Lohnt es sich 50 Euro in Bitcoin zu investieren? Eine Analyse des aktuellen Marktes

Investieren in Bitcoin, auch in kleinen Beträgen, ist ein Thema, das viele Anleger interessiert. Die Frage, ob es sich lohnt, 50 Euro in die Kryptowährung zu stecken, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bitcoin hat sich seit seiner Einführung im Jahr 2009 zu einer bekannten Anlageform entwickelt, mit einer wechselhaften Geschichte in Bezug auf den Wertzuwachs. Während einige Anleger beträchtliche Gewinne erzielt haben, gab es auch Zeiten starker Kursrückgänge.

Der Markt für Kryptowährungen zeichnet sich durch hohe Volatilität aus. Daher muss das Risikoprofil des Anlegers betrachtet werden. Eine Investition von 50 Euro in Bitcoin könnte als Einstieg oder als Teil einer diversifizierten Anlagestrategie gesehen werden. Es ist jedoch wichtig, die Entwicklung des Bitcoin-Kurses im Auge zu behalten, um zu verstehen, wie solche Investitionen zur Gesamtperformance eines Portfolios beitragen können.

Langfristige Trends und historische Daten zeigen, dass Bitcoin das Potenzial für beträchtliches Wachstum hat. Andererseits muss bedacht werden, dass die Zukunft in der Finanzwelt nicht vorhersehbar ist. Die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Marktakzeptanz und technologische Entwicklungen können den Wert von Bitcoin beeinflussen. Daher sollten Anleger bereit sein, Zeit für Recherche zu investieren und ihre Anlageentscheidungen auf der Grundlage umfassender Informationen zu treffen.

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8


Grundlagen von Bitcoin

Bitcoin stellt eine digitale Währung dar, die auf kryptografischen Prinzipien beruht und eine dezentrale Form des Geldes bietet, ohne von einzelnen Institutionen kontrolliert zu werden.

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine digitale Währung, die 2009 erschaffen wurde. Sie basiert auf der Blockchain-Technologie, einer öffentlichen Datenbank, in der alle Transaktionen nachvollziehbar und unveränderlich gespeichert werden. Die Einheiten dieser Währung werden durch einen Prozess namens Mining generiert, bei dem die Teilnehmer des Netzwerks komplexe mathematische Probleme lösen.

Wie funktioniert Bitcoin?

Das Bitcoin-Netzwerk besteht aus einer Gemeinschaft von Nutzern, die als “Miner” bekannt sind und mit Hilfe von Computerhardware Transaktionen verifizieren und aufzeichnen. Für ihre Bemühungen werden sie in Bitcoin belohnt. Die Sicherheit des Netzwerks wird durch kryptografische Verfahren, speziell durch den sogenannten “Proof of Work”-Mechanismus, gewährleistet.

  1. Transaktionen werden über das Netzwerk gesendet und von den Minern bestätigt.
  2. Diese Transaktionen werden in Blöcken zusammengefasst.
  3. Jeder neue Block wird an die bestehende Blockchain angehängt.

Vorteile des Bitcoin-Investments

Bitcoin-Investments bieten einige Vorteile:

  • Knappheit: Die Gesamtmenge an Bitcoins, die jemals existieren werden, ist auf 21 Millionen begrenzt, was sie potenziell inflationssicher macht.
  • Liquidität: Als eine der bekanntesten Kryptowährungen bietet Bitcoin hohe Liquidität, was es einfach macht, sie zu kaufen und zu verkaufen.
  • Potenzielle Renditen: Trotz seiner Volatilität hat Bitcoin in der Vergangenheit beeindruckende Gewinne verzeichnet, was bei Anlegern das Interesse an möglichen zukünftigen Renditen weckt.

Investieren in Bitcoin

Beim Investieren in Bitcoin müssen potenzielle Anleger den Unterschied zwischen langfristigen und kurzfristigen Anlagestrategien sowie die Risiken verstehen.

Langfristige vs. kurzfristige Investition

Langfristige Investitionen in Bitcoin beziehen sich auf das Halten von Bitcoins über mehrere Jahre. Dies basiert auf der Erwartung, dass der Wert von Bitcoin trotz kurzfristiger Volatilität im Laufe der Zeit steigen wird. Historische Daten zeigen, dass Bitcoin trotz starker Preisschwankungen tendenziell an Wert gewinnt, wenn man einen Zeitrahmen von mehreren Jahren betrachtet.

