Kryptowährungen von Coinbase auf Ledger senden – Anleitung

Kryptowährungen haben in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen und bieten eine neue Form der Investition sowie des Zahlungsverkehrs. Sicherheit ist dabei ein zentrales Anliegen, insbesondere wenn es um die Aufbewahrung digitaler Assets geht. Ein Ledger Wallet bietet durch seine Hardware-Lösung eine sichere Möglichkeit, Kryptowährungen offline zu speichern und vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Coinbase ist eine der bekanntesten Plattformen, um Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu verwalten. Nutzer schätzen die intuitive Bedienbarkeit und die hohe Liquidität der Plattform. Für zusätzliche Sicherheit oder um Kryptowährungen langfristig aufzubewahren, entscheiden sich jedoch viele dazu, ihre digitalen Währungen auf ein Ledger Wallet zu übertragen.

Die Übertragung von Kryptowährungen von Coinbase auf ein Ledger Wallet ist ein Vorgang, der mehrere Schritte erfordert, jedoch unkompliziert durchgeführt werden kann. Eine Transaktion beinhaltet normalerweise das Senden von Kryptowährungen an die Adresse des Ledger Wallets, wobei darauf geachtet werden muss, dass jeder Schritt sorgfältig ausgeführt wird, um Fehler zu vermeiden.

Die beste Krypto-Börse für Investoren aus Deutschland

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8


Vorbereitung der Wallet und des Ledger-Geräts

Bevor man Kryptowährungen von Coinbase auf ein Ledger-Hardware-Wallet übertragen kann, sind einige Vorbereitungsschritte notwendig. Dazu gehören die Einrichtung des Ledger-Geräts, die Aktualisierung der Ledger Live-App und die Überprüfung der auf dem Gerät befindlichen Firmware.

Einrichtung des Ledger-Hardware-Wallets

Zunächst muss das Ledger-Hardware-Wallet korrekt eingerichtet werden. Dies umfasst das Anschließen des Geräts an den Computer und die Durchführung der Initialisierung. Dabei wird ein neuer Satz von Wiederherstellungswörtern (Recovery Phrase) erstellt, den der Nutzer sicher aufbewahren sollte. Es ist empfehlenswert, die Wiederherstellungswörter niemals digital zu speichern und von jeglichem Internetzugang fernzuhalten.

  1. Ledger-Gerät anschließen
  2. Neues Gerät einrichten wählen
  3. Sicherheits-PIN festlegen
  4. Wiederherstellungswörter notieren und sicher verwahren

Aktualisierung der Ledger Live-App

Die Ledger Live-App ist die zugehörige Software, die die Verwaltung des Ledger-Hardware-Wallets ermöglicht. Sie sollte immer auf dem neuesten Stand sein, um von den neuesten Sicherheitsupdates und Funktionen zu profitieren. Ein Update kann innerhalb der App ausgeführt werden und sollte regelmäßig geprüft werden.

  • Öffnen der Ledger Live-App
  • Navigieren zum “Manager”-Tab
  • Nach Updates suchen und falls verfügbar, diese durchführen

Überprüfung der Firmware

Schließlich sollte sichergestellt werden, dass die Firmware des Ledger-Geräts aktuell ist. Firmware-Updates beheben mögliche Sicherheitsrisiken und verbessern die Funktionalität des Geräts. Durch die Firmware-Aktualisierung wird die Technologie des Ledger-Hardware-Wallets auf dem neuesten Stand gehalten.

  • Im “Manager”-Bereich der Ledger Live-App die Firmware-Version überprüfen
  • Anweisungen folgen, um das Ledger-Gerät zu aktualisieren, falls erforderlich

Sicherheitsaspekte von Krypto-Transaktionen

Beim Senden von Kryptowährungen, wie von Coinbase an einen Ledger, sind bestimmte Sicherheitsaspekte zu beachten. Diese stellen sicher, dass die Transaktion sicher durchgeführt wird und der private Schlüssel geschützt bleibt.

Verwendung von sicheren Verbindungen

Eine sichere Internetverbindung ist essentiell, wenn man eine Transaktion durchführen möchte. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Verbindung verschlüsselt ist, erkennbar an dem HTTPS-Protokoll in der Adresszeile des Browsers. Eine ungesicherte Verbindung kann dazu führen, dass Dritte auf die Transaktionsdaten zugreifen und diese manipulieren.

