Coinbase Sparplan einrichten: Nutzen Sie den DCA-Effekt für Ihren Anlageerfolg!

Beim Investieren in Kryptowährungen können die hohe Volatilität und die oft unvorhersehbaren Marktbewegungen viele Anleger verunsichern. Hier bietet der Coinbase Sparplan eine attraktive Lösung, um diese Herausforderungen zu meistern. Durch das Prinzip des Dollar-Cost Averaging (DCA) oder auf Deutsch des Durchschnittskosteneffekts können Anleger von einer Anlagestrategie profitieren, die darauf abzielt, das Risiko von Marktvolatilität zu reduzieren und langfristiges Kapitalwachstum zu fördern.

Der DCA-Effekt wird erreicht, indem regelmäßig ein festgelegter Betrag in eine Kryptowährung investiert wird, unabhängig vom aktuellen Kurs. Dadurch kaufen Anleger bei hohen Kursen weniger und bei niedrigen Kursen mehr Einheiten der Währung. Über die Zeit kann dies zu einem niedrigeren durchschnittlichen Einstandspreis führen, da der Einfluss von Kursschwankungen über längere Zeiträume gemildert wird. Der Coinbase Sparplan automatisiert diesen Prozess und ermöglicht es Anlegern, ohne großen Aufwand am Durchschnittskosteneffekt zu partizipieren.

Indem man den Investitionsbetrag und die Häufigkeit der Investitionen selbst bestimmt, gewinnt man mittels des Coinbase Sparplans zusätzliche Kontrolle über die eigene Anlagestrategie. Diese Methode des Investierens wird oft für ihre Einfachheit und Effektivität bei der Verringerung des Investitionsrisikos gelobt. Für Anleger, die einen langfristigen Horizont verfolgen und ihre Exposition gegenüber dem volatilen Kryptomarkt geschickt steuern möchten, stellt der Sparplan eine überlegenswerte Option dar.

Für deutsche Anleger empfehlen wir Bitvavo

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8

Was ist der DCA-Effekt und wie funktioniert er?

Der DCA-Effekt, bekannt als Dollar Cost Averaging, ist eine Investitionsstrategie, die das Risiko von Marktschwankungen mindert, indem sie Kapital gleichmäßig über regelmäßige Zeitintervalle anlegt.

Definition Dollar Cost Averaging (DCA)

Das Dollar Cost Averaging (DCA) ist eine Anlagetechnik, die darin besteht, einen festen Geldbetrag in regelmäßigen Abständen in ein Anlageprodukt zu investieren. Unabhängig vom Preis der Anlage wird dieselbe Summe verwendet, wodurch mehr Anteile gekauft werden, wenn die Preise niedrig sind, und weniger Anteile, wenn die Preise hoch sind. Das führt zum Durchschnittskosteneffekt, bei dem das eingesetzte Kapital über die Zeit einen Durchschnittskaufpreis erreicht.

Vorteile des DCA für Anleger

Dollar Cost Averaging bietet insbesondere in volatilen Märkten wie Kryptowährungen Vorteile für Anleger. Durch die Verminderung des Einflusses von Volatilität schützt es die Anleger davor, ihr gesamtes Kapital zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu investieren. Ein weiterer Vorteil ist die emotionale Distanzierung: Anleger folgen einem festgelegten Plan und sind weniger von Marktgerüchten und -schwankungen beeinflusst.

DCA bei Kryptowährungen verstehen

Die Anwendung von Dollar Cost Averaging in Kryptowährungsmärkten hilft Anlegern, den Einfluss von starken Preisbewegungen zu vermeiden. Angesichts der erhöhten Volatilität bei Kryptowährungen kann diese Strategie besonders nützlich sein, da sie ein methodisches Vorgehen im Vergleich zu spekulativen Einzelinvestitionen bietet. Anleger, die DCA nutzen, verteilen ihr Kapital und gehen dadurch ein kontrollierteres Risiko bei Investitionen ein.


Aufbau eines Coinbase Sparplans

Ein Coinbase Sparplan ermöglicht es Anlegern, durch regelmäßige Investitionen in ausgewählte Kryptowährungen langfristig Vermögen aufzubauen. Dabei kommen der DCA-Effekt (Dollar-Cost-Averaging) und die Automatisierung des Prozesses zum Tragen, die das Risiko von Marktschwankungen minimieren und den Sparprozess vereinfachen.

