Coinbase Gebühren: Alles, was Sie wissen müssen

Coinbase ist eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Handelsplattformen für Kryptowährungen weltweit. Sie bietet Nutzern eine sichere und benutzerfreundliche Plattform, um verschiedene Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin zu kaufen, zu verkaufen, zu speichern und zu handeln. Für diese Dienstleistungen erhebt Coinbase Gebühren, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Händler betreffen.

Die Gebührenstruktur von Coinbase basiert auf verschiedenen Faktoren wie Transaktionsvolumen, Handelsart und regionalen Unterschieden. Hierbei sind die Grundgebühren, die beim Handel von Kryptowährungen auf der Plattform anfallen, sowie die Netzwerkgebühren für Transaktionen und Auszahlungen in den verschiedenen Netzwerken von Belang.

Im folgenden erfahren Sie alle wichtigen Informationen, um mögliche Kosten beim Handel von Kryptowährungen zu minimieren und effizient zu nutzen. Dazu gehört auch das Verständnis der verschiedenen Stufen und Vergünstigungen, die auf gesteigertem Handelsvolumen sowie verschiedenen Zahlungsmethoden basieren.

EU-Regulierte Krypto-Börse mit günstigen Gebühren

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8


Coinbase Registrierung und Kontoführung

Kontoerstellung

Die Registrierung bei Coinbase ist unkompliziert und dauert nur wenige Minuten. Nutzer müssen ihre grundlegenden persönlichen Informationen angeben, wie Name, E-Mail-Adresse und Passwort. Nach der erfolgreichen Erstellung des Kontos erhalten sie eine Bestätigungs-E-Mail, die sie verifizieren müssen, um den Prozess abzuschließen und Zugang zum Konto zu erlangen.

Verifizierungsprozess

Um ein höheres Sicherheitsniveau und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu gewährleisten, müssen Nutzer ihren Account zusätzlich verifizieren. Hierzu gehört die Angabe von persönlichen Dokumenten, wie:

  1. Personalausweis
  2. Reisepass
  3. Führerschein

Zudem kann die Verifizierung des Wohnsitzes erforderlich sein. Nutzer müssen ein offizielles Dokument vorlegen, welches ihren Namen und ihre Adresse enthält. Zu den akzeptierten Dokumenten gehören:

  • Stromrechnung
  • Telefonrechnung
  • Steuerbescheid

Die Verifizierungszeit variiert, in der Regel dauert sie jedoch zwischen ein paar Minuten und einigen Stunden.

Kontosicherheit

Coinbase legt großen Wert auf die Sicherheit der Nutzerkonten. Zur Gewährleistung eines hohen Sicherheitsstandards werden verschiedene Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Dazu gehören:

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA): Die 2FA stellt sicher, dass jeder Anmeldeversuch zusätzlich durch eine Bestätigungscode auf dem Smartphone des Nutzers verifiziert wird.
  • Geräteverwaltung: Nutzer können alle Geräte einsehen und verwalten, die auf ihr Konto zugreifen.
  • Verschlüsselung: Sowohl die Website als auch die App verwenden eine sichere SSL-Verschlüsselung.
  • Sichere Wallets: Coinbase bewahrt einen Großteil der digitalen Währungen in “Cold Storage”-Wallets, die offline gespeichert sind und somit vor Hackern geschützt sind.

Die Kontoführung bei Coinbase bietet dem Nutzer somit eine sichere Plattform für den Handel mit digitalen Währungen, indem es sowohl bei der Kontoerstellung als auch bei der Verwaltung und Sicherheit einen hohen Standard bietet.


Einzahlungen und Abhebungen

ACH und Bankkonto

Die Einzahlung von Fiat-Währungen auf Coinbase kann durch ACH (Automated Clearing House) und Bankkonto erfolgen. ACH-Überweisungen sind in der Regel kostenlos und nehmen 3-5 Werktage in Anspruch. Um eine ACH-Überweisung zu veranlassen, müssen Sie Ihr Bankkonto mit Coinbase verbinden und die Online-Banking-Anmeldedaten eingeben.

