Versicherung von Krypto-Assets: Wie Börsen den Schutz der Nutzervermögen gewährleisten.

Der Handel mit Krypto-Assets ist in den letzten Jahren stark angestiegen und hat ein hohes Potenzial für Anleger auf der ganzen Welt. Obwohl der Handel mit Krypto-Assets auf Börsenplattformen relativ einfach ist, gibt es jedoch auch Risiken, die mit dem Besitz von Krypto-Assets verbunden sind. Ein solches Risiko ist der Verlust oder Diebstahl von Krypto-Assets aufgrund von Cyberangriffen oder anderen Sicherheitsbedrohungen. Um dieses Risiko zu minimieren, bieten viele Krypto-Börsen Versicherungen an, um das Nutzervermögen zu schützen.

Die Versicherung von Krypto-Assets ist ein wichtiger Schutzmechanismus, der von vielen Börsenplattformen angeboten wird. Wenn eine Börse eine Versicherung anbietet, bedeutet dies, dass sie eine Versicherungspolice abgeschlossen hat, die den Nutzern Schutz bietet, falls die Börse gehackt wird oder es zu einem anderen Sicherheitsvorfall kommt. Die Versicherungspolice kann den Nutzern eine gewisse Sicherheit geben, dass sie im Falle eines Verlustes von Krypto-Assets entschädigt werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Börsen eine Versicherung anbieten und dass die Bedingungen der Versicherungspolice von Börse zu Börse unterschiedlich sein können.

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8


Grundlagen der Krypto-Assets

Krypto-Assets sind digitale Vermögenswerte, die auf der Blockchain-Technologie und Distributed-Ledger-Technologie (DLT) basieren. Diese Vermögenswerte können in verschiedene Kategorien eingeteilt werden, je nach ihrer Funktion und Verwendungszweck.

Klassifizierung von Krypto-Assets

Es gibt drei Hauptkategorien von Krypto-Assets: Kryptowährungen, Utility-Token und Security-Token. Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum werden als digitales Zahlungsmittel verwendet und dienen als alternative Währungen. Utility-Token werden hauptsächlich in dezentralen Anwendungen verwendet und ermöglichen den Zugang zu bestimmten Diensten oder Funktionen. Security-Token werden als digitale Wertpapiere verwendet und repräsentieren Anteile an einem Unternehmen oder Vermögenswert.

Blockchain-Technologie und Distributed-Ledger

Die Blockchain-Technologie ist das Rückgrat der meisten Krypto-Assets. Es handelt sich dabei um eine dezentrale Datenbank, die aus einer Kette von Blöcken besteht, die jeweils eine Liste von Transaktionen enthalten. Durch die Verwendung von Kryptographie und einem Konsensmechanismus wird die Integrität der Datenbank gewährleistet und die Möglichkeit von Betrug oder Manipulation minimiert.

Die Distributed-Ledger-Technologie ist ein weiteres wichtiges Merkmal von Krypto-Assets. Es handelt sich dabei um eine dezentrale Datenbank, die von mehreren Parteien gleichzeitig verwaltet wird. Dadurch wird die Notwendigkeit einer zentralen Autorität eliminiert und das Risiko von Ausfällen oder Angriffen minimiert.


Risiken und Herausforderungen

Kryptowährungen und die damit verbundenen Börsen sind mit einer Vielzahl von Risiken und Herausforderungen konfrontiert, die es zu bewältigen gilt. Im Folgenden werden einige der wichtigsten Risiken und Herausforderungen diskutiert, die mit der Versicherung von Krypto-Assets verbunden sind.

Marktrisiken und Volatilität

Eines der größten Risiken für Krypto-Assets ist die hohe Volatilität des Marktes. Die Preise können sich schnell und unvorhersehbar ändern, was zu erheblichen Verlusten führen kann. Ein weiteres Risiko besteht darin, dass der Markt von einer Handvoll großer Akteure dominiert wird, die in der Lage sind, den Preis zu manipulieren und den Markt zu kontrollieren.

Sicherheitsrisiken und Hacks

Ein weiteres großes Risiko für Krypto-Assets sind Sicherheitsrisiken und Hacks. Kryptowährungen werden oft von Hackern angegriffen, die versuchen, Zugang zu den Wallets der Nutzer zu erlangen und ihre Krypto-Assets zu stehlen. Börsen sind ebenfalls gefährdet und können Ziel von Hacks und Diebstählen werden. Einige Börsen haben jedoch Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit ihrer Nutzer zu erhöhen, wie zum Beispiel die Implementierung von Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Speicherung der Krypto-Assets in Cold Wallets.