Auswahl der Kryptowährungen

Bei der Einrichtung eines Sparplans auf Coinbase wählt der Anleger zunächst aus einer Liste von verfügbaren Kryptowährungen aus. Wichtig ist die Auswahl anhand persönlicher Präferenzen und der jeweiligen Risikobereitschaft. Zu den gängigen Coins, die für Sparpläne zur Verfügung stehen, zählen:

Bestimmung der Sparintervalle

Der nächste Schritt ist die Festlegung der Sparintervalle. Diese können wöchentlich oder monatlich erfolgen. Der Anleger legt fest, zu welchen Zeitpunkten und in welcher Höhe Beträge in den Sparplan eingezahlt werden sollen. Beispielsweise könnte ein monatliches Sparintervall wie folgt aussehen:

  • Monatlich: Jeden 1. des Monats
  • Betrag: 50 Euro in BTC

Automatisierung des Sparprozesses

Die Automatisierung ist einer der Kernvorteile von Sparplänen. Sobald der Sparplan aufgesetzt ist, erfolgen die Käufe automatisiert und entziehen sich emotionalen Entscheidungen. Die Sparpläne laufen in festgelegten Intervallen ohne weiteres Zutun des Anlegers. Um die Automatisierung zu aktivieren, muss der Anleger den Sparplan einmalig in seinen Einstellungen konfigurieren:

  1. Frequenz auswählen (z.B. wöchentlich oder monatlich)
  2. Betrag festlegen
  3. Zahlungsmethode hinterlegen
  4. Sparplan aktivieren

Nach Aktivierung übernimmt Coinbase die Durchführung der regelmäßigen Käufe, wodurch ein kontinuierlicher Vermögensaufbau gewährleistet wird.


Vor- und Nachteile von Sparplänen

Bei der Anlage in Sparplänen, insbesondere im Kontext von Kryptowährungen wie bei Coinbase, steht der Anleger vor einer Reihe von Chancen und Herausforderungen. Man erhofft sich eine positive Entwicklung der langfristigen Rendite, muss jedoch auch die potenziellen Risiken und den Einfluss der Marktschwankungen sorgfältig abwägen.

Langfristige Renditen

Ein Sparplan ermöglicht es Investoren, kontinuierlich Vermögen aufzubauen und von dem sogenannten Dollar-Cost-Averaging-Effekt (DCA) zu profitieren. Investitionen zu festgelegten Zeitpunkten bedeuten, dass man Anteile zu unterschiedlichen Preisen kauft, was langfristig zu einer Glättung des Durchschnittspreises führt. Über die Zeit kann dies zu einer beachtlichen Rendite führen, da das Portfolio von der Wertentwicklung des Marktes profitiert.

Risiken eines Sparplans

Während die regelmäßige Investition Risiken glätten kann, besteht stets das Risiko von Kapitalverlusten. Zu den faktischen Risiken zählt insbesondere die Möglichkeit eines Totalverlusts, falls die investierten Assets an Wert verlieren. Es ist außerdem wichtig, spezifische Gebührenstrukturen und etwaige Steuerpflichten zu berücksichtigen, die die Nettorendite reduzieren könnten.

Einfluss der Volatilität auf Sparpläne

Die Volatilität des Marktes ist ein zweischneidiges Schwert für Sparpläne. Sie kann sowohl zu niedrigeren Einstiegspreisen als auch zu unerwartet hohen Verlusten führen. Der Effekt der Volatilität auf ein Portfolio variiert je nach gewähltem Zeitrahmen und dem spezifischen Marktumfeld, in dem investiert wird. Erfahrene Anleger können Volatilität zu ihrem Vorteil nutzen, doch unvorhersehbare Marktbewegungen können eine Herausforderung darstellen, besonders für Neuanleger.


Coinbase Gebührenstruktur

Coinbase als Handelsplattform für Kryptowährungen verlangt für Transaktionen und den Handel verschiedene Gebühren. Diese sind entscheidend, um die Kosteneffektivität beim Aufbau eines Portfolios zu maximieren und die Renditen zu optimieren.

Wie Kosteneffektivität erreicht werden kann

Coinbase berechnet sowohl fixe als auch variable Gebühren, die abhängig von der Höhe der Transaktion und der Zahlungsmethode sind. Sie können zwischen den folgenden Gebührentypen unterscheiden:

  • Fixe Gebühren: Diese gelten für geringwertige Transaktionen und bewegen sich im niedrigen Euro-Bereich.
  • Prozentuale Gebühren: Für höhere Transaktionswerte wird meistens ein prozentualer Anteil des Handelsvolumens als Gebühr fällig.

