Coinbase PayPal: Einfache Schritte zur Konto-Verknüpfung

Coinbase gehört zu den führenden Kryptowährungsbörsen weltweit und ermöglicht seinen Nutzern, digitale Währungen wie Bitcoin, Ethereum und viele weitere zu kaufen, zu verkaufen und zu speichern. Als moderne Plattform arbeitet Coinbase ständig daran, die Benutzererfahrung zu verbessern und die Zugänglichkeit zu erhöhen. Eine bedeutende Entwicklung in diesem Bereich ist die Integration von PayPal, einem weitverbreiteten Online-Zahlungssystem. Diese Verknüpfung bietet Kunden in den USA und Europa die Möglichkeit, ihre Coinbase-Wallets einfach mit ihren PayPal-Konten zu verbinden, was den Kaufprozess von Kryptowährungen wesentlich vereinfacht.

Die Integration bietet eine nahtlose Zahlungsmethode, die sich vor allem durch Schnelligkeit und Komfort auszeichnet. Benutzer können Gelder direkt über PayPal einzahlen und abheben, ohne die umständliche Eingabe von Bankdaten. Somit ist es möglich, fast augenblicklich Transaktionen durchzuführen und den Handel mit Kryptowährungen sofort aufzunehmen. Die Verwendung von PayPal als Zahlungsmethode auf Coinbase spart Zeit und bietet auch ein hohes Maß an Sicherheit, da PayPal eigene Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz finanzieller Informationen und Transaktionen anwendet.

Für den Prozess der Verknüpfung eines Coinbase-Kontos mit PayPal ist der Zugriff über die Web-Plattform von Coinbase erforderlich. Dieser Prozess ist einfach und bedienungsfreundlich gestaltet, sodass Benutzer nur wenigen Schritten folgen müssen, um die Konten miteinander zu verbinden. Nach erfolgreicher Verknüpfung können Nutzer die Vorteile der schnellen und sicheren Zahlungen über PayPal genießen und somit ihre Kryptowährungstransaktionen effizienter gestalten.

Für deutsche Anleger empfehlen wir Bitvavo

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8


Anleitung zur Verknüpfung von Coinbase und PayPal

Die Verknüpfung Ihres PayPal-Kontos mit Coinbase ermöglicht eine einfache und sichere Methode, um Kryptowährungen zu kaufen und Gewinne abzuheben. Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um Ihre Konten miteinander zu verbinden.

Erstellen eines Coinbase-Kontos

Zuerst muss ein Benutzer ein Coinbase-Konto erstellen. Besuchen Sie die Webseite von Coinbase und klicken Sie auf „Registrieren“. Geben Sie Ihre persönlichen Informationen ein, einschließlich Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und eines sicheren Passworts. Verifizieren Sie Ihr Konto mithilfe der Zwei-Faktor-Authentifizierung, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten. Es wird eine Bestätigungs-E-Mail von Coinbase gesandt, die einen Link enthält, um die E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Anmeldung bei PayPal

Melden Sie sich separat bei Ihrem PayPal-Konto an. Stellen Sie sicher, dass Ihr PayPal-Konto vollständig verifiziert ist und dass Sie Zugriff auf die bei PayPal hinterlegte E-Mail-Adresse haben. Ihre Kontoinformationen, inklusive Passwort, sollten sicher und aktuell sein.

Verbindung der Konten auf Coinbase

Sobald beide Konten eingerichtet sind, können Sie mit der Verknüpfung fortfahren. Melden Sie sich bei Ihrem Coinbase-Konto an und navigieren Sie zu den Einstellungen. Innerhalb dieser Sektion suchen Sie den Bereich für „Verknüpfte Konten“ oder „Zahlungsmethoden“, und wählen Sie „Neue Zahlungsmethode hinzufügen“. Wählen Sie die Option „PayPal“ aus. Sie werden zu einer PayPal-Anmeldeseite weitergeleitet, wo Sie sich einloggen und der Verknüpfung mit Coinbase zustimmen müssen. Nach erfolgreicher Verbindung können Sie direkt über PayPal Einzahlungen vornehmen und Guthaben auf Ihr Bankkonto abheben.


