Der Lebenslauf der Winklevoss Zwillinge: Pioniere des digitalen Zeitalters

Die Winklevoss-Zwillinge, Cameron und Tyler, sind zwei amerikanische Unternehmer, die vor allem für ihre Auseinandersetzung mit Mark Zuckerberg über die Gründungsidee von Facebook bekannt sind. Geboren am 21. August 1981 in Southampton, New York, haben die Zwillinge eine beeindruckende Karriere hingelegt, die sowohl im Sport als auch in der Wirtschaft Erfolge verzeichnet. Sie repräsentierten die Vereinigten Staaten im Rudern bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking und schlossen ihre Studien an der prestigeträchtigen Harvard University ab.

Nach ihrer Zeit bei Harvard beschritten die Zwillinge den Weg in die Welt der Technologie und Investitionen. Ihre frühe Beteiligung bei der Entstehung von Facebook führte zu einem rechtlichen Streit, der schließlich mit einem Vergleich von 65 Millionen US-Dollar beigelegt wurde. Dieses Kapital investierten sie klug in verschiedene Projekte, darunter auch in Kryptowährungen. Sie gründeten Gemini, eine der weltweit führenden Kryptowährungsbörsen, und wurden zu Fürsprechern für die Regulierung der Kryptowährungsindustrie.

Die Winklevoss-Zwillinge zeichnen sich durch ihren unternehmerischen Geist und ihre Fähigkeit aus, innovative Chancen zu erkennen und zu nutzen. Ihr Lebenslauf zeigt nicht nur sportliche Exzellenz, sondern auch ein klares Verständnis für die digitale Wirtschaft und eine starke Präsenz in der Finanztechnologie-Branche. Ihre Geschichte ist ein Beispiel für den modernen amerikanischen Unternehmergeist und zeugt von der Schnittstelle zwischen Sport, Bildung und Technologie.

Bafin regulierte Krypto Börse für deutsche Anleger

  • Keine Mindesteinlage
  • EU-Regulierter Broker
  • Hohe Sicherheitsstandards

9.6


Frühes Leben und Bildung

Die Winklevoss-Zwillinge, Cameron und Tyler, wiesen schon früh akademische Bestrebungen auf, die sie schließlich an die renommierte Harvard University führten. Ihr Bildungsweg legte den Grundstein für zukünftige Unternehmungen, einschließlich der Gründung von ConnectU.

Harvard und der ‘ConnectU’ Beginn

Die Zwillinge begannen ihre akademische Laufbahn an der Harvard University im Jahr 2000. Dort studierten sie Wirtschaftswissenschaften und waren aktive Mitglieder des Ruderteams. Während ihrer Zeit an der Harvard University entwickelten sie die Idee für eine soziale Netzwerkplattform, die später als ConnectU bekannt wurde. ConnectU wurde als Projekt gestartet, um Kommilitonen über das Internet zu verbinden, und war einer der Vorläufer in der Welt der sozialen Netzwerke.

Harvard University Merkmale Details
Gründungsjahr von ConnectU 2004
Studienrichtung Wirtschaftswissenschaften
Sportliche Aktivität Mitglieder des Harvard-Ruderteams

Der Rechtsstreit mit Mark Zuckerberg

Im Jahr 2004 eskalierte ein Konflikt zwischen den Winklevoss-Zwillingen und Mark Zuckerberg, welcher ebenfalls an der Harvard University studierte. Die Zwillinge und Divya Narendra, ein Mitstreiter, behaupteten, dass Zuckerberg Ideen und Code von ConnectU gestohlen habe, um das eigene soziale Netzwerk, Facebook, zu entwickeln. Dies führte zu einem längeren Rechtsstreit, der schließlich in einem Vergleich endete. Der Rechtsstreit erlangte durch die umfangreiche Medienberichterstattung Bekanntheit und wurde später auch im Film “The Social Network” thematisiert.

Rechtsstreit – Schlüsselereignisse Zeitpunkt
Klage eingereicht 2004
Vergleich erreicht 2008 (geschätzt)
Ausgezahlter Betrag $65 Millionen (geschätzt)

Die Olympischen Ruderkarrieren

Die Winklevoss-Zwillinge waren Teil des US-Ruderteams bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, wo sie im Zweier ohne Steuermann antraten.

