermöglicht, Anwendungen und Dienste ohne eine zentrale Autorität zu betreiben. Es ist eine Weiterentwicklung des Web 2.0, das von zentralisierten Plattformen dominiert wird. Metaverse ist eine virtuelle Welt, die es den Benutzern ermöglicht, in einer digitalen Umgebung zu interagieren.

Web3 und Metaverse können zusammen verwendet werden, um neue Anwendungen und Dienste zu schaffen. Zum Beispiel können Unternehmen Web3 verwenden, um dezentrale Anwendungen zu erstellen, die in einer virtuellen Welt wie dem Metaverse verwendet werden können. Dies kann dazu beitragen, neue Geschäftsmodelle zu schaffen und die Interaktion zwischen Benutzern zu verbessern.


Altcoins und Diversifikation

Bedeutung der Altcoins

Altcoins sind alternative Kryptowährungen, die neben Bitcoin existieren. Sie bieten eine Vielzahl von Anlageoptionen und können zur Diversifikation eines Portfolios beitragen. Altcoins haben unterschiedliche Funktionen und Eigenschaften und können daher unterschiedliche Risiken und Chancen bieten. Einige Altcoins sind auf die Verbesserung der Skalierbarkeit und Geschwindigkeit von Transaktionen ausgerichtet, während andere auf die Verbesserung der Privatsphäre und Anonymität abzielen. Einige Altcoins sind auch auf spezifische Branchen wie E-Commerce oder Gaming ausgerichtet.

Altcoins können auch als Absicherung gegenüber Bitcoin dienen, da sie nicht unbedingt von den gleichen Marktfaktoren beeinflusst werden. Wenn Bitcoin beispielsweise aufgrund von regulatorischen Bedenken oder Sicherheitsproblemen sinkt, können Altcoins möglicherweise von diesem Rückgang profitieren.

Portfolio Management

Die Diversifikation des Portfolios ist ein wichtiger Aspekt des Anlageerfolgs. Durch die Aufteilung des Portfolios auf verschiedene Anlageklassen und Vermögenswerte können Anleger das Risiko reduzieren und gleichzeitig die Rendite maximieren. Die Einbeziehung von Altcoins in ein Anlageportfolio kann dazu beitragen, das Portfolio zu diversifizieren und das Risiko zu verringern.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Anlage in Altcoins auch Risiken birgt. Altcoins sind oft volatiler als Bitcoin und können daher zu größeren Verlusten führen. Es ist wichtig, dass Anleger ihre Forschung durchführen und nur in Altcoins investieren, von denen sie überzeugt sind.

Eine Möglichkeit, das Risiko zu minimieren, besteht darin, in eine breite Palette von Altcoins zu investieren, anstatt nur in eine oder zwei. Einige Anleger bevorzugen auch den Kauf von Altcoins, die auf etablierten Plattformen wie Ethereum oder Binance Coin gehandelt werden.

Insgesamt bieten Altcoins eine Vielzahl von Anlageoptionen und können zur Diversifikation eines Portfolios beitragen. Es ist jedoch wichtig, dass Anleger ihre Forschung durchführen und nur in Altcoins investieren, von denen sie überzeugt sind.


Nachhaltigkeit und Langzeitinvestoren

Green Bitcoin und ESG

Die Krypto-Industrie hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung durchgemacht. Während Bitcoin und andere Kryptowährungen in der Vergangenheit oft als umweltschädlich kritisiert wurden, hat sich dies inzwischen geändert. Immer mehr Krypto-Unternehmen setzen auf erneuerbare Energien und versuchen, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Ein Beispiel dafür ist “Green Bitcoin”, bei dem Bitcoin-Mining mit erneuerbaren Energien betrieben wird.

Auch ESG (Environmental, Social and Governance) ist ein wichtiger Faktor für viele Langzeitinvestoren. Denn nicht nur die Rendite ist entscheidend, sondern auch der Einfluss, den ein Investment auf die Umwelt und die Gesellschaft hat. Immer mehr Investoren setzen daher auf nachhaltige Investments und bevorzugen Unternehmen, die sich für Umweltschutz und soziale Verantwortung engagieren.