Sicherheitsaspekte der Konto-Verknüpfung

Bevor Sie Ihr PayPal-Konto mit Coinbase verknüpfen, ist es wichtig, sich der damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen bewusst zu sein. Diese umfassen die Zwei-Faktor-Authentifizierung und den Schutz Ihrer persönlichen Daten.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ist ein kritisches Element, um die Sicherheit beim Verknüpfen Ihrer Konten zu gewährleisten. Coinbase bietet verschiedene 2FA-Methoden an:

  1. SMS-basierte Authentifizierung: Eine Textnachricht mit einem Einmalcode wird an Ihre hinterlegte Telefonnummer gesendet.
  2. Authentifikator-Apps: Apps wie Google Authenticator oder Authy generieren zeitbasierte Codes, die ohne Ihre Telefonnummer funktionieren.
  3. Hardware-Schlüssel: Diese physischen Geräte dienen als Form der Identifizierung, unabhängig von Ihrer Telefonnummer oder Ihrem Passwort.

Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, wird empfohlen, nicht nur ein Passwort, sondern zusätzlich eine Form der Zwei-Faktor-Authentifizierung zu verwenden.

Datenschutz und persönliche Daten

Beim Umgang mit sensiblen Informationen legt Coinbase großen Wert auf Datenschutz und die sichere Verarbeitung persönlicher Daten. Dies beinhaltet:

  • Sichere Speicherung: Persönliche Informationen und Identitätsdokumente werden verschlüsselt und sicher gespeichert.
  • Datenschutzrichtlinien: Der Umgang mit Daten entspricht den Datenschutzgesetzen des jeweiligen Wohnsitzlandes.
  • Limitierte Datenfreigabe: Details Ihres PayPal-Kontos werden nur in dem Maße mit Coinbase geteilt, wie es für die Durchführung von Transaktionen notwendig ist.

Es ist ratsam, regelmäßig Ihre Sicherheitseinstellungen zu überprüfen und sicherzustellen, dass Ihre Informationen aktuell und geschützt sind.


Ein- und Auszahlungen über PayPal

Coinbase bietet Nutzern die Möglichkeit, ihr PayPal-Konto für schnelle und bequeme Einzahlungen und Auszahlungen zu nutzen. Ein- und Auszahlungen werden mit wenigen Klicks abgewickelt, wobei Sicherheit und Effizienz im Vordergrund stehen.

Einzahlung von Guthaben

Um Guthaben auf Coinbase einzuzahlen, verbindet man zunächst das PayPal-Konto mit dem Coinbase-Konto. Dies erfordert eine einmalige Autorisierung. Anschließend kann der Nutzer folgende Schritte durchführen:

  1. Anmeldung: Einloggen in das Coinbase-Konto.
  2. Zahlungsmethode wählen: Auswahl von PayPal als Einzahlungsmethode.
  3. Betrag eingeben: Festlegen des Geldbetrags, der eingezahlt werden soll.
  4. Bestätigung: Die Transaktion wird mit einer Bestätigung von PayPal abgeschlossen.

Einlagen über PayPal werden normalerweise sofort gutgeschrieben. Die Option ist besonders nützlich für Nutzer, die schnell auf Marktbewegungen reagieren möchten.

Auszahlung an das Bankkonto

Bei Auszahlungen über PayPal auf das Bankkonto ist der Vorgang ebenso einfach und direkt:

  1. Verkauf: Das Guthaben oder die Kryptowährung wird auf Coinbase verkauft.
  2. Auszahlungsmethode: PayPal wird für die Auszahlung gewählt.
  3. Betrag wählen: Der anzufordernde Betrag wird eingegeben.
  4. Transfer: Die Auszahlung wird auf das hinterlegte PayPal-Konto überwiesen und kann von dort auf das Bankkonto transferiert werden.

Für die Überweisungen von Coinbase zu PayPal können gegebenenfalls Gebühren anfallen, die stets transparent aufgeführt werden. Außerdem ist die Nutzung von SEPA-Überweisungen möglich, wodurch Auszahlungen auf ein Bankkonto in der Regel innerhalb weniger Werktage abgewickelt werden.