Weg nach Peking

Cameron und Tyler Winklevoss zeigten schon früh eine tiefe Leidenschaft für das Rudern, was sie bis zu den Olympischen Spielen fuhrte. Sie qualifizierten sich für das US-Team nach intensiven nationalen Ausscheidungen. Ihre Teilnahme an diesen Wettbewerben brachte sie immer näher an die hoch angesehenen Spiele in Peking.

  • Qualifikationsprozess:
    • Teilnahme an nationalen Wettkämpfen
    • Strenge Trainingseinheiten
    • Auswahl für das US-Ruderteam

Teilnahme und Erfahrungen

In Peking traten die Zwillinge in einer der anspruchsvollsten Bootsklassen an. Ihre Erfahrungen bei den Olympischen Spielen waren geprägt durch harte Wettkämpfe gegen die weltbesten Ruderer.

  • Olympische Spiele 2008:
    • Disziplin: Zweier ohne Steuermann
    • Ergebnis: 6. Platz im Finale

Erfahrungen vor Ort: Die Zwillinge beschrieben die Atmosphäre bei den Spielen als elektrisierend und äußerst wettbewerbsfokussiert. Sie waren stolz darauf, ihre Nation auf dieser globalen Bühne vertreten zu haben, und ihre Teilnahme unterstrich ihre Position als Weltklasse-Ruderer.


Winklevoss Capital und Investitionen

Winklevoss Capital ist ein von Cameron und Tyler Winklevoss gegründetes Investmentunternehmen, das sich auf Venture-Capital- und Hedgefonds-Investmentstrategien konzentriert. Das Unternehmen agiert als entscheidender Teilnehmer auf den Märkten für Investoren und Fonds, mit einem ausgeprägten Fokus auf die digitale Wirtschaft und Blockchain-Technologien.

Gründung des Investmentunternehmens

Winklevoss Capital wurde mit der Vision ins Leben gerufen, innovative Unternehmen zu unterstützen und in aufstrebende Technologien zu investieren. Die Zwillinge nutzen ihre Kenntnisse aus dem Bereich der digitalen Wirtschaft, um Venture-Capital-Fonds aufzulegen, die in Start-ups und Wachstumsunternehmen investieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf langfristigen Investitionen mit dem Potential, bestehende Märkte zu disruptieren und neue zu schaffen.

Wichtige Beteiligungen und Fonds

  • Beteiligungen: Winklevoss Capital ist bekannt für seine Investitionen in eine Vielzahl von Branchen. Besonders im Bereich der digitalen Währungen wurde das Unternehmen durch frühzeitige Beteiligungen an Plattformen wie Gemini, einem Krypto-Währungsaustausch, bekannt.
  • Fonds: Sie legen Wert darauf Hedgefonds-Strategien zu entwickeln, die Möglichkeiten der Diversifikation in traditionellen und Kryptowährungsmärkten bieten. Dazu zählt auch das Angebot von Produkten, die auf erfahrene Investoren zugeschnitten sind und die sich besonders für Blockchain-Technologien interessieren.

Entwicklung von Gemini

Gemini, eine führende Kryptowährungsbörse, wurde von den Winklevoss-Zwillingen ins Leben gerufen, um einen regulierten Handelsplatz für Kryptowährungen anzubieten.

Start der Krypto-Börse

Gemini startete offiziell im Jahr 2015. Die Plattform wurde als Kryptowährungsbörse konzipiert, um den Nutzern den Handel und die Lagerung von verschiedenen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu ermöglichen. Von Anfang an zielte Gemini darauf ab, ein Benutzererlebnis zu bieten, das sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Händler geeignet ist.

Sicherheit und Regulierung

Sicherheit und Regulierung sind grundlegende Säulen im Betrieb von Gemini:

  • Sicherheitsmaßnahmen: Gemini setzt auf umfassende Sicherheitsprotokolle, um die digitalen Assets ihrer Kunden zu schützen, einschließlich der Nutzung von Cold Storage und einer Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  • Einholung von Regulierungen: Als eine der ersten Kryptowährungsbörsen hat Gemini aktiv Regulierungen eingeholt und hält sich konsequent an die Richtlinien der New York State Department of Financial Services (NYSDFS).

Die Plattform arbeitet kontinuierlich daran, den sich wandelnden Anforderungen an die Regulierung gerecht zu werden, um für die Nutzer eine sichere und zuverlässige Handelsumgebung für Kryptowährungen zu garantieren.


Einfluss im Kryptomarkt

Die Winklevoss Zwillinge gelten als einige der frühesten Investoren in Kryptowährungen und haben maßgeblich zur Entwicklung des Kryptomarktes beigetragen.