Strategien für Langzeitinvestoren

Langzeitinvestoren sollten bei Kryptowährungen nicht nur auf die kurzfristigen Schwankungen achten, sondern auch auf die langfristigen Trends. Denn die Krypto-Industrie befindet sich noch immer in einem frühen Stadium und es ist schwer vorherzusagen, welche Projekte sich langfristig durchsetzen werden.

Eine Strategie für Langzeitinvestoren könnte daher sein, auf bekannte und etablierte Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu setzen. Diese haben sich bereits bewährt und haben eine große Nutzerbasis. Zudem sollten Langzeitinvestoren auch auf die Technologie hinter den Kryptowährungen achten und sich über neue Entwicklungen und Projekte informieren.

Ein weiterer wichtiger Faktor für Langzeitinvestoren ist die Diversifikation. Denn die Krypto-Industrie ist sehr volatil und es ist schwer vorherzusagen, welche Projekte in Zukunft erfolgreich sein werden. Daher sollten Langzeitinvestoren ihr Portfolio breit diversifizieren und nicht nur auf eine Kryptowährung setzen.


Zukunftsperspektiven

Die Krypto-Bullrun hat in den letzten Jahren viele Investoren und Unternehmen angezogen und die Zukunftsaussichten für die Kryptowährungen sehen vielversprechend aus. In diesem Abschnitt werden die Zukunftsperspektiven für die Krypto-Branche untersucht.

Skalierbarkeit und Layer-2

Die Skalierbarkeit ist ein wichtiges Thema in der Krypto-Branche. Eine der Herausforderungen bei der Skalierung von Kryptowährungen ist die Begrenzung der Transaktionskapazität der Blockchain-Netzwerke. Um diese Herausforderung zu bewältigen, wurden verschiedene Lösungen wie die Implementierung von Layer-2-Plattformen vorgeschlagen.

Layer-2-Plattformen sind Protokolle, die auf der oberen Ebene der Blockchain-Netzwerke arbeiten und die Transaktionskapazität erhöhen können. Diese Plattformen können die Skalierbarkeit von Kryptowährungen verbessern, indem sie die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde erhöhen und die Transaktionsgebühren senken.

Token-Ökonomie

Eine Token-Ökonomie bezieht sich auf das gesamte Ökosystem von Token und deren Verwendungszwecke. Eine erfolgreiche Token-Ökonomie kann dazu beitragen, das Wachstum der Kryptowährungen zu fördern.

Ein wichtiger Aspekt der Token-Ökonomie ist der Token Burn. Der Token Burn ist ein Prozess, bei dem eine bestimmte Anzahl von Tokens dauerhaft aus dem Umlauf genommen wird. Dies kann dazu beitragen, die Knappheit von Tokens zu erhöhen und den Wert der verbleibenden Tokens zu steigern.

  • Mindesteinlage: 50$
  • Anmeldebonus: kein Anmeldebonus
  • Max. Hebel: 1:30

9.7


Häufig gestellte Fragen

Was kennzeichnet den Beginn eines Krypto-Bullruns?

Ein Krypto-Bullrun beginnt in der Regel mit einem starken Anstieg des Marktpreises von Kryptowährungen. Dies kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wie positiven Nachrichten, einer erhöhten Nachfrage oder einer Verringerung des Angebots auftreten. Ein weiteres Zeichen für den Beginn eines Bullruns ist ein erhöhtes Handelsvolumen auf den Kryptowährungsmärkten.

Wie kann man den nächsten Krypto-Bullrun vorhersagen?

Es ist schwierig, den genauen Zeitpunkt des nächsten Krypto-Bullruns vorherzusagen. Es gibt jedoch einige Indikatoren, die auf einen bevorstehenden Bullrun hinweisen können. Dazu gehören eine erhöhte Nachfrage nach Kryptowährungen, positive Nachrichten und Entwicklungen im Kryptowährungssektor sowie ein Anstieg des Handelsvolumens.