Kurzfristige Investitionen hingegen beinhalten den Kauf und Verkauf von Bitcoins innerhalb eines kürzeren Zeitraums, um von Preisfluktuationen zu profitieren. Dies erfordert eine kontinuierliche Marktbeobachtung und kann mit höheren Risiken verbunden sein, da die Preise von Bitcoin innerhalb von Tagen oder sogar Stunden erheblich schwanken können.

Risikobeurteilung beim Kauf von Bitcoin

Beim Kauf von Bitcoin sollte man das Verlustrisiko gründlich bewerten. Der Wert von Bitcoin kann schnell fallen, und Anleger könnten Geld verlieren, besonders wenn sie zu einem hohen Preis kaufen und in einem Tief verkaufen.

Eine Due-Diligence-Prüfung ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Investition gut überlegt ist. Anleger sollten unter anderem die technologische Infrastruktur, Sicherheitsvorkehrungen der Handelsplattformen und Bitcoin’s Marktposition berücksichtigen.

Risikoart Beschreibung
Volatilität Bitcoin ist für starke Preisschwankungen bekannt, was zu hohen Gewinnen oder Verlusten führen kann.
Technologische Risiken Sicherheitslücken und technische Störungen können den Wert von Bitcoin beeinflussen.
Regulatorische Risiken Änderungen in der Gesetzgebung können unmittelbare Auswirkungen auf den Wert und die Verfügbarkeit von Bitcoin haben.
Marktmanipulationsrisiko Der Bitcoin-Markt ist weniger reguliert, was ihn anfällig für Manipulation macht.

Marktanalyse

Die Marktanalyse für eine Investition von 50 Euro in Bitcoin ist essentiell, um das Potenzial dieser Anlageform zu verstehen. Sie betrachtet aktuelle Bewegungen und die charakteristische Volatilität der Kryptowährung.

Aktuelle Markttrends

Derzeit ist eine zögerliche Stimmung auf dem Markt zu beobachten, da Investoren nach den jüngsten Kursrückgängen vorsichtig agieren. Neue technologische Entwicklungen und regulatorische Ankündigungen beeinflussen ebenfalls die Trends.

  • Kryptowährungs-Adaption: immer mehr Unternehmen akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel.
  • Regulatorisches Umfeld: stärkere Regulierungen in einigen Ländern könnten die Nachfrage beeinflussen.

Preisvolatilität von Bitcoin

Bitcoin ist bekannt für seine hohe Volatilität, was Chancen, aber auch Risiken für Investoren birgt.

  • Kursschwankungen: Starke Preisschwankungen sind innerhalb kurzer Zeit möglich.
  • Marktsensibilität: Nachrichten und Ereignisse können zu schnellen Kursänderungen führen.

Investmentstrategien

In der Welt der Kryptowährung kann das Investieren von 50 Euro durch strategische Maßnahmen optimiert werden. Zwei Schlüsselstrategien bieten sich hierfür an: Diversifikation des Portfolios und Dollar-Cost Averaging.

Diversifikation des Portfolios

Die Diversifikation des Portfolios ist entscheidend, um das Risiko zu verteilen und nicht alle Mittel in eine einzige Anlage zu investieren. Angenommen, ein Investor möchte 50 Euro in Kryptowährungen investieren:

  • Bitcoin (BTC): 60%
  • Ethereum (ETH): 30%
  • Andere Altcoins: 10%

Diese Aufteilung zeigt, wie eine Diversifikation aussehen könnte, um das Risiko eines Totalverlusts zu minimieren.

Dollar-Cost Averaging

Beim Dollar-Cost Averaging (DCA) investiert man regelmäßig kleinere Beträge, anstatt einmalig eine größere Summe. Bei 50 Euro könnte dies bedeuten:

  • Wöchentlich: 12,50 Euro für vier Wochen
  • Monatlich: 50 Euro einmal im Monat

Diese Methode kann das Risiko von Marktvolatilität reduzieren und zu einem geringeren durchschnittlichen Kaufpreis über die Zeit führen.