Regulierungsrahmen und Aufsichtsbehörden

Die Regulierung von Krypto-Assets ist ein komplexes Thema, das von verschiedenen Aufsichtsbehörden und gesetzlichen Bestimmungen abhängt. In Europa gibt es derzeit keine einheitliche Regulierung für Krypto-Assets, was zu einer uneinheitlichen Regulierung in verschiedenen Ländern führt.

Gesetzliche Bestimmungen

In Deutschland gibt es derzeit keine spezifischen gesetzlichen Bestimmungen für Krypto-Assets. Allerdings hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Jahr 2019 eine Orientierungshilfe für Krypto-Assets veröffentlicht. Diese Orientierungshilfe gibt Hinweise darauf, wie Krypto-Assets im Rahmen des bestehenden Rechtsrahmens in Deutschland behandelt werden sollten.

In der Schweiz hat die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) im Jahr 2018 ein Rundschreiben veröffentlicht, das die Behandlung von Krypto-Assets im Rahmen des bestehenden Rechtsrahmens in der Schweiz erläutert.

Internationale Standards

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat im Jahr 2021 ein Diskussionspapier veröffentlicht, das sich mit der Regulierung von Krypto-Assets in der Europäischen Union befasst. Das Diskussionspapier schlägt vor, dass Krypto-Assets, die als Finanzinstrumente gelten, denselben Regulierungsstandards unterliegen sollten wie traditionelle Finanzinstrumente.

Die Basel Committee on Banking Supervision (BCBS) hat im Jahr 2019 einen Bericht veröffentlicht, der sich mit der Regulierung von Krypto-Assets befasst. Der Bericht empfiehlt, dass Banken, die Krypto-Assets halten oder handeln, strenge Risikomanagement- und Compliance-Anforderungen erfüllen sollten.

Regulierungsrahmen

Die Markets in Crypto-Assets Regulation (MiCA) ist ein Vorschlag der Europäischen Kommission für eine umfassende Regulierung von Krypto-Assets in der Europäischen Union. Der Vorschlag sieht vor, dass alle Krypto-Assets, die als Finanzinstrumente gelten, denselben Regulierungsstandards unterliegen sollten wie traditionelle Finanzinstrumente.


Sicherheitsinfrastruktur der Börsen

Kryptowährungsbörsen haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, aber sie sind auch ein Ziel für Hackerangriffe geworden. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Börsen eine robuste Sicherheitsinfrastruktur haben, um die Vermögenswerte ihrer Nutzer zu schützen.

Cold Wallets und Hot Wallets

Eine der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen, die Kryptowährungsbörsen ergreifen, ist die Verwendung von Cold Wallets und Hot Wallets. Cold Wallets sind physische Geräte, die nicht mit dem Internet verbunden sind und daher weniger anfällig für Hackerangriffe sind. Hot Wallets hingegen sind mit dem Internet verbunden und werden für Transaktionen in Echtzeit verwendet.

Die meisten Börsen verwenden eine Kombination aus Cold Wallets und Hot Wallets, um die Sicherheit ihrer Nutzervermögen zu gewährleisten. Die meisten Vermögenswerte werden in Cold Wallets aufbewahrt, während ein kleinerer Betrag in Hot Wallets für Transaktionen in Echtzeit verwendet wird.

API-Sicherheit und Verschlüsselung

Eine weitere wichtige Sicherheitsmaßnahme, die von Kryptowährungsbörsen ergriffen wird, ist die API-Sicherheit und Verschlüsselung. APIs (Application Programming Interfaces) ermöglichen es Drittanbietern, auf die Handelsplattformen der Börsen zuzugreifen.

Börsen verwenden verschiedene Methoden, um die Sicherheit ihrer APIs zu gewährleisten, einschließlich der Verwendung von API-Schlüsseln und der Verschlüsselung von Datenübertragungen. Die meisten Börsen haben auch ein Whitelisting-System, das es nur autorisierten Drittanbietern ermöglicht, auf ihre APIs zuzugreifen.

Zusätzlich zur API-Sicherheit verwenden Börsen auch Verschlüsselung, um die Sicherheit der Nutzervermögen zu gewährleisten. Die meisten Börsen verwenden eine Kombination aus symmetrischer und asymmetrischer Verschlüsselung, um sicherzustellen, dass die Vermögenswerte ihrer Nutzer sicher aufbewahrt werden.