Coinbase bietet auch eine gestaffelte Gebührenstruktur an, wobei die Kosten sinken, je mehr gehandelt wird. Dies fördert die Kosteneffizienz insbesondere für regelmäßige Investoren. Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Coinbase Pro Plattform zu nutzen, da hier niedrigere Gebühren als im regulären Coinbase-Geschäft anfallen.

Effizienz kann weiterhin gesteigert werden, indem Nutzer ihre Einzahlungen per Banküberweisung tätigen, statt Kreditkarten zu verwenden, da letztere tendenziell höhere Gebühren aufweisen.

Ziel ist es, die anfallenden Kosten zu minimieren, um langfristig bessere Renditen zu erzielen. Durch eine durchdachte Auswahl an Transaktionsmethoden und die gezielte Nutzung von Coinbase Pro können Anleger beim DCA-Effekt (Dollar-Cost-Averaging) profitieren und ihre Investitionen optimieren.


Auswahl der richtigen Assets für den Sparplan

Bei der Einrichtung eines Sparplans auf Coinbase ist die sorgfältige Auswahl der Assets entscheidend. Anleger sollten eine bewusste Entscheidung bezüglich der Diversifikation ihres Portfolios treffen und eine fundierte Analyse der verschiedenen Kryptowährungen durchführen.

Diversifikation des Portfolios

Ein diversifiziertes Portfolio kann das Risiko streuen und die Volatilität verringern. Anleger könnten sich für eine Kombination aus Bitcoin und Ethereum entscheiden, da diese als etablierte Kryptowährungen gelten und oft als Basis eines Krypto-Portfolios dienen. Hinzufügen von Altcoins wie Cardano könnte das Wachstumspotenzial erhöhen, während Holo für Anleger interessant sein kann, die auf neuere Projekte mit spezifischen Anwendungsfällen setzen wollen.

  • Etablierte Coins:
    • Bitcoin (BTC): Häufig als “digitales Gold” bezeichnet, historisch wertstabil.
    • Ethereum (ETH): Bietet eine Plattform für Smart Contracts und DApps.
  • Potenzielle Altcoins:
    • Cardano (ADA): Legt den Fokus auf wissenschaftlich fundierte Entwicklung.
    • Holo (HOT): Zielt ab auf dezentralisierte Anwendungen und Peer-to-Peer-Hosting.

Analyse der verschiedenen Coins und Tokens

Vor der Aufnahme eines Assets in den Sparplan ist eine Analyse der jeweiligen Coins und Tokens notwendig. Wie haben sich Bitcoin und Ethereum in unterschiedlichen Marktphasen verhalten? Inwieweit können Cardano und Holo zur Anlagestrategie beitragen? Die Performance, die Marktstellung, die zugrundeliegende Technologie und das Entwicklerteam sind relevante Aspekte, die bei dieser Überlegung einfließen sollten.

Bitcoin und Ethereum:

  • Marktanalyse:
    • Bitcoin: Größte Marktkapitalisierung, hohe Liquidität.
    • Ethereum: Innovationsführer bei Smart Contracts, große Entwicklergemeinschaft.

Cardano und Holo:

  • Zukunftsorientierte Technologiebewertung:
    • Cardano: Starke Fokussierung auf Skalierbarkeit und Interoperabilität.
    • Holo: Bietet eine Alternative zu blockchainbasierten Lösungen durch das Holo-Netzwerk.

Strategische Überlegungen beim DCA

Beim Einsatz der Dollar-Cost-Averaging (DCA) Strategie geht es um kontinuierliche Investitionen mit dem Ziel, langfristig Vermögen aufzubauen und dabei Marktvolatilitäten zu glätten. Es ist wichtig, die DCA-Strategie sorgfältig zu planen und regelmäßig zu überprüfen, um sie an die eigenen finanziellen Ziele und Marktveränderungen anzupassen.

Anpassung der Strategie an Marktentwicklungen

Bei der Anlagestrategie sollte die aktuelle Marktsituation berücksichtigt werden. Perioden hoher Volatilität erfordern möglicherweise eine flexiblere Anpassung der Investitionsbeträge oder -intervalle. Um Timing the Market zu vermeiden, und stattdessen vom langfristigen Trend zu profitieren, könnte eine Anpassung folgendermaßen aussehen:

  • Bei sinkenden Kursen: Erhöhung des Investitionsbetrags, um mehr Anteile zu einem niedrigeren Preis zu erwerben.
  • Bei steigenden Kursen: Beibehaltung oder geringfügige Reduzierung des Betrags, um ein gutes Mittelmaß zu wahren.