Verwahrung des privaten Schlüssels

Der private Schlüssel ist das entscheidende Element, um eine Kryptowährungstransaktion zu signieren. Daher muss dieser sicher verwahrt werden, am besten offline oder auf einem Hardware-Wallet wie Ledger. Die Verwahrung des privaten Schlüssels an einem sicheren Ort verhindert unbefugten Zugriff und stellt sicher, dass nur der Besitzer des Schlüssels Transaktionen autorisieren kann.

Verifizierung von Transaktionen

Vor Abschluss jeder Transaktion ist es wichtig, die Transaktionsdetails zu verifizieren. Dazu gehören die Adresse des Empfängers und der Betrag der Kryptowährung. Eine Transaktion wird durch die Blockchain verifiziert, was bedeutet, dass sie durch ein Netzwerk von Computern bestätigt wird. Dieser Vorgang bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, da es eine hohe Übereinstimmung im Netzwerk erfordert, um eine Transaktion als gültig zu bestätigen.


Coinbase-Konto und -Guthaben prüfen

Vor dem Übertragen von Kryptowährungen ist es entscheidend, das Coinbase-Konto und das vorhandene Guthaben genau zu überprüfen. Benutzer sollten sicherstellen, dass alle Informationen korrekt sind und die Kryptovermögenswerte bereit für die Übertragung sind.

Bestandsaufnahme der Kryptovermögenswerte

Es ist wichtig, dass Nutzer eine genaue Bestandsaufnahme ihrer Kryptovermögenswerte vornehmen. Dies beginnt mit dem Einloggen in das Coinbase-Konto und der Betrachtung des Dashboards. Hier können sie eine Übersicht aller Konten und der jeweiligen Guthaben in verschiedenen Kryptowährungen sehen. Die Nutzer sollten alle Beträge sorgfältig prüfen:

  • Verfügbare Kryptovermögenswerte: Nutzer sollten die Liste der Kryptowährungen überprüfen, die sie besitzen.
  • Guthaben: Die genauen Bestände jeder Kryptowährung sollten notiert werden.
  • Aktualität der Informationen: Es ist sicherzustellen, dass alle angezeigten Informationen aktuell sind.

Verbindung von Coinbase mit Ledger Live

Nach der Bestandsaufnahme müssen Nutzer Coinbase mit Ledger Live verbinden, um eine sichere Übertragung zu ermöglichen. Dafür ist es nötig, Ledger Live auf dem Computer oder mobilen Gerät zu installieren und das Ledger-Gerät über USB oder Bluetooth zu verbinden. Sie sollten:

  1. Ledger Live öffnen und das Gerät verbinden.
  2. Sicherstellen, dass die Firmware des Ledger-Geräts auf dem neuesten Stand ist.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Nutzer den Anweisungen in Ledger Live folgen, um ein neues Konto für die jeweilige Kryptowährung zu erstellen. Es ist darauf zu achten, dass die Kryptowährung, die übertragen werden soll, von Ledger unterstützt wird.


Sendevorgang auf Coinbase

Beim Senden von Kryptowährungen über Coinbase ist es wichtig, den Prozess genau zu verstehen und korrekt auszuführen, um Fehler zu vermeiden.

Auswahl der zu sendenden Kryptowährung

Der Nutzer wählt zuerst die Kryptowährung aus, die er senden möchte. Dies erfolgt im Abschnitt “Vermögenswerte” auf Coinbase. Dort findet sich eine Liste der verfügbaren Kryptowährungen. Mit einem Klick auf die gewünschte Währung gelangt der Nutzer zum nächsten Schritt.

Eingabe der Empfängeradresse

Anschließend muss die Adresse des Empfänger-Wallets eingegeben werden. Es ist unerlässlich, dass die Adresse korrekt ist, da Transaktionen im Blockchain-Netzwerk irreversibel sind. Der Nutzer hat die Option, die Adresse manuell einzugeben oder einen QR-Code zu scannen, sofern diese Funktion unterstützt wird.

Festlegung des Betrags und der Netzwerkgebühren

Der Nutzer gibt den Betrag der Kryptowährung ein, den er senden möchte. Es sollte darauf geachtet werden, den richtigen Betrag einzugeben, da dieser Vorgang ebenfalls nicht rückgängig gemacht werden kann. Zusätzlich werden die Netzwerkgebühren festgelegt. Diese können je nach Netzwerkbelastung und Dringlichkeit der Transaktion variieren. Nutzer haben oft die Möglichkeit, zwischen langsameren, kostengünstigeren und schnelleren, teureren Transaktionsoptionen zu wählen.