Versicherungspolicen für Krypto-Assets

Krypto-Assets sind digitale Vermögenswerte, die aufgrund ihrer hohen Volatilität und Unsicherheit ein höheres Risiko für die Nutzer darstellen. Daher ist es wichtig, dass Kryptobörsen den Schutz der Nutzervermögen gewährleisten. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist durch den Abschluss von Versicherungspolicen für Krypto-Assets.

Angebot und Deckung

Versicherungen für Krypto-Assets werden von verschiedenen Versicherern angeboten. Die Deckung kann je nach Versicherer und Policentyp variieren. Einige Versicherungen bieten Schutz gegen Verluste durch Hacking, Diebstahl oder Betrug, während andere auch Schutz gegen Verluste durch Marktschwankungen bieten.

Die Deckungssumme hängt von den Anforderungen des Kunden und den Bedingungen der Versicherung ab. Einige Versicherungen bieten Deckungen bis zu mehreren Millionen Euro an.

Crypto Shield und Innovationslösungen

Eine innovative Lösung zur Absicherung von Krypto-Assets ist Crypto Shield. Crypto Shield ist ein Versicherungsprogramm, das speziell für Kryptobörsen entwickelt wurde. Es bietet Schutz gegen Verluste durch Hacking, Diebstahl oder Betrug.

Crypto Shield bietet auch eine Deckung gegen Verluste durch Marktschwankungen. Die Deckungssumme hängt von den Anforderungen des Kunden und den Bedingungen der Versicherung ab.

Innovationen im Bereich der Krypto-Versicherungen haben dazu geführt, dass die Deckung und die Bedingungen der Versicherungen ständig verbessert werden. Einige Versicherungen bieten auch Schutz gegen Verluste durch menschliches Versagen oder interne Betrugsfälle an.


Vertrauensbildung und Anlegerschutz

Die Sicherheit von Krypto-Assets ist ein wichtiger Faktor, der das Vertrauen der Anleger in die Börsen beeinflusst. Um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu erhalten, setzen die Börsen verschiedene Maßnahmen ein, um den Schutz der Nutzervermögen zu gewährleisten.

KYC und AML-Richtlinien

Eine der wichtigsten Maßnahmen, die Börsen ergreifen, um das Vertrauen der Anleger zu gewinnen, ist die Einhaltung von Know-Your-Customer (KYC) und Anti-Money-Laundering (AML) Richtlinien. KYC-Richtlinien erfordern, dass Börsen die Identität ihrer Kunden verifizieren, bevor sie ihnen den Zugang zu ihren Dienstleistungen gewähren. AML-Richtlinien erfordern, dass Börsen Maßnahmen ergreifen, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern.

Durch die Einhaltung dieser Richtlinien können Börsen sicherstellen, dass sie nur mit legitimen Kunden arbeiten und das Risiko von Betrug und kriminellen Aktivitäten minimieren.

Transparenz und Kundenkommunikation

Eine weitere wichtige Maßnahme, die Börsen ergreifen, um das Vertrauen der Anleger zu gewinnen, ist die Transparenz in Bezug auf ihre Geschäftspraktiken und die Kommunikation mit ihren Kunden. Börsen sollten klare und verständliche Informationen über ihre Dienstleistungen, Gebühren und Sicherheitsmaßnahmen bereitstellen.

Darüber hinaus sollten Börsen regelmäßig mit ihren Kunden kommunizieren, um sie über Änderungen in ihren Geschäftspraktiken oder Sicherheitsmaßnahmen zu informieren. Eine offene und transparente Kommunikation kann dazu beitragen, das Vertrauen der Anleger in die Börsen zu stärken und sie davon zu überzeugen, dass ihre Vermögenswerte sicher sind.


Produkte und Dienstleistungen der Börsen

Die meisten Krypto-Börsen bieten eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen an, um den Bedürfnissen ihrer Nutzer gerecht zu werden. Im Folgenden werden einige der wichtigsten Produkte und Dienstleistungen von Krypto-Börsen vorgestellt.

Handelsplattformen und Liquidität

Die Handelsplattformen der Krypto-Börsen sind in der Regel benutzerfreundlich und bieten eine hohe Liquidität, was bedeutet, dass es einfach ist, Krypto-Assets zu kaufen und zu verkaufen. Einige der größten Börsen haben ein tägliches Handelsvolumen von mehreren Milliarden US-Dollar. Die Liquidität ist wichtig, da sie sicherstellt, dass es genügend Käufer und Verkäufer gibt, um den Handel schnell und effizient abzuwickeln.