Kreditkarte und SEPA-Überweisung

Bei der Verwendung einer Kreditkarte oder SEPA-Überweisung fallen Gebühren an. SEPA-Überweisungen sind in der Europäischen Union üblich und dauern zwischen 1-3 Werktagen. Für eine SEPA-Überweisung sind die IBAN und BIC/SWIFT-Nummern erforderlich.

Hier sind die Gebühren für Kreditkarte und SEPA-Überweisungen:

Zahlungsmethode Gebühren Dauer
Kreditkarte 3,99% Sofort
SEPA-Überweisung 1,49% 1-3 Werktage

Funding und Abbuchung

Um Kryptowährungen auf Coinbase zu kaufen, verkaufen oder handeln, müssen Sie für Funding und Abbuchung Gebühren bezahlen. Diese Gebühren variieren je nach Zahlungsmethode und Region.

  • Fundinggebühr: Dies ist die Gebühr, die bei Einzahlung auf das Coinbase-Konto anfällt. Sie hängt von der verwendeten Zahlungsmethode ab.
  • Abbuchungsgebühr: Diese Gebühr fällt an, wenn Sie Gelder von Ihrer Coinbase-Brieftasche abheben oder Kryptowährungen versenden.

Gebührenstruktur bei Coinbase

Handelsgebühren

Bei der Nutzung von Coinbase fallen verschiedene Gebühren an, die sowohl für Käufer als auch für Verkäufer gelten. Diese Gebühren variieren in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren wie Standort, Handelsvolumen und Zahlungsmethode. Die Handelsgebühren sind in zwei Hauptkategorien unterteilt: Coinbase Gebühren und Spread-Gebühr.

  • Coinbase Gebühren: Für jede Transaktion berechnet Coinbase eine Basisgebühr, die von der jeweiligen Transaktion abhängig ist. Diese Gebühr variiert je nach Region und Zahlungsmethode.
  • Spread-Gebühr: Zusätzlich zur Basisgebühr erhebt Coinbase eine Spread-Gebühr von 0,50% auf den Marktpreis einer Kryptowährung. Diese Gebühr kann jedoch abhängig von Volatilität und Marktbedingungen variieren.

Trading Fees und Pricing

Die tatsächlichen Tradinggebühren können je nach Umfang der durchgeführten Transaktionen variieren. Es gibt jedoch allgemeine Richtlinien für die Gebührenstruktur. Im Folgenden sind die Handelsgebühren für verschiedene Handelsvolumen aufgeführt:

Handelsvolumen (30-Tage-Zeitraum) Gebühren in Prozent
< €10.000 0,50%
€10.000 – €50.000 0,35%
€50.000 – €100.000 0,25%
> €100.000 0,15%

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Gebühren sowohl für Käufe als auch für Verkäufe gelten.

Netzwerkgebühren

Bei jeder Transaktion, die im Blockchain-Netzwerk ausgeführt wird, wie zum Beispiel das Senden und Empfangen von Kryptowährungen, fallen sogenannte Netzwerkgebühren an. Diese Gebühren werden von den Netzwerk-Minern erhoben und sind nicht Bestandteil der von Coinbase berechneten Gebühren.

Die Netzwerkgebühren variieren je nach Kryptowährung und aktueller Netzwerk-Auslastung. Sie werden automatisch berechnet und können vom Nutzer nicht manuell angepasst werden. Dabei gilt: je höher die Netzwerkgebühr, desto schneller wird eine Transaktion im Allgemeinen ausgeführt.


Handel und Portfolio-Management

Kauf und Verkauf von Kryptowährungen

Coinbase ermöglicht den Kauf und Verkauf verschiedener Kryptowährungen wie Bitcoins, Ethereum und andere. Der Handel auf der Plattform ist einfach und benutzerfreundlich gestaltet, sodass sowohl erfahrene Trader als auch Anfänger problemlos ihre Transaktionen durchführen können. Für den Handel fallen Gebühren an, die sich aus den Handelsvolumina sowie dem Anlegerstatus ergeben.