Kauf und Verkauf von Kryptowährungen

Coinbase ermöglicht den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) mit verschiedenen Zahlungsmethoden, einschließlich PayPal. Diese Integration vereinfacht Transaktionen für Nutzer, die ihre digitalen Währungen schnell und sicher handeln möchten.

Verwendung von PayPal als Zahlungsmethode

PayPal dient auf Coinbase als praktische Zahlungsmethode für Ein- und Auszahlungen von Kryptowährungen. Nutzer können ihren PayPal-Account einfach mit ihrem Coinbase-Konto verknüpfen. Danach ist es möglich, das Coinbase-Guthaben mit PayPal zu erhöhen oder beim Verkauf von Kryptowährungen die Erlöse direkt auf das PayPal-Konto zu transferieren. Für den Kaufprozess wählen Nutzer den gewünschten Kryptobetrag aus, gehen zur Kasse und wählen PayPal als ihre Zahlungsmethode. Die Transaktion wird dann in der Regel in wenigen Minuten abgeschlossen.

  • Schritte zum Hinzufügen von PayPal zu Coinbase:
    • Gehe zu den Zahlungseinstellungen auf Coinbase.
    • Wähle “PayPal” aus den verfügbaren Optionen.
    • Logge dich bei PayPal ein und autorisiere die Verknüpfung.
    • Bestätige das Bankkonto, falls von PayPal gefordert.

Handel auf Coinbase

Handel auf Coinbase bedeutet den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum. Nutzer können ihren gewünschten Kryptobetrag angeben und den Handel zum aktuellen Marktpreis oder durch Festlegung eines Limit-Preises ausführen. Der Handel erfolgt direkt über das Benutzerkonto, wobei detaillierte Preisgrafiken und Marktdaten zur Unterstützung bereitstehen.

  • Handelsvorgang auf Coinbase:
    • Wähle die Kryptowährung aus der Liste, die gehandelt werden soll.
    • Gebe den Betrag der Kryptowährung oder das Gegenwert in Fiat-Währung ein.
    • Entscheide dich für eine sofortige Ausführung oder eine Limit-Order.
    • Prüfe die Transaktionsdetails und bestätige den Handel.

Durch die Verknüpfung von PayPal mit Coinbase können Nutzer nicht nur auf eine breite Palette von Kryptowährungen zugreifen, sondern auch die Vorteile einer schnellen und bequemen Zahlungsmethode genießen, um ihre Handelsaktivitäten flüssig und sicher zu gestalten.


Transaktionsgebühren und Verarbeitungszeit

Die Verknüpfung eines PayPal-Kontos mit Coinbase ermöglicht es Nutzern, Transaktionen durchzuführen. Es ist wichtig, die Gebührenstruktur und die Zeitrahmen für solche Transaktionen zu verstehen.

Kostenstruktur für PayPal-Zahlungen

Wenn Nutzer mit PayPal auf Coinbase Geld einzahlen oder abheben, fallen Transaktionsgebühren an. Diese Gebühren variieren je nach Land und können sich ändern.

  • Einzahlungen:
    • Feste Gebühr für Mikrotransaktionen unter einem bestimmten Betrag.
    • Prozentuale Gebühr im Bereich von X.XX% für höhere Beträge.
  • Abhebungen:
    • Feste Gebühr für Beträge unter einem bestimmten Schwellenwert.
    • Prozentuale Gebühr von Y.YY% für Beträge darüber.

Zeitrahmen für Transaktionen

Die Verarbeitungszeit für Transaktionen zwischen Coinbase und PayPal ist ein weiterer wichtiger Faktor, den Nutzer berücksichtigen sollten.

  • Einzahlungen:
    • In der Regel sofortig, kann aber je nach PayPal-Kontoverifizierungsstatus variieren.
    • Werktage: Einzahlungen werden meist innerhalb von Minuten verarbeitet.
  • Abhebungen:
    • Können bis zu mehreren Werktagen in Anspruch nehmen, abhängig von der Bankverbindung des Nutzers und dem Überprüfungsprozess.
    • In einigen Fällen kann die Transaktion schneller bearbeitet werden, jedoch nicht garantierbar.