50 Euro als Investitionssumme

Bei einer Investition von 50 Euro in Bitcoin steht der mögliche finanzielle Ertrag im Vordergrund, jedoch sollte man auch die Risiken und die Volatilität auf dem Kryptowährungsmarkt nicht außer Acht lassen.

Potenzieller Return on Investment

Ein Investor könnte 50 Euro in Bitcoin (BTC) anlegen mit der Hoffnung auf Wertsteigerung. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Bitcoin erheblichen Schwankungen unterliegt. Nehmen wir an, der aktuelle Bitcoin-Kurs liegt bei 30.000 Euro für 1 BTC. Eine Investition von 50 Euro würde dem Investor zum aktuellen Kurs circa 0.001667 BTC einbringen. Historische Daten zeigen, dass Bitcoin einen bemerkenswerten Höchststand von über 60.000 Euro erreicht hat. Sollte der Kurs auf diesen Wert zurückkehren, könnte der Wert der 0.001667 BTC auf etwa 100 Euro steigen, was einer Verdoppelung der Anfangsinvestition gleichkäme. Allerdings gibt es keine Garantie für solch eine Kursentwicklung, und eine Investition könnte ebenso zu einem Verlust führen.

Vergleich mit alternativen Investitionen

Die 50 Euro könnten alternativ in klassische Anlagemöglichkeiten wie Sparbücher, Aktien oder Anleihen investiert werden.:

Anlageoption Erwarteter Return Risikograd
Sparbuch Niedrig Sehr gering
Aktien Mittel bis hoch Mittel
Anleihen Niedrig bis mittel Niedrig

In Anbetracht der niedrigen Zinsen auf Sparbücher liefert diese Option meist eine geringe Rendite, die häufig unter der Inflationsrate liegt. Aktien bieten potenziell höhere Renditen, sind aber auch volatiler und somit risikoreicher. Staatsanleihen könnten eine Zwischenlösung darstellen, wobei die Rendite höher als beim Sparbuch, aber üblicherweise niedriger als bei Aktien ist. Im Vergleich dazu ist Bitcoin als Investitionsobjekt höchst volatil, bietet aber unter Umständen die Möglichkeit auf einen deutlich höheren Gewinn bei entsprechend höherem Risiko.


Gebühren und Kosten

Investitionen in Bitcoin sind mit Gebühren und Kosten verbunden, die den Ertrag einer Investition von 50 Euro beeinflussen können. Diese beinhalten Transaktions- und Verwahrungsgebühren, die bei verschiedenen Anbietern variieren können.

Transaktionsgebühren

Die Transaktionsgebühren fallen bei jeder Übertragung von Bitcoins an. Für eine Investition von 50 Euro können die Kosten für den Kauf und Verkauf erheblich sein, insbesondere bei kleinen Beträgen. Die Transaktionsgebühren werden auf dem Blockchain-Netzwerk festgelegt und können je nach Auslastung stark schwanken. Hier ist ein Beispiel:

  • Durchschnittliche Transaktionsgebühr: 1,50 Euro (variabel)

Verwahrungsgebühren

Einige Bitcoin-Wallets und Krypto-Börsen erheben Verwahrungsgebühren für die Aufbewahrung von Bitcoin. Diese Gebühren werden normalerweise jährlich berechnet und können als Prozentsatz des gehaltenen Vermögens oder als fester Betrag ausgedrückt werden. Die Kosten sollten vor einer Investition gründlich geprüft werden. Beispielhafte Gebührenstrukturen könnten sein:

  • Jährliche Verwahrungsgebühr: 0,2% des Wertes
  • Mindestgebühr: 1 Euro pro Jahr

Rechtliche Aspekte

Bei einer Investition in Bitcoin sind die rechtlichen Rahmenbedingungen ein wesentlicher Faktor. Anleger müssen sich insbesondere mit der steuerlichen Behandlung und den regulatorischen Anforderungen auseinandersetzen.