Vermögenswert in Bitcoin

Die Winklevoss Zwillinge haben bereits früh das Potenzial von Bitcoin erkannt und in die digitale Währung investiert. Ihr Vermögen in Bitcoin wird auf mehrere Milliarden Dollar geschätzt. Im Jahr 2013 behaupteten sie, rund 1% aller zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Bitcoins zu besitzen.

Öffentlichkeitsarbeit und Visionen

Neben ihrem beträchtlichen Nettovermögen in Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether üben die Zwillinge auch Einfluss durch ihre Öffentlichkeitsarbeit aus. Sie gründeten die Börse Gemini für digitale Währungen und setzen sich für die Regulierung des Kryptomarktes ein, um Akzeptanz und Sicherheit zu verbessern. Ihre Visionen zielen darauf ab, Kryptowährungen für einen breiteren Nutzerkreis zugänglich zu machen.


Rechtsstreitigkeiten und Kontroversen

Die Winklevoss-Zwillinge waren im Laufe ihrer Karriere in eine Reihe von Rechtsstreitigkeiten involviert. Diese Kontroversen betreffen vor allem die Auseinandersetzungen mit dem Kryptowährungs-Unternehmer Charlie Shrem sowie weitere gerichtliche Auseinandersetzungen.

Auseinandersetzung mit Charlie Shrem

Die Winklevoss-Zwillinge haben Charlie Shrem bezichtigt, eine beträchtliche Menge an Bitcoin, die sie ihm zum Kauf überlassen hatten, nicht ausgehändigt zu haben. Im Jahr 2018 reichten sie eine Klage gegen Shrem ein, in der sie behaupteten, Shrem schulde ihnen 5.000 Bitcoins. Shrem wurde beschuldigt, diese für persönliche Zwecke genutzt zu haben, was eine Geldwäsche darstellen würde. Die Zwillinge forderten in ihrem Rechtsstreit auch eine Vergleichszahlung. Letztlich wurde die Klage abgewiesen und es kam zu keiner Vergleichszahlung.

Weitere juristische Herausforderungen

Die Zwillinge waren auch in andere Rechtsstreitigkeiten verwickelt, die ihren Ruf und ihre Geschäftsunternehmungen beeinflusst haben. Details zu diesen weiteren juristischen Herausforderungen sind begrenzt, aber sie verdeutlichen das kontinuierliche Engagement der Zwillinge, ihre Investitionen und Geschäftsinteressen zu schützen.


Öffentlichkeitsarbeit und Medien

Die Zwillinge Cameron und Tyler Winklevoss erlangten durch ihre Verbindung zu Facebook und ihre Darstellung in medienrelevanten Kontexten Bekanntheit. Sie nutzen aktiv die Medien für ihre Öffentlichkeitsarbeit und sind in verschiedenen sozialen Medien vertreten.

Abbildung in ‘The Social Network’

Im Jahr 2010 wurden die Winklevoss-Zwillinge durch den Film “The Social Network” einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Der Film zeichnet die Anfänge von Facebook nach und stellt die Auseinandersetzung der Zwillinge mit Mark Zuckerberg um die Urheberschaft des sozialen Netzwerks dar. Sie wurden darin als ehemalige Harvard-Studenten präsentiert, die Zuckerberg beschuldigen, ihre Idee für ein soziales Netzwerk gestohlen zu haben.

  • Darsteller:
    • Cameron Winklevoss: Armie Hammer
    • Tyler Winklevoss: Armie Hammer (und Josh Pence als Körperdouble)

Der Film sorgte für öffentliche Aufmerksamkeit und führte zu einer gesteigerten Medienpräsenz der Zwillinge.

Präsenz in sozialen Medien

Die Winklevoss-Zwillinge nutzen soziale Medien, um ihre Projekte und Ansichten zu teilen und um mit ihren Followern zu interagieren. Ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken umfasst Plattformen wie Twitter, Facebook und Instagram, wobei sie regelmäßig Inhalte posten.

  • Twitter: Starke Präsenz mit Meinungsäußerungen zu Krypto-Währungen und Technologietrends.
  • Instagram: Visuelle Einblicke in das persönliche Leben und geschäftliche Unternehmungen.

Die Zwillinge betreiben auch professionelle LinkedIn Profile, die ihre Geschäftsaktivitäten und Erfolge im Bereich der Investitionen und Unternehmensgründungen hervorheben. Sie nutzen diese Kanäle, um ihre Expertise in der Tech-Branche und ihre Aktivitäten im Bereich Kryptowährungen und Blockchain zu betonen.