Welche Faktoren führen zu einem Krypto-Bullrun?

Ein Krypto-Bullrun kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren auftreten. Dazu gehören eine erhöhte Nachfrage nach Kryptowährungen, positive Nachrichten und Entwicklungen im Kryptowährungssektor sowie eine Verringerung des Angebots. Ein weiterer Faktor kann eine erhöhte Akzeptanz von Kryptowährungen durch Regierungen und Unternehmen sein.

Wie hat sich der Markt nach vergangenen Krypto-Bullruns verändert?

Nach vergangenen Krypto-Bullruns hat sich der Markt in der Regel stark verändert. Der Preis von Kryptowährungen kann sich nach einem Bullrun stark korrigieren, was zu einem Rückgang des Handelsvolumens und einer geringeren Nachfrage führen kann. Einige Kryptowährungen können jedoch auch nach einem Bullrun einen langfristigen Wertzuwachs verzeichnen.

Welche Strategien sollten Anleger während eines Krypto-Bullruns verfolgen?

Während eines Krypto-Bullruns sollten Anleger vorsichtig sein und nicht in Panik geraten. Es ist wichtig, eine langfristige Perspektive zu haben und nicht nur auf kurzfristige Gewinne ausgerichtet zu sein. Eine Diversifikation des Portfolios kann ebenfalls dazu beitragen, das Risiko zu minimieren. Es ist auch ratsam, regelmäßig den Markt zu beobachten und auf Veränderungen zu reagieren.

Welche Anzeichen deuten auf das Ende eines Krypto-Bullruns hin?

Ein Krypto-Bullrun kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren enden. Dazu gehören eine Verringerung der Nachfrage nach Kryptowährungen, negative Nachrichten und Entwicklungen im Kryptowährungssektor sowie ein Rückgang des Handelsvolumens. Ein weiteres Anzeichen für das Ende eines Bullruns kann eine Korrektur des Marktpreises von Kryptowährungen sein.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 66,675.86

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,492.09

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.423174

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 66,675.86
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,492.09
tether
Tether (USDT) $ 0.999086
bnb
BNB (BNB) $ 582.49
solana
Solana (SOL) $ 176.30
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,491.01
usd-coin
USDC (USDC) $ 0.999006
xrp
XRP (XRP) $ 0.597566
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.134025
the-open-network
Toncoin (TON) $ 6.90
cardano
Cardano (ADA) $ 0.423174
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 30.27
tron
TRON (TRX) $ 0.132119
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 66,770.89
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000017
chainlink
Chainlink (LINK) $ 13.96
polkadot
Polkadot (DOT) $ 6.05
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 381.00
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 5.86
uniswap
Uniswap (UNI) $ 7.80
litecoin
Litecoin (LTC) $ 72.11
dai
Dai (DAI) $ 0.997911
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.73
wrapped-eeth
Wrapped eETH (WEETH) $ 3,660.84
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.545019
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000012
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 9.82
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.172209
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 24.50
aptos
Aptos (APT) $ 7.25
ethena-usde
Ethena USDe (USDE) $ 0.997401
fetch-ai
Artificial Superintelligence Alliance (FET) $ 1.34
stellar
Stellar (XLM) $ 0.102385
monero
Monero (XMR) $ 160.48
mantle
Mantle (MNT) $ 0.890215
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 0.810866
blockstack
Stacks (STX) $ 1.79
filecoin
Filecoin (FIL) $ 4.50
render-token
Render (RENDER) $ 6.58
dogwifcoin
dogwifhat (WIF) $ 2.55
maker
Maker (MKR) $ 2,722.93
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.070108
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.092092
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 6.24
injective-protocol
Injective (INJ) $ 25.13
okb
OKB (OKB) $ 40.57
immutable-x
Immutable (IMX) $ 1.56
vechain
VeChain (VET) $ 0.02907
bittensor
Bittensor (TAO) $ 323.93
optimism
Optimism (OP) $ 1.92