Steuerliche Behandlung von Bitcoin

In Deutschland sind Gewinne aus dem Handel mit Bitcoin steuerpflichtig. Wenn Bitcoin länger als ein Jahr gehalten wird, ist ein Verkauf steuerfrei. Kapitalerträge aus Bitcoin, die innerhalb eines Jahres verkauft werden, sind hingegen mit dem individuellen Einkommensteuersatz zu versteuern.

  • Freigrenze: 600 Euro pro Jahr (nicht Freibetrag)
  • Nachweis: Erforderlich für Haltefrist
  • Verlustverrechnung: Möglich mit Gewinnen aus anderen privaten Veräußerungsgeschäften

Regulierungen und deren Einfluss

Die Regulierung von Bitcoin wird auf europäischer Ebene und national durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) gestaltet. Investoren sollten beachten, dass die Anonymität von Bitcoin durch zunehmende Regulierungsvorschriften eingeschränkt wird.

  • KYC (Know Your Customer): Identitätsprüfung bei Handelsplattformen
  • AML (Anti-Money Laundering): Gesetze zur Verhinderung von Geldwäsche

Die Regulierungsbestrebungen zielen darauf ab, Sicherheit für Anleger zu schaffen und kriminelle Aktivitäten einzudämmen.


Technologische Risiken

Beim Investieren in Bitcoin stehen Anleger vor spezifischen technologischen Risiken, welche die Sicherheit und Zuverlässigkeit ihrer Investitionen beeinträchtigen können.

Sicherheitsrisiken

Im Bereich der Kryptowährungen ist Sicherheit ein wesentliches Anliegen. Phishing-Angriffe, Malware und Hacker können zu erheblichen Verlusten führen. Insbesondere sind:

  • Wallets (digitale Geldbörsen): Anfällig für Sicherheitslücken, die unautorisierte Transaktionen ermöglichen.
  • Börsenplattformen: Ziel von Cyberangriffen; ein erfolgreicher Angriff kann zum Diebstahl von Bitcoin führen.

Technische Störungen

Technische Störungen beeinträchtigen nicht nur die Zugänglichkeit, sondern können auch die Volatilität des Bitcoin-Preises verändern. Dies beinhaltet:

  • Netzausfälle: Unterbrechung der Blockchain-Operationen, was Handelsverzögerungen verursacht.
  • Softwarefehler: Bugs oder unerwartete Fehler in der Blockchain-Technologie können zu ernsthaften Komplikationen führen.

Soziale und ökonomische Faktoren

Die sozialen und ökonomischen Faktoren beeinflussen die Entscheidung, ob eine Investition von 50 Euro in Bitcoin sinnvoll ist. Sie betrachten sowohl die gesellschaftliche Akzeptanz als auch die Effekte von Medien auf die Kryptowährung.

Adoption von Bitcoin

Bitcoin wird zunehmend von Einzelpersonen und Unternehmen als Zahlungsmittel akzeptiert. Gesellschaftliche Akzeptanz ist ein Schlüsselindikator für die Stabilität und das zukünftige Wachstum eines digitalen Assets.

  • Globale Akzeptanz: Die Rate, mit der Bitcoin weltweit angenommen wird, kann zu seinem Wert beitragen.
  • Branchenspezifische Adoption: Einige Sektoren sind bei der Einführung von Bitcoin als Zahlungsoption führend, was die Nachfrage steigern kann.
  • Regulierung: Länder mit klaren Richtlinien können die Annahme fördern, während Unsicherheit in der Regulierung abschreckend wirken kann.

Einfluss von Medien und Nachrichten

Die Darstellung von Bitcoin in den Medien und aktuellen Nachrichten hat bedeutende Auswirkungen auf den Preis und das Investorenvertrauen.

  • Berichterstattung: Positive Nachrichten können das Investoreninteresse wecken, während negative das Vertrauen schmälern können.
  • Marktpsychologie: Sensationelle Schlagzeilen können kurzfristig erhebliche Preisvolatilität auslösen.

Durch Beobachtung dieser sozialen und ökonomischen Faktoren können Investoren besser verstehen, wie externe Einflüsse die Performance von Bitcoin beeinflussen könnten.


Zugang zum Kryptomarkt

Investieren in Bitcoin beginnt mit dem Zugang zum Kryptomarkt, der über Krypto-Börsen und persönliche Wallets ermöglicht wird. Die Auswahl der richtigen Plattform und die sichere Verwahrung von Kryptowährungen sind entscheidende Schritte.