Investitionen in Kunst und Non-Profit

Die Winklevoss Zwillinge sind nicht nur im Technologie- und Finanzsektor aktiv; sie haben auch eine bedeutende Rolle in der Kunstwelt und in Non-Profit-Organisationen übernommen. Ihre Beiträge fördern Kreativität und unterstützen wohltätige Zwecke.

Unterstützung moderner Künstler

Die Zwillinge haben sich als Mäzene der zeitgenössischen Kunst etabliert. Sie haben Werke von aufstrebenden Künstlern erworben, darunter Beeple, dessen digitales Kunstwerk “Everydays: The First 5000 Days” als Non-Fungible Token (NFT) bekannt wurde. Die Investitionen der Zwillinge in solche Kunstwerke tragen zur Legitimierung digitaler Kunst bei.

  • Erworbene Künstler und Werke:
    • Beeple – “Everydays: The First 5000 Days”
    • Weitere moderne digitale Künstler

Ihre Unterstützung bietet Künstlern nicht nur finanzielle Mittel, sondern erhöht auch die Sichtbarkeit und Anerkennung ihrer Kunst in einer breiteren Öffentlichkeit.

Engagement in Non-Profit-Organisationen

Ihr Engagement in Non-Profit-Bereichen ist weitreichend. Sie nutzen ihre Ressourcen, um verschiedene Organisationen zu unterstützen, die in Bildung, Gesundheitswesen und andere gemeinnützige Aktivitäten involviert sind. Ihre Investitionen helfen dabei, die Arbeit der Organisationen zu verstärken und positive Veränderungen in der Gesellschaft voranzutreiben.

  • Unterstützte Non-Profit-Organisationen:
    • Bildungsinitiativen
    • Gesundheitsprojekte

Sie verfolgen das Ziel, nachhaltige Veränderungen zu bewirken und die Rahmenbedingungen im Non-Profit-Sektor zu verbessern.


Innovation und Zukunftsvisionen

Die Winklevoss-Zwillinge, bekannt für ihren frühen Einstieg in Bitcoin und die Gründung der Börse Gemini, investieren leidenschaftlich in zukünftige Technologien und treiben innovative Projekte voran. Ihre Investitionen und Visionen umfassen wesentliche Bereiche wie das Metaverse und Start-Ups, stets mit dem Fokus auf den Einsatz von Blockchain-Technologie.

Beteiligung im Metaverse

Metaverse-Unternehmungen: Die Zwillinge haben ihre Vision im Bereich des Metaverse durch strategische Investments und Partnerschaften verwirklicht. Sie sehen in der Blockchain-Technologie das Fundament für ein sicheres und dezentrales Metaverse-Erlebnis und haben in Plattformen investiert, die diese Vision unterstützen.

  • Darstellung von Immobilien: In der virtuellen Welt sehen sie großes Potenzial für den Handel und die Nutzung von digitalen Immobilien.
  • Interaktion mit digitalen Gütern: Digitale Assets und NFTs werden durch die Beteiligung der Zwillinge am Metaverse weitere Geltung und Nutzen erfahren.

Förderung von Start-Ups und Technologie

Start-Up-Landschaft: Cameron und Tyler Winklevoss nutzen ihr Vermögen und Netzwerk, um innovative Start-Ups und Technologien zu unterstützen.

  • Investitionen und Mentoring: Sie bieten Kapital und Beratung für aufstrebende Unternehmen, mit dem Ziel, disruptiven Ideen zum Durchbruch zu verhelfen.
  • Blockchain-Technologie: Ihre Investitionen konzentrieren sich besonders auf Unternehmen, die Blockchain-Lösungen entwickeln.

Griffin Cock Foster: Zu ihren bemerkenswerten Engagements gehört auch die Unterstützung von Personen wie Griffin Cock Foster, die mit Start-Ups wie Nifty Gateway die Anwendungsbereiche der Blockchain-Technologie erweitern.

Vergleichswerte: Durch den Vergleich verschiedener Technologiestrategien und Geschäftsmodelle tragen die Zwillinge dazu bei, die effektivsten Methoden herauszufiltern und zu fördern.


Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt werden die meistgestellten Fragen zur Karriere und zu den Unternehmungen der Winklevoss-Zwillinge beantwortet.

Wie haben die Winklevoss-Zwillinge zu Bitcoin-Investoren werden?