Transfer zum Ledger

Beim Übertragen von Kryptowährungen ist die Genauigkeit der Zielladresse entscheidend. Nutzer sollten jede Transaktion sorgfältig überprüfen, um Fehler zu vermeiden.

Überprüfung der Empfängeradresse

Es ist essentiell, dass die Empfängeradresse sorgfältig überprüft wird, bevor Kryptowährungen an ein Ledger gesendet werden. Im Ledger Live müssen Nutzer die Adresse für den Empfang generieren. Diese sollte dann mit der angezeigten Adresse auf dem Ledger-Gerät abgeglichen werden, um sicherzustellen, dass sie korrekt und gültig ist. Um höchste Sicherheit zu gewährleisten, kann der Nutzer die Adresse über das Ledger-Gerät auf Richtigkeit verifizieren.

Durchführung des Transfers vom Coinbase-Konto

Nach der Überprüfung der Adresse erfolgt der eigentliche Transfer. Nutzer loggen sich in ihr Coinbase-Konto ein, wählen die zu übertragende Kryptowährung aus und gehen auf “Senden”. Im nächsten Schritt wird die zuvor überprüfte Ledger-Empfängeradresse eingefügt. Es ist wichtig, die Transaktionsdetails genau zu prüfen und die Netzwerkgebühren zu beachten, da diese die Kosten und die Dauer der Transaktion beeinflussen können. Mit der Bestätigung der Transaktion wird diese seitens Coinbase initiiert und die Kryptowährung beginnt, zum Ledger zu senden. Nutzer sollten im Anschluss den Status der Transaktion in Ledger Live verfolgen, um zu erfahren, wann die Kryptowährungen empfangen wurden.


Bestätigung und Tracking der Transaktion

Nachdem Kryptowährungen von Coinbase an ein Ledger-Gerät gesendet wurden, sind Bestätigung und Tracking der Transaktion entscheidende Schritte, um zu gewährleisten, dass die Übertragung erfolgreich war. Der Prozess ermöglicht Transparenz und Sicherheit, indem er die Überwachung der Transaktionen im Blockchain-Netzwerk und die Bestätigung des Eingangs auf dem Ledger-Gerät erlaubt.

Nachverfolgung im Blockchain-Netzwerk

Sobald eine Transaktion gesendet wurde, erhält sie eine eindeutige Transaktions-ID (TXID), die zur Überwachung im Blockchain-Netzwerk genutzt werden kann. User können diese Transaktions-ID auf einer Vielzahl von Block-Explorern eingeben, um den Status ihrer Transaktion zu überprüfen.

  • Bitcoin-Transaktionen (BTC): Im Bitcoin-Netzwerk wird die Transaktion durch mehrere Knoten validiert und in einem Block aufgenommen, um als “bestätigt” zu gelten. Eine Bestätigung bedeutet, dass ein Block, welcher die Transaktion enthält, der Blockchain hinzugefügt wurde.
  • Ethereum-Transaktionen (ETH): Ähnlich wie bei Bitcoin, brauchen Ethereum-Transaktionen Bestätigungen von Netzwerkknoten. Ethereum-Transaktionen werden ebenso in Blöcken abgebildet, wobei die Anzahl der erforderlichen Bestätigungen vom Netzwerkstatus abhängen kann.

Transaktionen sind typischerweise dann vollständig bestätigt, wenn mehrere Blöcke auf den Block folgen, der die Transaktion enthält. Dies erhöht die Sicherheit und minimiert das Risiko einer doppelten Ausgabe.

Eingang auf dem Ledger-Gerät bestätigen

Sobald die Transaktion im Blockchain-Netzwerk bestätigt wurde, sollte der korrespondierende Betrag auf dem Ledger-Gerät reflektiert werden. Es ist wichtig, den Eingang der Kryptowährung auf dem Ledger-Gerät zu überprüfen:

  • Sicherheit der Ledger Wallet: Die Ledger Wallet App oder die verwendete Interface Software sollte den Eingang der gesendeten Menge anzeigen. Eine fehlende Anzeige kann auf ein Kommunikationsproblem hinweisen oder darauf, dass die Transaktion noch nicht genügend Bestätigungen erhalten hat.
  • Übereinstimmung der Beträge: Die Details der Transaktion, einschließlich der Beträge in BTC oder ETH, sollten mit den von Coinbase gesendeten Informationen übereinstimmen. Abweichungen können auf Adressfehler oder Probleme beim Transfer hinweisen.