Verwaltung Ihres Coinbase-Wallets

Bei der Verwaltung Ihres Coinbase-Wallets spielen die verwendeten Zahlungsmethoden eine entscheidende Rolle. Es ist wichtig zu wissen, wie man Zahlungsarten hinzufügt, entfernt und Kryptobeträge sicher überträgt.

Hinzufügen und Entfernen von Zahlungsmethoden

Coinbase ermöglicht es Benutzern, verschiedene Zahlungsmethoden zu ihrem Konto hinzuzufügen:

  • Bankkonto: Nutzer können ihr Bankkonto verknüpfen, um Transaktionen zu erleichtern.
  • Debitkarte: Sie erlaubt sofortige Käufe von Kryptowährungen.
  • Kreditkarte: Obwohl weniger verbreitet, bieten einige Regionen Kreditkartenzahlungen an.

Hinzufügen einer Zahlungsmethode:

  1. Gehen Sie zu den Kontoeinstellungen.
  2. Wählen Sie ‘Zahlungsmethoden’.
  3. Klicken Sie auf ‘Zahlungsmethode hinzufügen’.
  4. Folgen Sie den Anweisungen, um die Details Ihrer bevorzugten Zahlungsart einzugeben.

Entfernen einer Zahlungsmethode:

  • Wählen Sie die zu entfernende Methode aus der Liste und klicken Sie auf ‘Entfernen’.

Übertragung von Kryptobeträgen

Beim Senden und Empfangen von Kryptowährungen über Coinbase müssen Nutzer genaue und sichere Übertragungen durchführen.

Senden von Kryptobeträgen:

  • Wählen Sie die Option ‘Senden’ unter Ihrem Wallet.
  • Geben Sie die Wallet-Adresse des Empfängers und den Betrag ein (in Kryptowährung oder USD).

Empfangen von Kryptobeträgen:

  • Klicken Sie auf ‘Empfangen’ in Ihrer Wallet-Ansicht.
  • Teilen Sie Ihre Wallet-Adresse mit dem Sender oder verwenden Sie den angezeigten QR-Code.

Unterstützung und Hilfe

Bei der Verknüpfung von PayPal-Konten mit Coinbase können Nutzer auf hilfreiche Ressourcen zurückgreifen. Diese beinhalten spezialisierten Kundendienst sowie Lösungen für häufig auftretende Probleme.

Kundendienst von Coinbase und PayPal

Coinbase bietet einen Kundendienst an, der über verschiedene Kanäle erreichbar ist, darunter E-Mail, Telefon und ein Support-Portal. Nutzer können dort Anfrage-Tickets zu unterschiedlichen Themen erstellen, einschließlich Problemen mit der PayPal-Integration. PayPal selbst stellt ebenfalls einen kundendienstlichen Support bereit, sowohl über direkten Telefonkontakt als auch über ein umfassendes Hilfe-Center, in dem Nutzer Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) finden und Hilfe gegen Betrug im Internet erhalten können.

  • Coinbase Kundendienst-Kontaktmöglichkeiten:
    • E-Mail-Support
    • Telefonischer Support
    • Online Support-Portal
  • PayPal Kundendienst-Kontaktmöglichkeiten:
    • Telefonischer Support
    • Hilfe-Center
    • Community-Forum

Häufige Probleme und deren Lösungen

Nutzer könnten beim Verknüpfungsprozess auf Probleme stoßen, für die es aber oft schnelle Problemlösungen gibt. Die häufigsten Probleme umfassen:

  • Anmeldeschwierigkeiten
  • Synchronisationsfehler
  • Transaktionsprobleme

Für diese Probleme bieten beide Plattformen Hilfe in Form von FAQs und Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Sollten Nutzer dennoch nicht weiterkommen, wird empfohlen, direkt den Kundendienst zu kontaktieren.

Beispiele für Lösungsansätze:

  • Anmeldeschwierigkeiten:
    • Überprüfung der Login-Daten
    • Zurücksetzen des Passworts
  • Synchronisationsfehler:
    • Neustart des Verknüpfungsvorgangs
    • Überprüfung der Kontoeinstellungen
  • Transaktionsprobleme:
    • Kontrolle der PayPal-Guthaben und -Limits
    • Sicherstellung, dass keine Einschränkungen auf dem Bankkonto vorliegen

Für weitergehende Probleme steht der Kundendienst bereit, um individuelle Lösungen anzubieten.