Derivate und strukturierte Produkte

Einige Krypto-Börsen bieten auch Derivate und strukturierte Produkte an, die es den Nutzern ermöglichen, auf die Preisbewegungen von Krypto-Assets zu spekulieren. Zu den Derivaten gehören Futures und Optionen, während strukturierte Produkte wie Exchange-Traded Funds (ETFs) und Hebelprodukte wie Margin-Trading und Contract for Difference (CFD) umfassen. Diese Produkte können für erfahrene Trader geeignet sein, die bereit sind, höhere Risiken einzugehen.


Investitionen und Kosten

Gebührenmodelle der Börsen

Bei der Investition in Krypto-Assets ist es wichtig, die Gebührenmodelle der Börsen zu verstehen. Die meisten Börsen erheben Gebühren für den Handel, die Auszahlung und die Einzahlung von Krypto-Assets. Die Gebühren können je nach Börse und Asset variieren.

Einige Börsen erheben eine feste Gebühr pro Trade, während andere eine prozentuale Gebühr erheben. Es ist ratsam, die Gebühren der verschiedenen Börsen zu vergleichen, um diejenige zu finden, die am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Kosten-Nutzen-Analyse für Anleger

Bei der Investition in Krypto-Assets ist es wichtig, eine Kosten-Nutzen-Analyse durchzuführen. Die Kosten umfassen nicht nur die Gebühren der Börsen, sondern auch die Kosten für die Aufbewahrung der Assets.

Anleger sollten auch die potenziellen Gewinne und Verluste berücksichtigen. Die Marktkapitalisierung und der Wertzuwachs eines Assets können Hinweise darauf geben, wie erfolgreich eine Investition sein könnte.


Zukunftsperspektiven und Entwicklungstrends

Die Versicherung von Krypto-Assets ist ein wichtiger Schritt für den Schutz der Nutzervermögen auf Kryptobörsen. Es ist jedoch wichtig, dass die Krypto-Industrie weiterhin innovative Technologien entwickelt, um den Schutz zu verbessern und die Effizienz zu steigern.

Innovative Technologien

Eine vielversprechende Technologie ist die Verwendung von Multi-Signatur-Adressen, die eine höhere Sicherheit bieten als herkömmliche Einzel-Signatur-Adressen. Eine Multi-Signatur-Adresse erfordert die Zustimmung von mehreren Parteien, um eine Transaktion durchzuführen. Dadurch wird das Risiko von Diebstahl oder Verlust reduziert.

Ein weiterer vielversprechender Ansatz ist die Verwendung von Cold Storage, bei dem Krypto-Assets offline gespeichert werden. Dadurch wird das Risiko von Hacks oder Diebstahl minimiert.

Regulatorische Entwicklungen

Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt beginnen, sich mit der Krypto-Industrie zu befassen, um den Schutz der Nutzervermögen zu gewährleisten. In einigen Ländern sind Vorschriften bereits in Kraft getreten, die den Betrieb von Kryptobörsen regeln.

In Zukunft wird erwartet, dass Regulierungsbehörden weitere Vorschriften erlassen, um den Schutz der Nutzervermögen zu verbessern. Dies könnte dazu beitragen, das Vertrauen der Nutzer in die Krypto-Industrie zu stärken und das Wachstum der Branche zu fördern.


Fallbeispiele und Vorfälle

Analyse bekannter Hacks

In der Vergangenheit gab es mehrere Fälle von Hackerangriffen auf Krypto-Börsen, bei denen große Mengen an Krypto-Assets gestohlen wurden. Ein bekanntes Beispiel ist der Hack von Coincheck im Jahr 2018, bei dem mehr als 500 Millionen US-Dollar an NEM-Token gestohlen wurden. Ein weiteres Beispiel ist der Hack von Binance im Jahr 2019, bei dem 7.000 BTC im Wert von rund 40 Millionen US-Dollar gestohlen wurden.

Reaktionen der Börsen und Versicherer

Nach solchen Vorfällen haben die betroffenen Börsen in der Regel schnell reagiert, um ihre Nutzer zu schützen und den Schaden zu begrenzen. Einige Börsen haben beispielsweise angekündigt, die gestohlenen Mittel aus eigenen Mitteln zurückzuerstatten, während andere Börsen den Verlust auf ihre Nutzer verteilt haben.