Trading Volumen und Anleger

Das Trading Volumen auf Coinbase ist beeindruckend und zeigt das große Interesse der Anleger an Kryptowährungen. Dabei wird zwischen verschiedenen Anlegergruppen unterschieden:

  1. Privatanleger
  2. Profi-Anleger
  3. Institutionelle Anleger

Je nach Anlegergruppe können unterschiedliche Gebührenmodelle zur Anwendung kommen. Hier einige Beispiele:

Anlegergruppe Gebührenmodell
Privatanleger Prozentuale Gebühren
Profi-Anleger Maker-Taker-Modell
Institutionelle Anleger Individuelle Verhandlung

Portfolio Übersicht

Coinbase bietet seinen Nutzern eine übersichtliche Portfolio Übersicht an. In dieser können die Anleger auf einen Blick erkennen, welche Kryptowährungen sich in ihrem Portfolio befinden und wie sich diese im Laufe der Zeit entwickelt haben. Der Portfolio-Manager ermöglicht es, die Performance von verschiedenen Kryptowährungen zu verfolgen und so fundierte Entscheidungen für den Handel zu treffen.


Zusätzliche Leistungen und Produkte

Coinbase Earn

Coinbase bietet seinen Nutzern eine besondere Möglichkeit, Kryptowährungen zu verdienen: Coinbase Earn. Durch das Absolvieren von Lernkursen und das Beantworten von Quizfragen können Nutzer verschiedene Kryptowährungen verdienen. Diese Leistungen zielen darauf ab, das Wissen über Kryptowährungen und Blockchain-Technologie zu erweitern und somit das Interesse und die Akzeptanz zu fördern. Einige der angebotenen Kryptowährungen sind:

Staking und Gewinne

Das Staking gibt Nutzern die Möglichkeit, passives Einkommen durch das Halten von Kryptowährungen zu generieren. Coinbase unterstützt das Staking von ausgewählten Kryptowährungen und ermöglicht es Nutzern, unkompliziert Gewinne zu erzielen. Die gebotenen Staking-Optionen sind unter anderem:

  1. Tezos (XTZ): Coinbase bietet das Staking von Tezos an und gibt Nutzern die Möglichkeit, bis zu 4,63 % p.a. zu verdienen.
  2. Algorand (ALGO): Staking von Algorand auf Coinbase ermöglicht das Generieren von bis zu 4 % p.a.

Die Gewinne aus dem Staking werden monatlich in den entsprechenden Kryptowährungen gutgeschrieben und können in Echtzeit auf der Plattform visualisiert werden.

Coinbase Pro Plattform

Coinbase Pro ist eine erweiterte Handelsplattform, die sich an fortgeschrittene und professionelle Trader richtet. Durch Trading-Tools, fortschrittliche Diagramme und eine größere Auswahl an Handelspaaren profitieren Nutzer von einer verbesserten Handelserfahrung im Vergleich zur Basisplattform. Einige wesentliche Vorteile sind:

  • Niedrigere Gebühren: Im Vergleich zur Basisplattform bietet Coinbase Pro reduzierte Gebühren für Handelsaktivitäten.
  • Limit- und Stop-Orders: Die Plattform ermöglicht den Einsatz von Limit- und Stop-Orders zur Steuerung von Trading-Strategien und Risikomanagement.
  • API-Integration: Für fortgeschrittene Händler bietet Coinbase Pro eine API-Integration, welche den algorithmischen Handel und die Integration in individuelle Trading-Systeme ermöglicht.

Die Coinbase Pro Plattform bietet fortgeschrittenen Händlern zusätzliche Leistungen und erweiterte Trading-Optionen, die für ein optimales Handelserlebnis sorgen.


Coinbase Wallet und Krypto-Aufbewahrung

Wallet Funktionalitäten

Die Coinbase Wallet ist eine benutzerfreundliche und sichere Möglichkeit, Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und viele andere zu speichern, zu senden und zu empfangen. Die Wallet bietet eine übersichtliche Oberfläche, die es den Benutzern ermöglicht, ihre Krypto-Assets einfach zu verwalten. Die wichtigsten Funktionen der Wallet umfassen:

  • Mehrere Währungen: Die Wallet unterstützt viele verschiedene Kryptowährungen und ermöglicht Benutzern den nahtlosen Wechsel zwischen ihnen.
  • Transaktionsverfolgung: Benutzer können den Transaktionsstatus und den Transaktionswert ihrer Krypto-Assets jederzeit überprüfen.
  • QR-Code-Scanning: Einfaches Senden und Empfangen von Krypto-Assets durch Scannen von QR-Codes, ohne lange Adressen manuell eingeben zu müssen.