Auswahl einer Krypto-Börse

Bei der Auswahl einer Krypto-Börse sollten Anleger Faktoren wie Gebührenstrukturen, Benutzerfreundlichkeit und die Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigen. Bitvavo und Bitpanda sind zwei populäre Börsen, die Investoren aus dem europäischen Raum bedienen.

  • Bitvavo
    • Gebühren: Gehört zu den Plattformen mit niedrigen Handelsgebühren.
    • Sicherheit: Bietet eine Hosted Wallet, was bedeutet, dass die Börse die Kryptowährungen im Auftrag der Nutzer verwaltet.
  • Bitpanda
    • Gebühren: Bietet eine transparente Gebührenstruktur; es können jedoch höhere Gebühren als bei Bitvavo anfallen.
    • Sicherheit: Legt großen Wert auf Sicherheit und bietet verschiedene Optionen zur Verifizierung und zum Schutz der Konten.

Erstellung eines Krypto-Wallets

Ein Krypto-Wallet ist notwendig, um Bitcoin und andere Kryptowährungen zu empfangen, zu senden und sicher aufzubewahren. Wallets können als Software (Hot Wallets) oder Hardware (Cold Wallets) konfiguriert werden.

  • Software-Wallets
    • Schnell und bequem
    • Höhere Risiken im Vergleich zu Hardware-Wallets, da sie ständig mit dem Internet verbunden sind.
  • Hardware-Wallets
    • Bieten einen höheren Sicherheitsstandard
    • Nicht so bequem für häufige Transaktionen, aber empfohlen für die langfristige Lagerung größerer Beträge.

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8


Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt werden die wichtigsten Fragen bezüglich einer Investition von 50 Euro in Bitcoin behandelt. Ziel ist es, potenziellen Anlegern einen Einblick zu geben, wie sie trotz kleiner Beträge in Bitcoin investieren können.

Was sind die Vorteile einer Investition in Bitcoin, auch mit kleinen Beträgen?

Investitionen in Bitcoin können auch mit kleinen Beträgen wegen der Teilbarkeit der Kryptowährung sinnvoll sein. Nutzer können Bruchteile eines Bitcoins erwerben, was flexible Investitionssummen ermöglicht und es ihnen erlaubt, von potenziellen Wertsteigerungen zu profitieren.

Mit welcher Strategie sollten Anfänger in Bitcoin investieren?

Anfänger sollten eine sorgfältige Recherche durchführen und überlegen, ob eine langfristige Haltedauer sinnvoll ist. Das Einrichten einer diversifizierten Anlagestrategie, die auch andere Vermögenswerte einschließt, kann Risiken mindern.

Welche Faktoren sollte man berücksichtigen, bevor man in Bitcoin investiert?

Vor einer Investition in Bitcoin sollten Anleger die Marktkapitalisierung, die Volatilität der Kryptowährung, aktuelle Markttrends, regulatorische Entwicklungen und die eigene Risikobereitschaft beachten.

Wie kann ein Bitcoin Sparplan helfen, das Risiko einer Investition zu minimieren?

Ein Bitcoin-Sparplan, bei dem regelmäßig ein fester Betrag in Bitcoin angelegt wird, kann durch den Cost-Average-Effekt dazu beitragen, das Risiko von Marktschwankungen zu reduzieren und langfristig ein Vermögen aufzubauen.

Welche langfristigen Erwartungen könnten Investoren bei der Investition in Bitcoin haben?

Langfristig könnten Investoren auf eine Wertsteigerung hoffen, sollten jedoch beachten, dass der Kryptomarkt hochspekulativ ist und positive Entwicklungen nicht garantiert werden können.

Wie wirkt sich die Volatilität von Bitcoin auf Kleininvestitionen aus?

Die Volatilität von Bitcoin kann dazu führen, dass auch kleine Investitionssummen erheblichen Kursschwankungen unterliegen. Investoren sollten bereit sein, sowohl kurzfristige Wertverluste als auch -gewinne zu akzeptieren.


Schlussfolgerung – Lohnt es sich 50€ in Bitcoin zu investieren?