Mobile Anwendungen von Coinbase und PayPal

Die Integration von Coinbase und PayPal in mobilen Anwendungen ermöglicht es Benutzern, auf intuitive Funktionen und Optionen sowohl unter iOS als auch Android zuzugreifen.

Features in der iOS- und Android-App

Die mobilen Apps von Coinbase und PayPal für iOS und Android bieten zahlreiche Funktionen, die das Verwalten von Kryptowährungen und Online-Zahlungen vereinfachen. Nutzer können ihre Konten sicher verlinken, um schnelle Transaktionen und Währungsumtausch zu erleichtern.

Coinbase App:

  • Kauf/Verkauf: Direktes Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen.
  • Echtzeit-Kurse: Anzeigen aktueller Kursdaten und Markttrends.
  • Portfolio-Management: Übersicht und Verwaltung der eigenen Krypto-Assets.

PayPal App:

  • Senden/Empfangen von Geld: Einfaches Überweisen von Geldmitteln an Freunde oder Händler.
  • Kontoübersicht: Schneller Zugriff auf Transaktionshistorie und Kontosaldo.
  • Sicherheitsfeatures: Erweiterte Sicherheitsoptionen, einschließlich Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Die beiden Apps bieten sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Nutzern intuitive Schnittstellen und sind auf den jeweiligen Betriebssystemen einfach zu bedienen.


Häufig gestellte Fragen

Diese Sektion beantwortet die häufig gestellten Fragen zur Verknüpfung eines PayPal-Kontos mit Coinbase und behandelt damit verbundene Themen.

Wie kann ich mein PayPal-Konto mit Coinbase verknüpfen?

Um ein PayPal-Konto mit Coinbase zu verknüpfen, muss man sich zunächst in das Coinbase-Konto einloggen, die Option ‘Einstellungen’ auswählen und dort ‘Zahlungsmethoden’ wählen. Anschließend kann man ‘PayPal’ hinzufügen und sich bei seinem PayPal-Konto anmelden, um die Verknüpfung zu bestätigen.

Welche Schritte sind nötig, um Geld von PayPal auf Coinbase zu überweisen?

Für eine Überweisung von PayPal zu Coinbase geht man in das Coinbase-Konto und wählt in der Bereich ‘Konto’ die Option ‘Geld einzahlen’. Dort wählt man PayPal als Einzahlungsmethode und gibt den gewünschten Betrag an, den man überweisen möchte. Nach der Bestätigung wird das Geld dem Coinbase-Konto gutgeschrieben.

Was kann ich tun, wenn die Verknüpfung meines PayPal-Kontos mit Coinbase nicht funktioniert?

Sollte die Verknüpfung nicht funktionieren, sollte man überprüfen, ob das PayPal-Konto korrekt verifiziert ist und ausreichendes Guthaben aufweist. Es kann hilfreich sein, den Browser-Cache zu leeren oder einen anderen Browser zu versuchen. Bei anhaltenden Problemen empfiehlt es sich, den Coinbase-Support zu kontaktieren.

Gibt es ein Limit für Überweisungen von PayPal zu Coinbase, und wie kann ich dieses erhöhen?

Ja, es gibt Limits für Überweisungen. Diese variieren je nach Nutzerstandort und Verifizierungsstatus. Um das Limit zu erhöhen, muss man weitere Verifizierungsschritte in seinem Coinbase-Konto abschließen, die oft die Angabe persönlicher Informationen und die Bereitstellung von Identitätsnachweisen umfassen.

Welche Gebühren fallen an, wenn ich PayPal für Transaktionen auf Coinbase nutze?

Bei der Nutzung von PayPal für Transaktionen auf Coinbase können Gebühren anfallen, die von der Transaktion und dem Land des Nutzers abhängen. Es wird empfohlen, auf Coinbase die aktuelle Gebührenstruktur zu prüfen, da diese je nach Transaktionsart und Betrag variieren kann.