Sicherheit der Aufbewahrung

Die Aufbewahrung von Kryptowährungen bei Coinbase ist für Benutzer in mehreren Aspekten sicher. Coinbase implementiert die folgenden Sicherheitsmaßnahmen, um die Krypto-Assets der Benutzer zu schützen:

  • Offline-Speicherung: Ein Großteil der Krypto-Assets wird in Cold Wallets aufbewahrt, die von den Online-Systemen getrennt sind. Dies schützt die Coins vor Hacking-Angriffen und bösartigen Akteuren.
  • Verschlüsselung: Alle digitalen Assets in der Wallet sind durch eine starke Verschlüsselung gesichert. Benutzer sollten sicherstellen, dass sie ihre persönlichen Daten und Passwörter geheim halten, um ihre Wallet zusätzlich vor unbefugtem Zugriff zu schützen.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA): 2FA bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem es Benutzer verpflichtet, bei der Anmeldung einen Code einzugeben, der an ihr Mobilgerät gesendet wird. So wird sichergestellt, dass nur der autorisierte Benutzer Zugriff auf die Wallet hat.

Die Nutzung der Coinbase Wallet und die Krypto-Aufbewahrung durch die Plattform bietet den Benutzern eine sichere, benutzerfreundliche und praktische Lösung für ihre Kryptowährungsbedürfnisse. Es erleichtert den Vorgang erheblich, ohne Kompromisse bei der Sicherheit eingehen zu müssen.


Rechtliche Aspekte und Lizenzierung

Einhalten von Regularien

Coinbase ist eine der bekanntesten und renommiertesten Krypto-Börsen der Welt. Um ihren Kunden maximale Sicherheit und Transparenz bieten zu können, hält sich die Plattform an alle relevanten Regularien und gesetzlichen Vorschriften. Dies umfasst sowohl länderspezifische Bestimmungen als auch internationale Vereinbarungen. Dieser gewissenhafte Umgang mit rechtlichen Aspekten trägt dazu bei, das Vertrauen der Nutzer in die Dienstleistungen der Plattform zu stärken.

Einige der von Coinbase beachteten Regularien sind:

  • Anti-Geldwäsche-Richtlinien (AML)
  • Know Your Customer (KYC)
  • Bank Secrecy Act (BSA)

Lizenzdetails

Als regulierte Krypto-Börse verfügt Coinbase über diverse Lizenzen und Registrierungen, die es der Plattform ermöglichen, ihre Dienste legal anzubieten und das höchste Maß an Sicherheit und Compliance zu gewährleisten. Die Coinbase Exchange besitzt folgende Lizenzen:

  1. Money Services Business (MSB): Unter dieser Lizenz wird Coinbase von der FinCEN (Financial Crimes Enforcement Network) der USA registriert und reguliert.
  2. BitLicense: Diese Lizenz wird vom New York State Department of Financial Services (NYDFS) vergeben und ermöglicht es Coinbase, Kryptowährungs-Handelsdienstleistungen im Bundesstaat New York anzubieten.
Lizenz Regulierungsbehörde Zuständiges Land
Money Services Business (MSB) Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) USA
BitLicense New York State Department of Financial Services (NYDFS) Bundesstaat New York

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch sind die Gebühren bei einer Auszahlung über Coinbase?

Die Gebühren für Auszahlungen bei Coinbase variieren je nach der verwendeten Zahlungsmethode und dem Land des Benutzers. Sie können die aktuellen Auszahlungsgebühren für Ihr Land auf der Coinbase-Website unter der Gebührenstruktur einsehen. In der Regel liegen die Gebühren für Auszahlungen im Bereich von 1,49% bis 3,99%.

Welche Kosten entstehen bei der Nutzung von PayPal für Transaktionen auf Coinbase?

Für die Nutzung von PayPal als Zahlungsmethode bei Käufen von Kryptowährungen auf Coinbase fallen zusätzliche Gebühren an. Diese betragen 3,99% des Transaktionswerts. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Gebühr zusätzlich zu den normalen Transaktionsgebühren anfällt, die Sie beim Kauf von Kryptowährungen auf Coinbase zahlen.