Monitoring und Bestätigung sind essentiell, um die erfolgreiche und sichere Übertragung von Kryptowährungen sicherzustellen. Nutzer sollten regelmäßig den Status ihrer Transaktionen überprüfen und sicherstellen, dass alle Schritte korrekt vollzogen wurden.


Häufige Probleme und deren Lösungen

Beim Übertragen von Kryptowährungen von Coinbase auf ein Ledger Wallet können Nutzer gelegentlich auf Herausforderungen stoßen. Die zwei häufigsten Probleme sind, dass Transaktionen nicht angezeigt werden und daß die Netzwerkgebühren unzureichend sind. Im Folgenden finden Sie Lösungen für diese Probleme.

Transaktion wird nicht angezeigt

Nachdem eine Transaktion von Coinbase gesendet wurde, kann es vorkommen, dass diese nicht sofort im Ledger Wallet erscheint. Das kann verschiedene Ursachen haben:

  • Überprüfung der Adresse: Stellen Sie sicher, dass die Empfangsadresse korrekt ist.
  • Netzwerkverzögerungen: Aufgrund von hohem Aufkommen im Netzwerk können Transaktionen verzögert werden.
  • App-Aktualisierung: Aktualisieren Sie die Ledger Live App, um die neuesten Informationen zu erhalten.

Lösungsansätze sind:

  • Geduld bewahren: Warten Sie einige Stunden, denn manchmal dauert es, bis die Transaktion im Netzwerk bestätigt wird.
  • Blockchain-Explorer: Nutzen Sie einen Blockchain-Explorer, um den Status Ihrer Transaktion mit der Transaktions-ID zu überprüfen.

Unzureichende Netzwerkgebühren

Wenn eine Transaktion nicht durchgeführt wird, kann dies an zu niedrig gewählten Netzwerkgebühren liegen. Die Blockchain verarbeitet zuerst Transaktionen mit höheren Gebühren:

  • Erhöhung der Gebühren: Wählen Sie beim Senden eine höhere Gebührenoption, um die Transaktion zu beschleunigen.
  • Gebühren-Überprüfung: Kontrollieren Sie die empfohlene Gebührenhöhe, um sicherzustellen, dass Ihre Transaktion akzeptiert wird.

Beachten Sie, dass die Netzwerkgebühren je nach Krypto und aktuellem Netzwerkaufkommen variieren können.


Erweiterte Funktionen und Tipps

Um das Versenden von Kryptowährungen von Coinbase auf einen Ledger zu optimieren, bietet es sich an, einige erweiterte Funktionen zu nutzen. Diese können den Prozess nicht nur vereinfachen, sondern auch die Verwaltung der Assets effizienter gestalten.

Einsatz von Multi-Coin-Wallets

Das Ledger Live ist eine Anwendung, die eine Multi-Coin-Wallet-Funktionalität bietet. Nutzer können somit verschiedene Arten von Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, Ethereum und viele andere Altcoins, in einer einzigen Anwendung verwalten. Beim Senden von Krypto-Assets von Coinbase ist es wichtig zu prüfen, ob das gewünschte Asset von Ledger Live unterstützt wird.

  • Unterstützte Assets: Überprüfen Sie die Kompatibilität in der Asset-Liste von Ledger Live.
  • Versandprozess: Führen Sie den Transaktionsprozess in Ledger Live durch, um Fehler zu vermeiden.

Nutzung von ENS für leichtere Transaktionen

Die Ethereum Name Service (ENS)-Funktion erleichtert die Handhabung von Ethereum-basierten Transaktionen. Anstelle komplexer Wallet-Adressen können Benutzer einfache Namen verwenden, die mit ihrer Ledger-Wallet verknüpft sind.

  • ENS-Namen einrichten: Verknüpfen Sie einen einprägsamen Namen mit Ihrer Ethereum-Adresse.
  • Transaktion durchführen: Nutzen Sie den festgelegten ENS-Namen, um Fehler bei der Eingabe der Empfängeradresse zu reduzieren.