Abschließend lässt sich sagen, dass die Entscheidung, 50€ in Bitcoin zu investieren, stark von individuellen Faktoren abhängt. Angesichts der hohen Volatilität von Bitcoin ist es wichtig, sich über die potenziellen Risiken und Gewinne im Klaren zu sein. Diese Art von Investition passt am besten zu Anlegern, die eine hohe Risikobereitschaft haben und bereit sind, die möglichen starken Schwankungen im Wert ihrer Investition zu tolerieren.

Es ist ebenso wichtig, das eigene Investitionsziel klar zu definieren. Suchen Sie nach kurzfristigen Gewinnen, oder sind Sie bereit, langfristig zu investieren und damit auch mögliche Tiefphasen zu durchstehen? Da der Kryptowährungsmarkt von verschiedenen globalen Ereignissen und technologischen Entwicklungen beeinflusst wird, ist eine kontinuierliche Marktbeobachtung unerlässlich.

Diversifikation ist ein weiterer entscheidender Faktor. Eine Investition von 50€ bietet zwar begrenzte Möglichkeiten zur Diversifikation, dennoch sollte man überlegen, nicht all sein Kapital in eine einzige Anlageklasse oder ein einzelnes Asset zu stecken. Ein grundlegendes Verständnis von Blockchain und Kryptowährungen ist zudem hilfreich, um die Chancen und Risiken dieser Investition besser einschätzen zu können.


Wir empfehlen Bitvavo zum Kauf von Bitcoin

Falls Sie sich dazu entscheiden, 50€ in Kryptowährungen wie Bitcoin zu investieren, empfehlen wir Ihnen die niederländische Krypto-Börse Bitvavo. Diese ist eine Plattform, die sich durch ihre Benutzerfreundlichkeit und geringen Gebühren auszeichnet. Sie bietet einen einfachen Einstiegspunkt für den Kauf von Bitcoin mit Euro. Beim Investieren einer Summe von 50€ ist es besonders wichtig, Plattformen zu nutzen, die niedrige Transaktionskosten bieten, um das Maximum aus der Investition herauszuholen. Bei Bitvavo erhalten Sie nach der Anmeldung einen 10€ Bonus. Durch die Regulierung der Plattform in der EU profitieren Sie außerdem von einer Einlagesicherung bis zu 100.000€.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 66,462.81

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,560.01

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.766269

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 66,462.81
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,560.01
tether
Tether (USDT) $ 0.999764
bnb
BNB (BNB) $ 412.18
solana
Solana (SOL) $ 128.66
xrp
XRP (XRP) $ 0.642806
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,550.65
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
cardano
Cardano (ADA) $ 0.766269
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.172375
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000032
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 41.90
polkadot
Polkadot (DOT) $ 9.78
tron
TRON (TRX) $ 0.140045
chainlink
Chainlink (LINK) $ 20.09
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 66,419.80
matic-network
Polygon (MATIC) $ 1.10
the-open-network
Toncoin (TON) $ 2.71
uniswap
Uniswap (UNI) $ 12.21
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 444.64
litecoin
Litecoin (LTC) $ 88.74
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 12.93
filecoin
Filecoin (FIL) $ 9.88
dai
Dai (DAI) $ 0.998438
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 34.25
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 12.21
leo-token
LEO Token (LEO) $ 4.86
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 4.28
aptos
Aptos (APT) $ 11.80
immutable-x
Immutable (IMX) $ 3.11
blockstack
Stacks (STX) $ 2.96
stellar
Stellar (XLM) $ 0.14692
bittensor
Bittensor (TAO) $ 626.43
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.11548
optimism
Optimism (OP) $ 3.81
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.139641
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.159454
vechain
VeChain (VET) $ 0.04865
injective-protocol
Injective (INJ) $ 39.35
okb
OKB (OKB) $ 56.37
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 0.99655
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000007
mantle
Mantle (MNT) $ 0.896537
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.304807
lido-dao
Lido DAO (LDO) $ 3.22
render-token
Render (RNDR) $ 7.23
monero
Monero (XMR) $ 148.81
celestia
Celestia (TIA) $ 15.40
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 1.95
bonk
Bonk (BONK) $ 0.000039