Wie kann ich die anfallenden Gebühren für den Währungstausch auf Coinbase berechnen?

Um die Gebühren für den Währungstausch auf Coinbase zu berechnen, müssen Sie zunächst die aktuellen Kurse und den Währungsumrechnungssatz kennen. Die aktuellen Kurse können Sie auf der Coinbase-Website einsehen. Der Währungsumrechnungssatz hängt von der jeweiligen Kryptowährung und Ihrem Land ab. Der übliche Umtauschzuschlag beträgt etwa 0,5% des aktuellen Marktpreises.

Mit welchen Gebühren muss ich bei einer Einzahlung auf Coinbase rechnen?

Die Gebühren für Einzahlungen auf Coinbase variieren je nach Ihrer Zahlungsmethode und Ihrem Land. Für Banküberweisungen fallen in der Regel Gebühren von 1,49% an, während für Kredit- und Debitkartentransaktionen eine Gebühr von 3,99% erhoben wird. Es ist wichtig, die aktuelle Gebührenstruktur auf der Coinbase-Website zu überprüfen, da diese Änderungen unterliegen kann.

Was kostet das Versenden von Kryptowährungen über Coinbase?

Das Versenden von Kryptowährungen über Coinbase ist in der Regel mit einer Netzwerk- oder Miner-Gebühr verbunden, die von den Nutzern gezahlt werden muss, um ihre Transaktionen im Netzwerk zu validieren. Die Höhe dieser Gebühren variiert je nach Auslastung des Netzwerks und der jeweiligen Kryptowährung. Es ist wichtig, sich über die aktuellen Netzwerkgebühren zu informieren, bevor Sie Kryptowährungen versenden.

Wie werden die Gebühren für das Tauschen von Kryptowährungen auf Coinbase kalkuliert?

Die Gebühren für das Tauschen von Kryptowährungen auf Coinbase werden anhand einer Kombination aus dem Spread, der Handelsmenge und der jeweiligen Kryptowährung berechnet. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis der Kryptowährung, während die Handelsmenge den Wert der Transaktion bestimmt. Die genauen Gebührensätze variieren je nach der jeweiligen Kryptowährung und können auf der Coinbase-Website eingesehen werden.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 66,477.81

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,190.91

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.519566

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 66,477.81
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,190.91
tether
Tether (USDT) $ 1.00
bnb
BNB (BNB) $ 596.55
solana
Solana (SOL) $ 154.33
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
xrp
XRP (XRP) $ 0.567202
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,189.34
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.161082
the-open-network
Toncoin (TON) $ 5.93
cardano
Cardano (ADA) $ 0.519566
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000027
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 39.26
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 66,541.83
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 518.86
polkadot
Polkadot (DOT) $ 7.50
tron
TRON (TRX) $ 0.112089
chainlink
Chainlink (LINK) $ 15.43
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 7.13
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 14.98
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.739103
litecoin
Litecoin (LTC) $ 86.33
uniswap
Uniswap (UNI) $ 8.12
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.73
dai
Dai (DAI) $ 0.999913
aptos
Aptos (APT) $ 10.15
blockstack
Stacks (STX) $ 2.92
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 28.40
mantle
Mantle (MNT) $ 1.23
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 1.00
render-token
Render (RNDR) $ 9.26
filecoin
Filecoin (FIL) $ 6.54
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.13234
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 8.92
immutable-x
Immutable (IMX) $ 2.35
stellar
Stellar (XLM) $ 0.118656
bittensor
Bittensor (TAO) $ 511.82
okb
OKB (OKB) $ 55.01
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.090422
renzo-restaked-eth
Renzo Restaked ETH (EZETH) $ 3,223.09
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 1.21
vechain
VeChain (VET) $ 0.042635
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.127007
dogwifcoin
dogwifhat (WIF) $ 2.89
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.302138
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000007
maker
Maker (MKR) $ 2,908.27
optimism
Optimism (OP) $ 2.54
injective-protocol
Injective (INJ) $ 28.78
fetch-ai
Fetch.ai (FET) $ 2.45