Berücksichtigung von Zeithorizont und Renditeerwartungen

Es ist entscheidend, die DCA-Strategie an den individuellen Zeithorizont und die Renditeerwartungen anzupassen:

  • Kurz- bis mittelfristiger Anlagehorizont: Potenziell konservativere Strategie, bei der die Beträge und Intervalle so gewählt werden, dass das Risiko minimiert wird.
  • Langfristiger Anlagehorizont: Aggressiveres Vorgehen kann sinnvoll sein, da der Effekt von Marktvolatilität über lange Zeiträume hinweg tendenziell ausgeglichen wird.

Durch festgelegte Intervalle und Beträge wird eine strukturierte und disziplinierte Investitionstechnik gefördert, die darauf abzielt, langfristig ansehnliche Renditen zu erwirtschaften.


Die psychologischen Aspekte beim Investieren

Investitionen auf dem Kryptomarkt können stark von emotionalen Faktoren beeinflusst werden. Es ist wesentlich für Anfänger, diese Herausforderungen zu erkennen und Strategien zu entwickeln, um rationale Entscheidungen zu treffen.

Emotionale Fallstricke vermeiden

Investoren neigen dazu, emotionale Entscheidungen zu treffen, besonders wenn der Markt volatil ist. Die häufigsten emotionalen Fallstricke sind:

  • FOMO (Fear Of Missing Out): Die Angst, eine Gelegenheit zu verpassen, kann zu übereilten Investitionen führen.
  • Panikverkäufe: Starke Kursschwankungen können Angst auslösen, was oft zu vorschnellen Verkäufen führt.
  • Übermäßiges Selbstvertrauen: Zu viel Selbstvertrauen kann zu riskantem Verhalten und Vernachlässigung der Diversifikation führen.

Vermeidungstipps:

  • Analyse statt Impuls: Vor dem Handeln gründliche Analysen durchführen.
  • Langfristige Ziele setzen: Sich auf langfristige Investitionsziele konzentrieren.
  • Informationen filtern: Nicht durch Nachrichtenhypes beeinflussen lassen.

Disziplin und regelmäßiges Investieren

Ein strukturierter Ansatz zum Investieren hilft, Emotionen in Schach zu halten. Dazu gehört:

  • Disziplin: Eine Investmentstrategie festlegen und diese auch bei Marktvolatilität beibehalten.
  • Regelmäßigkeit: Durch das Investieren in Raten (bekannt als Dollar-Cost Averaging, DCA) wird in regelmäßigen Abständen investiert, unabhängig von der Marktlage.

Vorteile von DCA:

  • Milderung des Risikos von Markt-Timing-Fehlern
  • Aufbau von Investitionen ohne emotionale Beeinträchtigungen

DCA ermutigt zu einem methodischen und emotionslosen Ansatz, der langfristige Stabilität und Wachstum fördern kann.


Häufig gestellte Fragen

Beim Einstieg in das Funktionsprinzip von Sparplänen auf Coinbase sind einige übliche Fragen zu beachten. Die folgenden Abschnitte bieten konkrete Informationen zu den gängigsten Anfragen.

Wie kann man einen Sparplan auf Coinbase einrichten?

Einen Sparplan auf Coinbase einzurichten, erfolgt durch das Erstellen eines Kontos, die Verifizierung der Identität und das Auswahl eines Assets für den Sparplan. Die Nutzer wählen dann den Investitionsbetrag und die Frequenz der Einzahlungen.

Ist es besser, wöchentlich oder monatlich in einen Bitcoin Sparplan zu investieren?

Die Entscheidung zwischen wöchentlicher oder monatlicher Investition hängt von persönlichen finanziellen Zielen und Möglichkeiten ab. Wöchentliche Sparpläne können den Cost-Average-Effekt maximieren, während monatliche Pläne mit geringerem administrativem Aufwand verbunden sein können.

Welche Kosten sind mit einem Krypto Sparplan bei Coinbase verbunden?

Bei Coinbase Sparplänen fallen Gebühren an, die sich nach der Höhe des investierten Betrages und der Zahlungsmethode richten. Es können auch Netzwerk und Miner-Gebühren für Transaktionen anfallen.

Wie hoch sind die Gebühren für einen Bitcoin Sparplan bei Coinbase?

Die genauen Gebühren für einen Bitcoin Sparplan bei Coinbase variieren, können jedoch auf der Gebührenseite von Coinbase eingesehen werden. Sie beinhalten typischerweise eine Prozentsatzgebühr für jede Transaktion.