Wie kann ich alternative Zahlungsmethoden zu meinem Coinbase-Konto hinzufügen?

Alternative Zahlungsmethoden werden in den ‘Einstellungen’ unter ‘Zahlungsmethoden’ hinzugefügt. Nutzer können dort ‘Zahlungsmethode hinzufügen’ auswählen und werden geführt, um Bankkonten, Kredit- oder Debitkarten oder andere verfügbare Optionen entsprechend den Coinbase-Anweisungen hinzuzufügen.


Fazit: PayPal mit Coinbase verknüpfen

Die Verknüpfung von PayPal mit einem Coinbase-Konto bietet Nutzern erhebliche Vorteile. Sie ermöglicht schnelle und einfache Transaktionen sowie einen sicheren Geldtransfer. Nutzer sollten jedoch darauf achten, ihre Login-Daten nicht zu teilen und regelmäßig ihre Transaktionshistorie zu überprüfen, um unautorisierte Aktivitäten zu erkennen.

  • Sicherheit: Transaktionen sind durch PayPals umfassende Sicherheitsmaßnahmen geschützt.
  • Geschwindigkeit: Ein- und Auszahlungen von Coinbase zu PayPal erfolgen oft in wenigen Minuten.
  • Bequemlichkeit: Die Benutzerfreundlichkeit von PayPal erhöht den Komfort beim Handel auf Coinbase.

Es bleibt festzuhalten, dass man in wenigen Schritten ein PayPal-Konto mit Coinbase verbinden kann:

  1. Einloggen bei Coinbase.
  2. Die Option Zahlungsmethode auswählen.
  3. PayPal als die gewünschte Zahlungsoption hinzufügen.
  4. Den Anweisungen folgen, um die Konten zu verknüpfen.

Einmal eingerichtet, profitieren Nutzer von der Flexibilität, ihre Kryptowährungen zu verkaufen und die Gelder direkt auf ihr PayPal-Konto zu übertragen. Auch das Hinzufügen von Geldmitteln von PayPal zu Coinbase zur Kryptowährungsbeschaffung ist unkompliziert. Nutzer sollten jedoch sicherstellen, dass beide Konten in derselben Region registriert sind und die geltenden Vorschriften einhalten.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 60,666.25

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,359.54

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.389157

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 60,666.25
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,359.54
tether
Tether (USDT) $ 0.999671
bnb
BNB (BNB) $ 571.44
solana
Solana (SOL) $ 134.79
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,358.81
xrp
XRP (XRP) $ 0.475325
the-open-network
Toncoin (TON) $ 7.54
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.121986
cardano
Cardano (ADA) $ 0.389157
tron
TRON (TRX) $ 0.120768
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000017
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 25.11
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 60,840.30
chainlink
Chainlink (LINK) $ 13.87
polkadot
Polkadot (DOT) $ 5.81
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 371.05
uniswap
Uniswap (UNI) $ 9.42
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 5.52
wrapped-eeth
Wrapped eETH (WEETH) $ 3,495.52
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.76
litecoin
Litecoin (LTC) $ 70.55
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.569961
dai
Dai (DAI) $ 0.999982
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000012
fetch-ai
Fetch.ai (FET) $ 1.67
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 8.08
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.154412
ethena-usde
Ethena USDe (USDE) $ 1.00
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 23.33
renzo-restaked-eth
Renzo Restaked ETH (EZETH) $ 3,395.03
aptos
Aptos (APT) $ 6.90
monero
Monero (XMR) $ 162.80
render-token
Render (RNDR) $ 7.68
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.078271
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 6.95
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 0.820398
stellar
Stellar (XLM) $ 0.090334
filecoin
Filecoin (FIL) $ 4.39
mantle
Mantle (MNT) $ 0.756542
okb
OKB (OKB) $ 41.24
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.090567
blockstack
Stacks (STX) $ 1.59
immutable-x
Immutable (IMX) $ 1.54
injective-protocol
Injective (INJ) $ 23.15
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 0.99949
lido-dao
Lido DAO (LDO) $ 2.42
sui
Sui (SUI) $ 0.884743
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.220326