Tyler und Cameron Winklevoss entdeckten früh das Potential der digitalen Währung Bitcoin und investierten bereits im Jahr 2011 einen bedeutenden Teil ihres Vergleichs mit Facebook in Bitcoin. Im Lauf der Jahre bauten sie ihre Investitionen in Kryptowährungen weiter aus.

Wie war die Beteiligung der Winklevoss-Zwillinge an der Gründung von Facebook?

Die Zwillinge behaupten, sie hätten die Idee für ein soziales Netzwerk, das später als Facebook bekannt wurde, mitentwickelt und Mark Zuckerberg als Entwickler hierfür engagiert. Nachdem Zuckerberg Facebook unabhängig von ihnen gründete, verklagten sie ihn und erhielten letztendlich einen Vergleich in Höhe von 65 Millionen US-Dollar.

Was ist das Unternehmen Gemini und was ist dessen Verbindung zu den Winklevoss-Zwillingen?

Gemini ist eine Kryptowährungsbörse und ein Custodian, die von den Winklevoss-Zwillingen im Jahr 2014 gegründet wurde. Das Unternehmen ermöglicht es Nutzern, digitale Vermögenswerte zu kaufen, zu verkaufen und aufzubewahren.

Welchen Einfluss haben die Winklevoss-Zwillinge auf die Entwicklung des Kryptowährungsmarktes?

Durch ihre frühe und umfangreiche Investition in Bitcoin und die Gründung der Kryptobörse Gemini haben die Winklevoss-Zwillinge eine prominente Rolle bei der Gestaltung des Kryptowährungsmarktes eingenommen. Sie gelten als bedeutende Fürsprecher von Kryptowährungen.

Welche rechtlichen Auseinandersetzungen hatten die Winklevoss-Zwillinge in Bezug auf Facebook?

Die Winklevoss-Zwillinge traten in eine juristische Auseinandersetzung mit Mark Zuckerberg ein, basierend auf dem Vorwurf, er habe ihre Idee für ein soziales Netzwerk gestohlen. Nach langwierigen Verfahren erlangten sie einen finanziellen Vergleich.

Wie wird das Vermögen der Winklevoss-Zwillinge geschätzt, und wie hat sich dies im Laufe der Zeit entwickelt?

Das Vermögen der Winklevoss-Zwillinge wird überwiegend durch ihre Investitionen in Bitcoin und ihr Unternehmen Gemini beeinflusst. Es wird geschätzt, dass sie zu den ersten Bitcoin-Milliardären gehören, wobei ihr Vermögen je nach Marktwert schwankt.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 69,878.72

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,935.47

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.487359

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 69,878.72
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,935.47
tether
Tether (USDT) $ 0.999402
bnb
BNB (BNB) $ 611.79
solana
Solana (SOL) $ 175.58
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,934.89
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
xrp
XRP (XRP) $ 0.529717
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.167912
the-open-network
Toncoin (TON) $ 6.44
cardano
Cardano (ADA) $ 0.487359
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 40.27
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000026
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 70,055.77
tron
TRON (TRX) $ 0.117736
polkadot
Polkadot (DOT) $ 7.52
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 508.19
chainlink
Chainlink (LINK) $ 16.76
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 7.92
uniswap
Uniswap (UNI) $ 9.76
matic-network
Polygon (MATIC) $ 0.756248
litecoin
Litecoin (LTC) $ 87.09
fetch-ai
Fetch.ai (FET) $ 2.45
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000014
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 12.68
leo-token
LEO Token (LEO) $ 5.98
dai
Dai (DAI) $ 0.999017
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 34.03
wrapped-eeth
Wrapped eETH (WEETH) $ 4,076.32
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.114013
render-token
Render (RNDR) $ 10.41
aptos
Aptos (APT) $ 9.16
renzo-restaked-eth
Renzo Restaked ETH (EZETH) $ 3,858.68
immutable-x
Immutable (IMX) $ 2.58
mantle
Mantle (MNT) $ 1.06
filecoin
Filecoin (FIL) $ 6.19
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.126093
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 8.61
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 1.00
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.141676
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 1.25
stellar
Stellar (XLM) $ 0.111279
bittensor
Bittensor (TAO) $ 472.81
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.335349
optimism
Optimism (OP) $ 2.83
blockstack
Stacks (STX) $ 2.05
okb
OKB (OKB) $ 49.84
dogwifcoin
dogwifhat (WIF) $ 2.94
arweave
Arweave (AR) $ 42.78
maker
Maker (MKR) $ 2,962.20