Ist es sinnvoll, in einen Krypto Sparplan zu investieren?

Investitionen in Krypto Sparpläne können sinnvoll sein, um langfristig Vermögen aufzubauen und vom Dollar-Cost-Averaging zu profitieren. Die Entscheidung sollte jedoch auf der Grundlage einer persönlichen Risikobewertung und Investitionsstrategie erfolgen.

Welcher Anbieter bietet den besten Bitcoin Sparplan an?

Der “beste” Anbieter für einen Bitcoin Sparplan hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich Gebühren, Benutzerfreundlichkeit und zusätzlichen Dienstleistungen. Coinbase ist einer der bekanntesten Anbieter, aber es empfiehlt sich, Angebote zu vergleichen.


Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Dollar-Cost-Averaging (DCA) ist eine Anlagestrategie, die von langfristig orientierten Anlegern bevorzugt wird. Dabei wird in regelmäßigen Abständen ein festgelegter Geldbetrag in ein Investment, wie zum Beispiel Kryptowährungen, investiert. Der Cost-Average-Effekt kann dazu führen, dass Anleger weniger für ihre Investitionen bezahlen, da sie Marktvolatilitäten nutzen und über einen längeren Zeitraum zu unterschiedlichen Preisen kaufen.

Beim Investieren auf dem Kryptomarkt, der für seine hohen Preisfluktuationen bekannt ist, kann diese Strategie besonders vorteilhaft sein. Anleger, die einen Coinbase Sparplan nutzen, profitieren vom DCA-Effekt, indem sie konsequent in regelmäßigen Intervallen Geld anlegen, unabhängig von den Preisbewegungen.

Die Vorteile des DCA umfassen:

  • Reduzierung des Einflusses von Marktschwankungen
  • Erschwinglichkeit, da regelmäßige Investitionen nicht enorm sein müssen
  • Einfache Automatisierung des Investitionsprozesses

Es ist wichtig, dass Anleger stets ihre eigene Risikobereitschaft und ihre finanziellen Ziele berücksichtigen, bevor sie sich für eine DCA-Anlagestrategie entscheiden. So kann nämlich trotz der allgemeinen Vorteile keine Garantie für Profit gegeben werden, und Investitionen in den Kryptomarkt bergen stets ein gewisses Risiko.

Die Anwendung von DCA über Plattformen wie Coinbase vereinfacht den Prozess für Anleger, die wenig Zeit haben oder nicht ständig den Markt beobachten möchten. Durch die Nutzung von Sparplänen erhöhen sie ihre Chancen, in einem volatilen Markt wie dem der Kryptowährungen langfristig erfolgreich zu investieren.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 66,770.89

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,519.24

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.424801

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 66,770.89
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,519.24
tether
Tether (USDT) $ 1.00
bnb
BNB (BNB) $ 585.28
solana
Solana (SOL) $ 175.95
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,516.53
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
xrp
XRP (XRP) $ 0.597049
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.134664
the-open-network
Toncoin (TON) $ 6.90
cardano
Cardano (ADA) $ 0.424801
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 30.62
tron
TRON (TRX) $ 0.132576
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 66,802.90
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000017
chainlink
Chainlink (LINK) $ 13.99
polkadot
Polkadot (DOT) $ 6.06
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 382.21
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 5.93
uniswap
Uniswap (UNI) $ 7.93
litecoin
Litecoin (LTC) $ 72.27
dai
Dai (DAI) $ 0.999794
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.75
wrapped-eeth
Wrapped eETH (WEETH) $ 3,672.57
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.551682
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000012
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 9.90
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.172686
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 24.70
ethena-usde
Ethena USDe (USDE) $ 1.00
aptos
Aptos (APT) $ 7.28
fetch-ai
Artificial Superintelligence Alliance (FET) $ 1.35
stellar
Stellar (XLM) $ 0.102494
monero
Monero (XMR) $ 160.75
mantle
Mantle (MNT) $ 0.897578
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 0.816856
blockstack
Stacks (STX) $ 1.79
filecoin
Filecoin (FIL) $ 4.54
render-token
Render (RENDER) $ 6.51
dogwifcoin
dogwifhat (WIF) $ 2.55
maker
Maker (MKR) $ 2,720.33
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.070344
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.092565
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 6.28
okb
OKB (OKB) $ 40.84
immutable-x
Immutable (IMX) $ 1.58
injective-protocol
Injective (INJ) $ 24.99
vechain
VeChain (VET) $ 0.029294
bittensor
Bittensor (TAO) $ 323.12
optimism
Optimism (OP) $ 1.93