Häufig gestellte Fragen

Beim Übertragen von Kryptowährungen von Coinbase auf ein Ledger Wallet tauchen häufig Fragen bezüglich der Gebühren, der Sicherheit des Transfers und der technischen Schritte auf. Diese Sektion bietet Antworten auf einige der häufigsten Anfragen.

Welche Gebühren fallen an, wenn ich Kryptowährungen von Coinbase auf mein Ledger Wallet übertrage?

Die Gebühren variieren je nach Netzwerkauslastung und der gewählten Kryptowährung. Coinbase berechnet beim Senden eine Netzwerkgebühr, die vor der Transaktion angezeigt wird.

Wie kann ich meine Krypto-Assets sicher von Coinbase auf mein Ledger Wallet verschieben?

Um die Sicherheit zu gewährleisten, sollte man die neueste Firmware auf seinem Ledger Wallet installieren, die Adresse sorgfältig überprüfen und nach Möglichkeit die Transaktion in einem sicheren Netzwerk durchführen.

Warum kann ich meine Kryptowährung nicht von Coinbase an mein Ledger Wallet senden?

Probleme können auf unzureichendes Guthaben für Netzwerkgebühren, eine ungültige Empfangsadresse oder Netzwerkverzögerungen zurückgehen. Es ist ratsam, die Coinbase-Statusseite und die Kompatibilität der Kryptowährungen mit dem Ledger Wallet zu überprüfen.

Wie übertrage ich Bitcoin von Coinbase auf meinen Ledger Nano X?

Man wählt in der Coinbase-App oder auf der Webseite Bitcoin aus, klickt auf ‘Senden’, gibt die Empfangsadresse des Ledger Nano X ein und bestätigt die Transaktion unter Berücksichtigung der Netzwerkgebühren.

Kann ich von Coinbase direkt auf ein Ledger Nano S senden und welche Schritte sind dafür erforderlich?

Ja, das Senden von Coinbase auf ein Ledger Nano S erfolgt ähnlich wie beim Nano X: Auswahl der Kryptowährung, Eingabe der Ledger-Empfangsadresse und Bestätigung der Transaktion mit Beachtung der anfallenden Gebühren.

Wie hoch sind die Auszahlungsgebühren, wenn ich von meinem Ledger Wallet abheben möchte?

Die Auszahlungsgebühren sind abhängig von der jeweiligen Kryptowährung und der aktuellen Netzwerkauslastung. Diese Gebühren werden vom Netzwerk und nicht vom Ledger Wallet festgelegt.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 60,666.25

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,359.54

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.389157

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 60,666.25
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,359.54
tether
Tether (USDT) $ 0.999671
bnb
BNB (BNB) $ 571.44
solana
Solana (SOL) $ 134.79
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,358.81
xrp
XRP (XRP) $ 0.475325
the-open-network
Toncoin (TON) $ 7.54
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.121986
cardano
Cardano (ADA) $ 0.389157
tron
TRON (TRX) $ 0.120768
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000017
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 25.11
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 60,840.30
chainlink
Chainlink (LINK) $ 13.87
polkadot
Polkadot (DOT) $ 5.81
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 371.05
uniswap
Uniswap (UNI) $ 9.42
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 5.52
wrapped-eeth
Wrapped eETH (WEETH) $ 3,495.52
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.76
litecoin
Litecoin (LTC) $ 70.55
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.569961
dai
Dai (DAI) $ 0.999982
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000012
fetch-ai
Fetch.ai (FET) $ 1.67
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 8.08
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.154412
ethena-usde
Ethena USDe (USDE) $ 1.00
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 23.33
renzo-restaked-eth
Renzo Restaked ETH (EZETH) $ 3,395.03
aptos
Aptos (APT) $ 6.90
monero
Monero (XMR) $ 162.80
render-token
Render (RNDR) $ 7.68
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.078271
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 6.95
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 0.820398
stellar
Stellar (XLM) $ 0.090334
filecoin
Filecoin (FIL) $ 4.39
mantle
Mantle (MNT) $ 0.756542
okb
OKB (OKB) $ 41.24
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.090567
blockstack
Stacks (STX) $ 1.59
immutable-x
Immutable (IMX) $ 1.54
injective-protocol
Injective (INJ) $ 23.15
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 0.99949
lido-dao
Lido DAO (LDO) $ 2.42
sui
Sui (SUI) $ 0.884743
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.220326