Um den Schutz der Nutzervermögen zu gewährleisten, haben viele Krypto-Börsen und Wallet-Anbieter Versicherungen abgeschlossen. Coinbase beispielsweise hat eine Versicherungspolice abgeschlossen, die bis zu 255 Millionen US-Dollar an digitalen Assets abdeckt. Crypto.com hat ebenfalls eine Versicherungspolice abgeschlossen, die bis zu 100 Millionen US-Dollar abdeckt. Trezor, ein Anbieter von Hardware-Wallets, bietet ebenfalls eine Versicherung an, die bis zu 1.000 US-Dollar abdeckt.

  • Geringe Gebühren: ab 0,02%
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Vielfalt an Kryptowährungen

9.8


Häufig gestellte Fragen

Wie gewährleisten Kryptobörsen die Sicherheit der hinterlegten Vermögenswerte?

Kryptobörsen haben verschiedene Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um die hinterlegten Vermögenswerte zu schützen. Dazu gehören beispielsweise die Verwendung von Cold Storage, Multisignatur-Transaktionen, Zwei-Faktor-Authentifizierung und regelmäßige Sicherheitsaudits. Einige Börsen haben auch Versicherungen abgeschlossen, um im Falle eines Hacks oder einer anderen Sicherheitsverletzung den Verlust von Vermögenswerten zu kompensieren.

Welche Maßnahmen ergreift die MiCA-Verordnung zum Schutz von Krypto-Investoren?

Die MiCA-Verordnung (Markets in Crypto-Assets Regulation) ist eine EU-Verordnung, die im November 2021 in Kraft getreten ist. Sie soll den Schutz von Anlegern und die Integrität des Finanzsystems im Zusammenhang mit Krypto-Assets gewährleisten. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem die Registrierung und Zulassung von Krypto-Asset-Dienstleistern, die Einhaltung von Kapitalanforderungen und die Offenlegung von Risiken.

Inwiefern sind Kryptowährungen durch die MiCA-Verordnung abgesichert?

Die MiCA-Verordnung legt Standards fest, die Krypto-Asset-Dienstleister einhalten müssen, um den Schutz von Anlegern und Vermögenswerten zu gewährleisten. Dazu gehören beispielsweise die Verpflichtung zur Offenlegung von Risiken, die Einhaltung von Kapitalanforderungen und die Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen. Die Verordnung bietet jedoch keinen absoluten Schutz vor Verlusten oder Hacks.

Welche Rolle spielt die MiCAR im Kontext der Regulierung von Krypto-Assets?

Die MiCAR (Markets in Crypto-Assets Regulation) ist ein Teil der MiCA-Verordnung und legt spezifische Regulierungsanforderungen für Krypto-Asset-Referenzwerte und Krypto-Asset-Indexanbieter fest. Die MiCAR soll sicherstellen, dass diese Anbieter transparent und zuverlässig sind und den Schutz von Anlegern und Vermögenswerten gewährleisten.

Wie können Nutzer ihre Krypto-Assets bei Börsen absichern?

Nutzer können ihre Krypto-Assets bei Börsen durch die Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung und der Verwendung von Cold Storage absichern. Einige Börsen bieten auch Versicherungen an, um im Falle eines Hacks oder einer anderen Sicherheitsverletzung den Verlust von Vermögenswerten zu kompensieren. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass keine Sicherheitsmaßnahme absoluten Schutz bietet.

Welche Risiken bestehen für Nutzervermögen auf Kryptobörsen trotz Regulierung?

Obwohl Kryptobörsen durch Regulierungen wie die MiCA-Verordnung und die Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen geschützt sind, besteht immer noch ein gewisses Risiko. Hacks, menschliche Fehler und andere Faktoren können zu Verlusten von Vermögenswerten führen. Es ist wichtig, dass Nutzer sich der Risiken bewusst sind und Maßnahmen ergreifen, um ihre Vermögenswerte zu schützen.

Die besten Krypto-Börsen

Krypto sicher aufbewahren

Weitere Artikel aus dem Magazin

Jetzt mehr über Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Cardano erfahren

bitcoin
bitcoin

Bitcoin (BTC)

Preis
$ 66,716.88

Bitcoin kaufen

Bitcoin ist eine virtuelle Währungen, die für seinen dezentralen Charakter bekannt ist und auf dem Kryptomarkt gehandelt werden. Ursprünglich im Januar 2009 geschaffen, nutzt Bitcoin die Blockchain, um die Sicherheit beim versenden und die Inflationsresitenz der Währung zu gewährleisten. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung und legte zu Anfang den Grundstein für den Erfolg digitaler Währungen.

ethereum
ethereum

Ethereum (ETH)

Preis
$ 3,553.71

Etherium kaufen

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die mit einer eigenen digitalen Kryptowährung ausgestattet ist, die als Ether oder ETH bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein dezentrales öffentliches Hauptbuch, das zur Aufzeichnung und Überprüfung von Transaktionen verwendet wird. Die Kryptowährung Ethereum hat den zweitgrößten Marktwert direkt nach Bitcoin. Mit seiner Second-Layer Technologie bietet Ethereum die Basis für sogenannte DApps.

cardano
cardano

Cardano (ADA)

Preis
$ 0.770826

Cardano kaufen

Cardano ist die neueste Innovation in der Kryptowährung, die die dezentrale PoS- oder Proof-of-Stake-Technologie nutzt und damit eine weitaus bessere Alternative als das bestehende PoW- oder Proof-of-Work-Netzwerk darstellt. Darüber hinaus ist Cardano mit einer eigenen Kryptowährung namens ADA ausgestattet, die 2017 nach dem Start von Cardano im Jahr 2015 eingeführt wurde. Als Hauptkonkurrent von ETH lassen sich ebenfalls auf Basis von Cardano DApps erstellen.

Menü
bitcoin
Bitcoin (BTC) $ 66,716.88
ethereum
Ethereum (ETH) $ 3,553.71
tether
Tether (USDT) $ 0.997464
bnb
BNB (BNB) $ 413.14
solana
Solana (SOL) $ 128.41
xrp
XRP (XRP) $ 0.646374
staked-ether
Lido Staked Ether (STETH) $ 3,552.01
usd-coin
USDC (USDC) $ 1.00
cardano
Cardano (ADA) $ 0.770826
dogecoin
Dogecoin (DOGE) $ 0.175378
shiba-inu
Shiba Inu (SHIB) $ 0.000033
avalanche-2
Avalanche (AVAX) $ 42.20
polkadot
Polkadot (DOT) $ 9.85
tron
TRON (TRX) $ 0.139972
chainlink
Chainlink (LINK) $ 20.10
wrapped-bitcoin
Wrapped Bitcoin (WBTC) $ 66,875.92
matic-network
Polygon (MATIC) $ 1.11
the-open-network
Toncoin (TON) $ 2.70
uniswap
Uniswap (UNI) $ 12.28
bitcoin-cash
Bitcoin Cash (BCH) $ 444.91
litecoin
Litecoin (LTC) $ 89.34
internet-computer
Internet Computer (ICP) $ 12.94
filecoin
Filecoin (FIL) $ 10.12
dai
Dai (DAI) $ 0.998271
ethereum-classic
Ethereum Classic (ETC) $ 34.46
cosmos
Cosmos Hub (ATOM) $ 12.22
leo-token
LEO Token (LEO) $ 4.81
near
NEAR Protocol (NEAR) $ 4.28
immutable-x
Immutable (IMX) $ 3.11
aptos
Aptos (APT) $ 11.72
blockstack
Stacks (STX) $ 2.95
stellar
Stellar (XLM) $ 0.14675
bittensor
Bittensor (TAO) $ 626.28
hedera-hashgraph
Hedera (HBAR) $ 0.114999
optimism
Optimism (OP) $ 3.81
crypto-com-chain
Cronos (CRO) $ 0.139685
kaspa
Kaspa (KAS) $ 0.158314
vechain
VeChain (VET) $ 0.048832
injective-protocol
Injective (INJ) $ 39.06
okb
OKB (OKB) $ 56.29
first-digital-usd
First Digital USD (FDUSD) $ 0.998367
pepe
Pepe (PEPE) $ 0.000007
mantle
Mantle (MNT) $ 0.89418
the-graph
The Graph (GRT) $ 0.303921
lido-dao
Lido DAO (LDO) $ 3.19
render-token
Render (RNDR) $ 7.23
monero
Monero (XMR) $ 146.42
bonk
Bonk (BONK) $ 0.000041
celestia
Celestia (TIA) $ 15.30
arbitrum
Arbitrum (ARB) $ 1.94